Filmen mit D3300: Newbie-Frage(n)


Reiner_Unfug

NF Mitglied
Hallo,
ich befasse mich derzeit mit dem Thema Filmen mit meiner D3300. Quasi als Crashkurs, da ich in gut 2 Wochen damit einen (kleinen) Film drehen will/muss. (s.auch Thema D3300 oder Camcoder?)

Ich bin nun dabei, diverse Bücher und Lernvideos (von Video2brain und Rheinwerk) zu gucken. Natürlich sind das dort meist Vollformat-Kameras.

Mir geht es besonders um die Einstellungen an der Kamera. Der Film, den ich drehen werde ist folgender: Während eines Fußballspiels werde ich eine Choroegraphie filmen. Die Kamera steht dabei auf der anderen Seite des Stadions - natürlich auf einem Stativ. Die Entfernung ist ca. 80-100 Meter. Welches Objektiv ich dafür draufschraube, weis ich noch nicht (kommt drauf an, welches besser passt). Entweder das 18-55Kit oder das 55-200.

Folgende Fragen habe ich zur Einstellung der Kamera, die in den Videos/Büchern teilweise anders beschrieben werden. Bzw. bitte dies so zu bestätigen oder korrigieren:

1.
- Videosystem: PAL
- Bildgröße: 1080p 25 fps
oder bringt es mehr Qualität, wenn ich NTFS und 50 fps nehme?
- Farbraum: Adobe RGB?

2.
- Die Belichtung bei 25 fps ist 1/50 (bei 50 fps 1/100)
- Blende würde ich 8 nehmen
- Weißabgleich: Auto
- ISO schwanke ich noch zwischen 200 und 800. Da es ein Flutlichtspiel ist, habe ich keine Testmöglichkeiten vorher. Dies muss ich vor Ort testen.


3.
- VR aus?
- AF aus oder AF-A? Ich habe für Fotos AF-C

4.
- Filmqualität: High - ist es hier von Bedeutung, ob ich RAW oder Jpg einstelle?
- Mikrofon: Manuell - ich denke, da es im Stadion (mehrere tausend Zuschauer) recht voll und laut sein wird, werde ich einen manuellen Pegel von 6-8 nehmen?
- Windgeräusche: Off
- Manuelle Video-Einstellung: On

5. Haben die folgenden Einstellungen überhaupt Einfluss auf das Filmen oder sind die nur für Fotos relevant?
- Rauschreduzierung: On oder Off?
- Active D-Lightning: On oder Off?
- Picture-Control: Normal oder Brillant? Oder was anderes? Ich möchte keine möglichst Nachbearbeitung machen - mangels Erfahung und Programm (ausser Schnitt)

6.
gibt es noch andere Einstellungen, die ich verändern sollte?

Dankeschön
 

gugu

Sehr aktives Mitglied
Hallo Reiner_Unfug ,

zu 1) welches Format Du wählst sollte in der Regel davon abhängen wofür der Film gemacht werden soll. PAL empfiehlt sich, weil wir in Europa 50Hz verwenden und man dann weniger Probleme mit 'flackerndem Licht' hat. Die Bildqualität nimmt mit steigender Bildrate ab, weil die Datenmenge (z.B. 24Mbit/s) konstant ist. D.h. jedes Einzelbild wird stärker komprimiert je höher die Bildfrequenz ist. Höhere Frequenzen brauchst Du auch nur bei schnellen Bewegungen, oder wenn Du Zeitlupen simulieren möchtest.

zu 2) Blende 8 wirst Du bei Flutlicht vermutlich nicht hinbekommen. Da Du aber einen großen Abstand hast, sollte auch eine geöffnetere Blende kein Problem darstellen. Den Weißabgleich solltest Du fest einstellen und am besten kurz vorher manuell vornehmen. Bei dem Videocodec den Du verwendest sollte der Film möglichst gut belichtet sein und die Farbe stimmen, sonnst bekommst Du das nachträglich nicht gebogen. Größere nachträgliche Korrekturen werden mit Artefakten, Rauschen und Farbabrissen bestraft.

zu 3) AF aus. Manuell fokussieren, sonnst springt der AF wild umher.

zu 4) Ton wird natürlich besser wenn Du ihn separat aufnimmst, aber bei lauter Umgebung tut's auch der Kameraton.

zu 5) kann ich bei Deiner Kamera nicht genau sagen, aber die Picture Control auf jeden Fall. Da wäre Normal mein TIP, besser sogar Protrait, falls es das gibt.

Ich weiß ja nicht was Du Dir vorgestellt hast, aber falls Du eine lange Brennweite verwendest und die Kamera auch schwenken möchtest, brauchst Du einen guten Videokopf. Sonnst werden Kameraschwenks vermutlich ruckelig.

VG
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Bei den FPS hast Du etwas durcheinander drin. 25 oder 50 ist beides PAL, 30 oder 60 ist dann NTFS

Wenn Bewegung im Bild ist gehe ich immer auf die maximale FPS hoch, dann wirken je nach Abspielmedium eben jene Bewegungen flüssiger.

Beim ersten Videoprojekt ohne das vorher hinreichend vor Ort üben zu können würde ich allerdings auf Nummer sicher gehen. Kamera auf P, ISO-Auto ein. Lieber ein paar Helligkeitssprünge, als hinterher ein komplett dunkles oder völlig überstrahltes Video

Nur den AF würde ich auch manuell lassen.
 
Kommentar

Reiner_Unfug

NF Mitglied
Danke für deine Tipps.
Ja Portrait gibt es auch im Picture Control. Welche Brennweite weis ich noch nicht, vermute es wird was um die 50 oder etwas höher, da ich ca. 30-40 Meter von der Tribüne auf der Linse haben muss.
Und nein, die wird nicht geschwenkt. Sie wird nicht bewegt während des Drehs.
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
Ich habe Dir mal zwei Videos verlinkt. Eines zum Thema Framerates und eines zum Thema Codecs (beide auf englisch). Dann wird das Thema vielleicht etwas verständlicher.






VG
 
Kommentar

Reiner_Unfug

NF Mitglied
Danke auch dir gugu und Stefan.

Ja hast recht mit den FPS. Bei der FPS auswahl steht 1080p 50 fps und 1080ß 25 fps. Wenn ich auf NTSC umstelle sind es jeweil 60 und 30 fps.

Beim dunklen bzw. überstrahltem Video, sehe ich nicht das Problem, denn es herrschen ja gleichbleibende Lichtverhältnisse.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 24311

Guest
Moin,

ob Du PAL oderr NTFS einstellst ist im Computerzeitalter eher unerheblich.
Höhere Bildsequenzen bringen ruhigere Bewegungen und angenehmere Bewegungen für den Betrachter und man hat ggf. noch Reserven wenn man Bewegungen mal lamgsamer anschauen möchte.
Flimmerfreie Belichtungen sollten bei einer verdoppellung der Bildfolge sein. Faustregel 50B/Sek. max. 1/100tel Sek.
Die Blende hängt eher vom vorhandenen Licht ab und das solltest Du unbedingt vorher testen. Die Grenze der ISO liegt da, wo das Material anfängt zu rauschen.

1.
- Videosystem: PAL - Egal
- Bildgröße: 1080p 25 fps - 1080 und 50 oder 60 (nur dann in Zukunft bei bleiben und nicht für einen Schnitt wechseln) (hat was mit
oder bringt es mehr Qualität, wenn ich NTFS und 50 fps nehme?
- Farbraum: Adobe RGB? - sRGB

2.
- Die Belichtung bei 25 fps ist 1/50 (bei 50 fps 1/100) - Yes
- Blende würde ich 8 nehmen ¿? Wenn alles fast um Unendlichkeitsbereich ist reicht BL 5,6
- Weißabgleich: Auto - Manuell !!
- ISO schwanke ich noch zwischen 200 und 800. Da es ein Flutlichtspiel ist, habe ich keine Testmöglichkeiten vorher. Dies muss ich vor Ort testen.


3.
- VR aus? - Unbedingt
- AF aus oder AF-A? Ich habe für Fotos AF-C _ AUS!

4.
- Filmqualität: High - ist es hier von Bedeutung, ob ich RAW oder Jpg einstelle? - Nein
- Mikrofon: Manuell - ich denke, da es im Stadion (mehrere tausend Zuschauer) recht voll und laut sein wird, werde ich einen manuellen Pegel von 6-8 nehmen?
- Windgeräusche: Off - On ist immer besser
- Manuelle Video-Einstellung: On

5. Haben die folgenden Einstellungen überhaupt Einfluss auf das Filmen oder sind die nur für Fotos relevant?
- Rauschreduzierung: On oder Off? - Nein
- Active D-Lightning: On oder Off? - Nein
- Picture-Control: Normal oder Brillant? Oder was anderes? Ich möchte keine möglichst Nachbearbeitung machen - mangels Erfahung und Programm (ausser Schnitt) - Kann, musst Du ausprobieren.

6.
gibt es noch andere Einstellungen, die ich verändern sollte? - Achte auf die Zeibegrenzung der Aufnahmedauer.
Schau mal ob beim Film keine Einstellungen mit auf den Film kommen. Anzeigen des Horizont etc. Hier gibt es oft Überraschungen - Unbedingt vorher unter ähnlichen Bedingungen testen.
Trockenübungen kann man ja wieder löschen.

Kleine Taschenlampe, Zoom wenn nicht benötigt mit Kreppband fixieren. Um die Entfernungseinstellung ein dickes Gummi und einfach eine Stab oder so mit einklemmen zum sanften Nachführen der Schärfe...
Da gibt es auch simple Tricks auf YT

Reichlich Speicherkarte und möglichst wenig bis garnicht an die Kamera kommen. Schon ein kleiner Griff an das Objektiv verändert den Motivausschnitt. Probier das alles mal vorher aus und schau dabei mal durch den Sucher. Selbst bei Kamera auf dem Stativ.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software