Fehlkauf Polfilter für AF-P70-300 FX


NF Adventskalender 2019

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Für das AF-P70-300 FX habe ich mir einen polfilter gekauft.

Ganz nett, aber ich kann den Filter bei angesetzter streulichtblende nicht betätigen.

Watt nu?

Gibt’s eine streulichtblende die man in das Gewinde vom Filter einschrauben kann?

Ne andere Lösung sehe ich nicht.

Axel
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Hanner B.

Administrator
Teammitglied
genau das ist die standard-lösung. metall-schraubgelis gibts an jeder ecke. durchmesser (67?) und brennweitenbereich (ww, standard, tele) vorgeben und bei google dürfte eniges rauskommen.
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Nimm eine "runde" Sonnenstreugegenlichtblende, also keine in dieser "Tulpenform", welche heutzutage
verbreitet verwendet werden. Denn während letztere immer genau ausgerichtet sein müssen, ist die
Ausrichtung bei ersteren egal; für den Polfilter dient die Blende dann auch noch als Handgriff.

Grüße, Christian
 

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Bei Mayr habe ich eine gefunden, die jedoch nur 40mm tief ist.
Sicher besser als nix, aber die Originalgeli ist 80mm und bei den Einschnitten habe ich immer noch 45mm.
Bringt die 40mm geli trotzdem was?
Ist aus Metall und außen an den Filter geschraubt ergibt das bestimmt ein super handling.
Grüße,
Axel
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Du kannst natürlich auch einen Stufenring nehmen und eine Blende mit größerem Durchmesser
montieren, die kann dann auch länger/tiefer sein.
Insgesamt bringt das aber nix, denn die Bildecken sollen ja auf keinen Fall angeschnitten werden.

- Fazit: nimm die 40er. Die 5mm machen sicher weniger aus als man befürchtet. Besser als nichts.

Grüße, Christian
 

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Es gibt auch Gelis zum Einschrauben in Tulpenform. Die haben einen Konterring, sodaß man sie in der korrekten Stellung fixieren kann. Werden bei Ebay in allen Größen massenhaft angeboten.
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Gummi-Einschraubblenden sind rund und können bei Weitwinkel zurückgeschlagen werden
 

marshaj

Sehr aktives Mitglied
Es gibt auch einschraubbare Gummiblenden mit Innengewinde für Filter, die in mehreren Stufen ausgezogen werden können. Damit kann man je nach Telebereich alles abdecken.
Zusammengeschoben wirken die auch noch als Puffer gegen Stöße, wohingegen Metallblenden die Stoßenergie auf das Objektiv direkt weitergeben.
 

Bworld

Nikon-Clubmitglied
Es gibt auch Gelis zum Einschrauben in Tulpenform. Die haben einen Konterring, sodaß man sie in der korrekten Stellung fixieren kann. Werden bei Ebay in allen Größen massenhaft angeboten.
Stell ich mir mit einem Pol super praktisch vor:
Pol einstellen
Konterring öffnen
Sonnenblende einstellen
Konterring schliessen
Polstellung überprüfen
Evtl. obige Schritte noch mal ausführen
Fotografieren

Grüsse
Bernd
 

Bworld

Nikon-Clubmitglied
Bei manchen Objektiven gibt es ja Sonnenblenden mit kleinem „Schiebetürchen“ auf der Bajonettseite der Blende.
Evtl. gibt es so etwas auch für bestimmte Objektive im Zubehörhandel.
Oder man bastelt sich was, vielleicht auch einfach nur ein Loch seitlich in der Blende und schwarzes Klebeband drüber.

Schraubblende an Polfilter ist wahrscheinlich die einfachste Lösung, allerdings auch eine Belastung für die Mechanik des Pols.

Ich kaufe immer Pols die an der vorderen Kante geriffelt sind, die kann ich auch mit Sonnenblende am Tele einstellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Das war halt wirklich toll an den alten Nikkor-Teles mit ausziehbarer Sonnenblende: Sonnenblende einschieben - Polfilter justieren - Sonnenblende wieder ausziehen - knipsen. Voilà ! Na ja, ein Schritt vor und zwei zurück .:hehe:

(z:B. AF 180mm/2.8D , AF 105mm/2.0D DC , AF 135mm/2.0D DC....)
 
Oben