FB vs. Zoom, mal anders!

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da hier sehr oft die Festbrennweiten mit dem Argument der Gewichtsersparnis und höheren Lichtstärke gegenüber Zooms favorisiert aufgeführt werden, habe ich einen Vergleich aufgestellt.

Die Festbrennweitenauswahl habe ich entsprechend den Zoombrennweiten vorgenommen, und zwar nach der „klassischen“ Methode der Brennweitenverdoppelung.

Der Brennweitenbereich dürfte für ca. 99% der Aufnahmesituationen ausreichend sein.

Die Preise sind exemplarisch, habe nur einen Anbieter ausgewählt.

Hier die Ergebnisse:

1839487d9e73cab89.jpg



Gruß

Peter
 
Anzeigen

marcx88

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hm, da fehlt bei den Festbrennweiten aber mindestens noch ein 20er oder 24er. Die Lücke zwischen 14mm und 28mm ist zu groß. Dafür sind dann 28mm und 35mm sehr dicht beieinander.
50mm und 85mm könnte man auch in der 1.8er Variante in Betracht ziehen.
Was soll das für eine klassische Methode sein?
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Für das 2.8/180mm AF-D gibt es leider keinen passenden AF-Konverter von Nikon. Es passen allein TC14A, TC201 und TC16A für MF-Objektive.
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Für das 2.8/180mm AF-D gibt es leider keinen passenden AF-Konverter von Nikon. Es passen allein TC14A, TC201 und TC16A für MF-Objektive.


Richtig, habe „S“ übersehen!

Den TC-14A kriegt man für 100,- bis 150,-

…oder den Kenko 1.4x Teleplus Pro 300 DG

für 150,- bis 200,-


Gruß

Peter
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Der Vergleich ist vor allem deswegen fragwürdig, da die Zooms fast alle moderner und sogar besser als die FB sind.

Ansonsten sind die Sprünge teils nicht ganz klar und vor allem warum Du ein 2,8er Zoom einer 1,4 FB gegenüberstellst.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 122

Guest
Schöne Aufstellung. Das mit der Fläche verstehe ich aber nicht so ganz, denn da wäre, wenn es ans Packen geht, doch eher das Volumen von Interesse. Ich kann in meine kleine Kalahari eine FE2 mit 2.8/20, 2.8/28, 2.0/35, 1.4/50 und 2.0/85 packen. Ein 2.8/24-70 passt da eher schlecht rein und die Lichtstärke hätte ich trotzdem nicht.

Was ich an Festbrennweiten mehr schätze als Gewicht oder Lichtstärke: die Unauffälligkeit. Mit einem dicken Zoom habe ich immer das Gefühl "Schaut-Alle-her-ich-mach-ein-Bild" Bilder zu machen. Da müsste ich mental noch an mir arbeiten. Gut, immerhin sieht dann wenigstens jeder in die Kamera ;)

Grüße
-- Rüdiger
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kommentar

dklee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

eine Statistik halt :dizzy: Nicht mehr und nicht weniger.

Ich persönlich denke, dass man schauen muss, in welchem Bereich einem eine FB wichtig ist (z.B. wegen der Lichtstärke) und in welchem Anwendungsbereich ein Zoom besser ist. Eine "Religion" für FB oder Zoom würde ich nicht draus machen...

Ciao Dirk
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich würde heute wahrscheinlich eher zu
... Sigma 20/1.8 - Sigma 24/1.8 - Sigma 30/1.4 - Sigma 50/1.4 - Nikon 85/1.4 ... tendieren, wenn es mir um Lichtstärke ginge.

Leider ist bei Nikon nicht wirklich was zu holen was im Festbrennweitenbereich den aktuellen Zooms paroli bieten könnte.
Einzig vielleicht das 50er und das 85er bieten mehr Lichtstärke.
Nur wenn es um geringes Gewicht geht, könnte man erwägen mir alten Festbrennweiten loszuziehen, die aber zumindest im unteren Brennweitenbereich optisch und von der Lichtstärke her hinter den Zooms zurückbleiben.
 
Kommentar

Tysker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

danke für die Auflistung. Kürzlich wurde bereits in einem anderen Beitrag über Sinn (oder evtl. Unsinn) von Festbrennweiten diskutiert. Ebenso ob es denn optisch Sinn macht, solche zu erwerben.

Ich muß dazu sagen: Ich selbst habe nur Festbrennweiten, zwischen 14 und 180 mm (übrigens inkl. 20 und 24 mm). Hatte sie ´mal gekauft, weil ich glaubte, sie seien besser als Zooms. Aber auch, wenn ein Zoom kaputt geht, besonders schlimm wenn ich es nicht merke, so ist damit (insbesondere bei meinen längeren Reisen) ggf. ein Großteil meiner Dias verdorben, besonders bei einem Standardzoom. Mittlerweile habe ich, wegen der besseren optischen Qualität, das eine oder andere Zeiss ZF-Objektiv erworben. Und - ab und zu fehlt mir jetzt der Autofokus !!!!

Mittlerweile meine ich, die hochwertigen Zooms sind oft, oder in der Regel, besser als die Festbrennweiten. Ich würde mir deshalb eine Überarbeitung der Festbrennweiten wünschen. Und auch ein hochwertiges 1,4/35 mm - AF - Objektiv wäre sehr schön. Aber bitte Nikon: Keine G-Objektive - und damit auch verwendbar an FM3A usw.
Ob es allerdings wirklich zu lichtstärkeren Objektiven käme, und ob das für Nikon. bzw. die digitalen Anwender wirklich so viel Sinn macht? - Wenn ich mir vorstelle welch sehr gute Qualität eine D3 auch bei höheren Empfindlichkeiten liefert ?? (Jetzt ´mal von der Gestaltungsmöglichkeit bei 1,4 abgesehen !!!).

Gruß

Tysker :hallo:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Und was lernen wir daraus? Die reine Lehre ist nicht immer die beste Loesung. Vielleicht doch besser eine gemischte Kombi aus Zoom und Festbrennweite (haengt natuerlich von den individuellen Beduerfnissen und Motiven ab).

Fuer mich waere am Vollformat z.B. die Kombi aus: 17-35/2.8, 50/1.4 und 70-200/2.8 schon sehr gut passend.

An einer DX Kamera sehe die Kombi natuerlich anders aus und haette mehr Fremdobjektive.


Gruesse, Det
 
Kommentar

Tysker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Und was lernen wir daraus? Die reine Lehre ist nicht immer die beste Loesung. Vielleicht doch besser eine gemischte Kombi aus Zoom und Festbrennweite (haengt natuerlich von den individuellen Beduerfnissen und Motiven ab).

Fuer mich waere am Vollformat z.B. die Kombi aus: 17-35/2.8, 50/1.4 und 70-200/2.8 schon sehr gut passend.

An einer DX Kamera sehe die Kombi natuerlich anders aus und haette mehr Fremdobjektive.


Gruesse, Det

...genau so etwas hatte ich auch in ERwägung gezogen. Fragte vor dem
Kauf bei Nikon und den Redakteuren einer Fotozeitung nach was sie als optisch besser einschätzen. Bei Nikon wußte man das nicht (zumindest mein Gesprächspartner !!!!!!) und die anderen rieten eher zu den FB.

Aber wie gesagt: Hatte mich auch deshalb für FB entschieden weil im Fall der Fälle auf einer mehrmonatigen Reise wohl nicht alles (unbemerkt) kaputt gehen wird. Und..... Auch mich stört die Größe, d.h. insbesondere Länge der Zoomobjektive. Welch ein Unterschied z.B. zwischen 28 mm und 17-35 / jetzt 24-70 mm!

Außerdem: Ich hatte bis 2004 überwiegend mit 6x7-Festbrennweiten fotografiert. Der dauernde Objektivwechsel war mir also eher vertraut.

Gruß

Tysker :up:
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich würde heute wahrscheinlich eher zu
... Sigma 20/1.8 - Sigma 24/1.8 - Sigma 30/1.4 - Sigma 50/1.4 - Nikon 85/1.4 ... tendieren, wenn es mir um Lichtstärke ginge.

Leider ist bei Nikon nicht wirklich was zu holen was im Festbrennweitenbereich den aktuellen Zooms paroli bieten könnte.
Einzig vielleicht das 50er und das 85er bieten mehr Lichtstärke.
Nur wenn es um geringes Gewicht geht, könnte man erwägen mir alten Festbrennweiten loszuziehen, die aber zumindest im unteren Brennweitenbereich optisch und von der Lichtstärke her hinter den Zooms zurückbleiben.

Sigma 20/1.8 (habe noch kein Objektiv gesehen, das an der D3 stärker vignettiert als dieses) und 24/1.8 können den aktuellen Nikon-Zooms nicht ansatzweise das Wasser reichen (und wahrscheinlich auch nicht den Nikkoren 20/2.8 und 24/2.8). Das Sigma 30/1.4 ist singulär, da haste Recht; aber ob das Sigma 50/1.4 (bei dem mir unverständlich ist, warum er so groß und schwer ist) bessere Abbildungsleistung bietet als das 50/1.4 Nikkor wird abzuwarten sein - noch habe ich kein einziges Foto mit diesem Teil gesehen.
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...habe jetzt das "Packmaß" hinzugefügt. ( OK so ? )

1839487df99e2bbb2.jpg
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sigma 20/1.8 (habe noch kein Objektiv gesehen, das an der D3 stärker vignettiert als dieses)

Da ich wohl auf lange Sicht keine D3 oder D700 besitzen werde ist das nun kein Kriterium für alle Benutzer von DX-Kameras.
Ich kenne jemanden der das 50er Sigma an seiner 5D hat und der sehr begeistert ist.
 
Kommentar

kutscha

Unterstützendes Mitglied
Registriert
sorry aber du hast zuviel zeit.

kein (mir bekannter) mensch der mit FBs arbeitet rennt mit 14/20/28/35/50 durch die gegend. warum nicht auch gleich noch 18/30/45/60 mitnehmen? und ein 10mm fisheye ;)

festbrennweiten haben nicht nur den vorteil von lichtstärke und abbildungsleistung, sondern reduzieren das arbeiten auf das wesentliche. das heißt man nähert sich dem motiv ganz anders. lässt eines mal aus, oder nimmt nur einen ausschnitt... das mag man oder mag man nicht.

und wenn man schon deinen equipment vorschlag durch die gegend schleppt, eine kamera mit den genannten primes ist immer noch unauffälliger als jedes deiner zooms. was einer DER vorteile von FBs ist!

jeder vergleich hinkt. dieser ganz besonders. tut leid.

lg
c
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sorry aber du hast zuviel zeit.

kein (mir bekannter) mensch der mit FBs arbeitet rennt mit 14/20/28/35/50 durch die gegend. warum nicht auch gleich noch 18/30/45/60 mitnehmen? und ein 10mm fisheye ;)

festbrennweiten haben nicht nur den vorteil von lichtstärke und abbildungsleistung, sondern reduzieren das arbeiten auf das wesentliche. das heißt man nähert sich dem motiv ganz anders. lässt eines mal aus, oder nimmt nur einen ausschnitt... das mag man oder mag man nicht.

und wenn man schon deinen equipment vorschlag durch die gegend schleppt, eine kamera mit den genannten primes ist immer noch unauffälliger als jedes deiner zooms. was einer DER vorteile von FBs ist!

jeder vergleich hinkt. dieser ganz besonders. tut leid.

lg
c



Hallo c,

Ähm, als ich die Tabelle erstellte habe ich nirgendwo einen Schlips herumliegen gesehen.

Übrigens, eine Spiegelreflex und unauffällig?....Na ja, jeder macht seine eigene Erfahrungen.


Gruß

Peter
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Peter, rechne mal mit folgender Objektivbrücke:

2.8/14 - 2.8/24 - 2.0/35 - 1.8/85 - 2.8/180 - Kenko Pro 300 1.4x

Das scheint mir einigermaßen praxisnah und lichtstärkenmäßig nicht so weit von Deiner Superzoom-Kombi abseits zu liegen. Das von Dir angenommene 1.4/85 ist ja ganze 2 Blende lichtstärker als das Vergleichsobjektiv im Zoombereich, und auch das 2.0/200 bei den Festbrennweiten anzusetzen, ist kein "fairer" Vergleich - ganz andere Klasse von Objektiv.

__________________________
P.S. und off-topic:

Wenn Du bereit bist, auch Ai-S-Objektive zu rechnen, dann verrate ich mal meine Kombi aus dem letzten Griechenlandurlaub:

2.8/16 Fisheye Ai-S - 2.8/24 Ai-S - 1.4/35 Ai-S - 2.8/105 Mikro Ai-S - 2.8/180 Ai-S - 5.6/400 Ai-S. Passt alles inklusive F6+MB40 und D3 in einen Lowepro Minitrecker.
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Peter, rechne mal mit folgender Objektivbrücke:

2.8/14 - 2.8/24 - 2.0/35 - 1.8/85 - 2.8/180 - Kenko Pro 300 1.4x

Das scheint mir einigermaßen praxisnah und lichtstärkenmäßig nicht so weit von Deiner Superzoom-Kombi abseits zu liegen. Das von Dir angenommene 1.4/85 ist ja ganze 2 Blende lichtstärker als das Vergleichsobjektiv im Zoombereich, und auch das 2.0/200 bei den Festbrennweiten anzusetzen, ist kein "fairer" Vergleich - ganz andere Klasse von Objektiv.

__________________________
P.S. und off-topic:

Wenn Du bereit bist, auch Ai-S-Objektive zu rechnen, dann verrate ich mal meine Kombi aus dem letzten Griechenlandurlaub:

2.8/16 Fisheye Ai-S - 2.8/24 Ai-S - 1.4/35 Ai-S - 2.8/105 Mikro Ai-S - 2.8/180 Ai-S - 5.6/400 Ai-S. Passt alles inklusive F6+MB40 und D3 in einen Lowepro Minitrecker.



Hi Christian,

aber genau die Lichtstärke war/ist immer der Hauptargument für den FB - Einsatz.

Habe für eine Brennweite immer den „lichtstärkeren“ genommen.

Werde auch Deinen Vorschlag zusammenstellen.

Gruß

Peter
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kommentar
Oben Unten