Farbzeichnung von Objektiven - was bewirkt die Unterschiede?


LeBleuBeau

Auszeit
Ich habe Heute einmal die Bessamatic Objektive an der NEX adaptiert und im botanischen Garten gespielt - eigentlich um zu testen ob man Pflanzen auch in BW rüber bekommt. Da in RAW und jpeg fotografiert, hatte ich die Kamera auf BW stehen um mein sehen auf BW zu zwingen.
Rein Scherz halber schaltete ich mal kurz auf Farbe und war überrascht wie anders, gegenüber den Canon FD - Nikon und auch Sony Linsen die alten Bessamatic Objektive die Farben darstellen.
Zum Teil sehr ins Bonbon hafte abdriftend zum Teil auch richtige Falschfarben.

Ich will jetzt garnicht wissen wie ich das korrigiere, sondern mich interessiert mehr, warum die Farben an verschiedenen Objektiven zum Teil so verschieden dargestellt werden.
Liegt das an der Vergütung der "modernen" Linsen -oder ist auch die komplette Rechnung der Objektive für das Farbverhalten verantwortlich?

wie gesagt mich interessiert der technische Hintergrund der unterschiedlichen Darstellung.

Grüße
Michael
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Und vor allem die Transmission der unterschiedlichen Glassorten, die in Abhängigkeit von ihrer Beschaffenheit nicht alle Wellenlängen des Lichts gleichermaßen passieren lassen. In nahezu allen modernen Objektiven werden unterschiedliche Glassorten je Linse verwendet um durch den spezifischen Brechungsindex der Glassorte Einfluß auf die Gesamtrechnung des Objektives zu erhalten. Soll heißen die Auswahl der Glassorten ist Bestandteil der Rechnung.
Hinzu kommt die Verkittung der Linsen, die ebenfalls Einfluß auf die "durchgelassenen" Spektralfarben haben. Diese sperrt z.B. ultraviolette Wellenlängen ganz. Bei alten Linsen war das oft nicht der Fall. Dies könnte eventuell Schuld sein an den "BonBon-Farben" die du feststellst.
 
Kommentar

LeBleuBeau

Auszeit
Ich sag mal Danke für die bisherigen Antworten!
Je mehr ich mich mit verschiedenen Objektiven an der NEX beschäftige, desto mehr interessiert mich auch der technische Hintergrund bei einer Objektivkonstruktion bzw. die geschichtliche Entwicklung der Objektive.

Was mir gerade beim bearbeiten der Fotos auffällt, ist das die Zeichnung der Farbe ROT bei den Bessamatic Objektives wesentlich diverenzierter ist als bei allem anderen was ich habe - auch die Staffelung der Schärfe ist bei diesen Objektiven wesentlich plastischer - sehr interessante Objektive!

Mal schauen ob ich mir durchringen kann doch wieder ein paar Fotos in ein Album hochzuladen um zu zeigen was ich meine.

Grüße
Michael
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software