Frage F90 verschluß klemmt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Tabbot

Unterstützendes Mitglied
Registriert
hi,

habe folgendes problem:
legte neuen film ein, ca 2,5 jahre alt.
machte 2 fotos.
dann nahm ich das objektiv wieder ab, steckte überall die kappen drauf. und transportierte die kamera mit objektiv und blitz im koffer ca. 40 minuten im auto.
dann steckte ich das objektiv wieder drauf, bei ca. -5grad aussentemperatur.
jedoch lagen alle teile im koffer im auto, dass immer geheizt war während der fahrt. also ich baute alles zusammen, gleich nachdem ich geparkt hatte, so halb im auto halb im freien.

ich trug die kamera mit objektiv AF 70-210mm und blitz bei ca. -5grad temperatur, ohne tasche. jedoch am körper.
ich verschoß den film, einen weiteren auch.

dann bekomme ich die filme vom entwickeln zurück.
es sind nur fotos drauf, die ich noch in der wohnung machte, bevor ich das objektiv abnahm und alles im koffer verstaute.
Der zweite film war sogar vollständig leer.

Der film wurde ohne fehlermeldung vom transport erkannt und auf und abgerollt, die foto anzeige war auch da. er lässt ja sonst noch nicht mal auslösen, falls da was nicht stimmt. soweit ich informiert bin.

ja,
weiß von euch jemand an was das liegen kann?
wenn ich alles auf M stelle, macht er mir den verschluß auf, jedoch heute bei raumtemperatur. ob es bei S und SP geht sehe ich jedoch nicht.

ich denke schon dass die kamera bis -10grad funktioniern müsste?

vielen dank im voraus.

lg
 
Anzeigen

arno_nyhm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ich tippe auf ein Problem in der Stromversorgung.

sobald es kalt wird, spielen die Dinger verrückt. das macht mich bei meinen (F90X, F301, EM, Minolta XD5, -X300, Praktica BMS, ...) auch immer ganz wahnsinnig und hat zur Anschaffung einer FM geführt...
 
Kommentar

Tabbot

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ok danke.
hast du einen tipp wie man dies umgehen könnte?
kamera in der wohnung in die tasche tun und dann immer wieder in die tasche? oder unter de jacke tragen?

bzw. ne dslr?
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
naja, DSLR ist nicht wirklich ne Lösung, wenn die analoge nicht will. DSLR ist was anderes. das muss man wollen...

als Lösung für Dich gibts eigentlich nur zweierlei: entweder anständige Batterien kaufen (nicht die von Discounter an der Kasse, die sind zwar gut aber eben nicht high-end) -am besten eneloop-akkus. mit denen ging es bei mir bis zu -10Grad im skigebiet ganz gut.

oder eben eine FM. die braucht die Batterie nur für die Belichtungsmessung und funktioniert angeblich auch bei minus 40 Grad noch einwandfrei- auch wenn die Batterie längst versagt hat.

hats Du mal bei Deiner F90 ohne Film zuhause getestet, ob der Verschluss funzt? Einfach Film raus, Klappe auf, und mit verschiedenen Bliechtungsprogrammen mal dir Küchenlampe angeknipst- man müsste das Öffnen des Verschlusses sehen und ungefähr schätzen können, ob die Zeiten plausibel sind. dazu musst Du die Empfindlichkeit möglicherweise manuell einstellen.

War Deine F90 denn richtig eingestellt? ISO und Belichtungsprogramm richtig gewählt? evtl Belichtungskorrektur gewählt?

wie sehen denn die Filmstreifen aus? komplett unbelichtet oder nur ganz wenig belichtet, so dass sie der Printer nicht ausgeprintet hat?
 
Kommentar

Tabbot

Unterstützendes Mitglied
Registriert
mhm hatte duracell plus drinnen, jedoch keine akkus, muss ich mal probieren.
vielleicht ein externes batterie paket?

ja ich hab sie getestet, auf M und mode M, und auf S und mode M, da ging der verschluß auf.

die filmstreifen sind total unbelichtet.
dachte dass evtl der filmtransport nicht funktionierte, weiß jedoch nicht inwiefern hier diagnose machanism eingesetzt werden. die anzeige funktionierte, zeigte mir immer die fotos an und auch das ende und beim rückspulen zählte er runter.

???
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da hast Du Recht, Ando. aber zumindest meine F90x ist eine ziemliche Diva, was die richtige Spannung angeht. wenn die Batterien nicht so ganz nach ihrem Geschmack sind, macht sie, was sie will. und zeigt dabei nichtmal leere Batterien an. insofern könnte das ein Spannungsproblem gewesen sein. dafür spricht auch die Kälte, die das Problem verursacht hatte.

um den Transport zu testen, holst Du Dir beim Drogeriemarkt den billigsten Film, legst ihn ein und löst so soft aus, wie Aufnahmen auf dem Film sein sollten. dann öffnest Du die Rückklappe und überprüfst, wie weit der Film transportiert wurde.

den Film kannst Du dann zurückspulen und für den Transporttest bei der nächsten Kamera verwenden...
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten