F75 zieht Film nicht ein!


Crown

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
habe mir jetzt eine ganz neue F75 zugelegt, doch irgendwie scheint es da ein Problem zu geben. Wenn ich einen Film einlege, und die Klappe schließe, summt die Kamera, doch im Display steht dann "Err". Das heißt laut Bedienungsanleitung, das der Film nicht richtig eingezogen wurde. Korrekt, denn wenn ich die Klappe dann öffne, ist der Film komplett in die Patrone zurückgezogen worden.

Kennt da jemand einen Rat?

Danke!
 

sandow

Unterstützendes Mitglied
Die F75 gehört zu denjenigen Kameras, die zuerst den ganzen Film rauswickeln und dann Bild für Bild wieder reinspulen. Keine Ahnung, wozu das gut ist, aber das machen andere Hersteller in dieser Preislage auch so. Demnach sehe ich 2 Möglichkeiten:
1. Die Kamera ist kaputt.
2. Der Film ist so schwergängig (oder die Batterien so schwach), dass die Kamera nicht in der Lage ist, den Film rauszuziehen. Also wird gleich Filmende registriert und der rausgezogene Abschnitt auch noch rückgespult.

Ich halte Variante 1 für wahrscheinlicher, Variante 2 kann mit Überprüfen der Batterien und Ausprobieren einer anderen Filmsorte ausgeschlossen werden (auch wenn man sich natürlich Probleme einhandelt, wenn man die Filme noch verwenden will). Bei Variante 1 würde ich die Kamera selbstverständlich gleich wieder zurückbringen.
 
Kommentar

Christian J.

Aktives NF Mitglied
Re: RE: F75 zieht Film nicht ein!

sandow";p="10723 schrieb:
Die F75 gehört zu denjenigen Kameras, die zuerst den ganzen Film rauswickeln und dann Bild für Bild wieder reinspulen. Keine Ahnung, wozu das gut ist, aber das machen andere Hersteller in dieser Preislage auch so.
Gehört zwar nicht zum Thema, trotzdem mal die Antwort, wozu das gut ist:

Wenn die Kamera aus irgend einem Grund aufgeht oder Licht hereinlässt sind die gemachten Fotos wenigstens sicher in der Patrone und nur der bisher unbelichtete Film ist versaut. Das ist ja dann i.d.R. kein großer Verlust.

Ich habe bis jetzt nur einmal in einem Moment geistigem Totalausfalls die Kamerarückwand ohne Filmzurückspuelen geöffnet. :versteck:

Grüßle, Christian
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Crown,

das Filmeinlegen bei meinen analogen Nikons ist eigentlich recht unproblematisch.
Ich habe zwar keine F75, aber bei meiner F70 und F100 wird der Film immer dann nicht richtig eingezogen wenn er

a) zu weit oder
b) zu kurz aus der Patrone gezogen ist.
Er muss relativ genau an der roten Markierung anliegen.

Wenns daran nicht liegt, fällt mir nichts dazu ein. Ich denke dann ist sie ein Fall für den Service.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Das wäre der ziemlich triviale Fall, den man durch Rumprobieren lösen kann. Dabei kann es aber eigentlich nie vorkommen, dass die Rückspulung ausgelöst wird. Insofern liegt eine echte Fehlfunktion nahe. Die nicht spezifikationskonforme Filmdose scheint mir die einzige plausible Version, bei der der Fehler nicht in der Kamera läge. Einen solchen Fall habe ich aber noch nie erlebt.
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: F75 zieht Film nicht ein!

Hallo sandow

sandow";p="10808 schrieb:
Das wäre der ziemlich triviale Fall, den man durch Rumprobieren lösen kann.
Das ist wahr, aber Crown schreibt, dass er die Kamera ganz neu hat. Da sind es oft die ganz trivialen Dinge, die einen an den Rand des Wahnsinns treiben :-D.

sandow";p="10808 schrieb:
Dabei kann es aber eigentlich nie vorkommen, dass die Rückspulung ausgelöst wird. Insofern liegt eine echte Fehlfunktion nahe.
stimmt, zurückspulen sollte die Kamera den leeren Film auf keinen Fall (ich sollte die Posts vielleicht mal genauer lesen).

Gruß
Ralf
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software