F60 midroll rewind


rascree

Unterstützendes Mitglied
Hi,

ich würde gerne bei meiner F60 den Film in der Mitte zurückspuelen, aber die Lasche draussen lassen, um ihn später wieder einzulegen. Leider gibt es bei der F60 diese Option nicht im Menü.
Gibt es einen 'Trick', wie ich das trotzdem hinbekomme?

Rascree
 

Bworld

Nikon-Clubmitglied
Die Option, ein Stück der Filmlasche beim Zurückspulen heraus zu lassen, gibt es meines Wissens nur bei der F5 im Menue. Bei allen anderen muß man dies bei einer Nikonwerkstatt einprogrammieren lassen.

Verwende doch einfach, wie hier schon öfters diskutiert, einen Filmauszieher von Ilford, hama usw. Ich bevorzuge den von Ilford. Das herausziehen der Filmlasche dauert damit nach etwas Übung nur ein paar Sekunden.

Bernd
 
Kommentar

Waldkobold

Unterstützendes Mitglied
Hi! Ich bin neu hier! Ich habe aber jetzt auch die F60! Wie ich sehe kann ich also tatsächlich einen Film den ich rückgespult habe wieder einlegen. Wie gefährlich ist dabei die Prozedur des Laschen herausziehens? Ich möchte den Film ja schließlich nicht beschädigen. Da ich nach Polten fahre möchte ich verschiedene Filme und darunter auch S/W Filme mitnehmen.

Wie man merkt bin ich ein Neuanreiter in der SLR-Welt. Deswegen fange ich analog an. Der 1. Film ist noch nicht entwickelt, das Gefühl mit dieser Kamera liegt mir aber sehr! Ich habe die Kamera günstig bekommen, gebraucht..... Ich hoffe 120 sind nicht viel für die F60 mit einem Gebrauchtobjektiv eines Fremdherstellers?!
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
wie BWorld schon geschrieben hat erfordert das etwas Übung.
Gefährlich weswegen ?? Die ersten 15 cm film sind doch eh nicht belichtet.

Ich persönlich bin ganz froh, dass der Film komplett zurückgespult wird. So kann ich in der Hitze des Gefechts belichtete und unbelichtete Filme unterscheiden. Früher mit meiner C**** hab ich mal nen Film 2x belichtet und dafür zum Ausgleich einen unbelichteten entwickeln lassen :oops:

Ob deine F60 für 120 zu teuer war, kommt auf den Zustand und vor allem das Objektiv an.
Wenn du nicht schreibst welches, kann es dir hier keiner sagen. Es gibt sehr gute und weniger gute von Fremdherstellern.

Gruss Barney
 
Kommentar

Waldkobold

Unterstützendes Mitglied
Hm und wie kann ich dann den Film genauso wieder einlegen, dass ich dann dort weiter belichte, wo ich vorher aufgehört hab? Wenn ich beispielsweise 12 Fotos gemacht hab und 12 noch frei sind, wie kann ich das dann genau so weit einziehn?

Das Objektiv ist ein Tokina AF Aspherical 28-105 mm. Hat nen Kratzer, aber auch nur am Objektivring, also nicht am Frontglas oder so.
Was sagst du?
 
Kommentar
A

Alton

Guest
Re: RE: F60 midroll rewind

Hm und wie kann ich dann den Film genauso wieder einlegen, dass ich dann dort weiter belichte, wo ich vorher aufgehört hab? Wenn ich beispielsweise 12 Fotos gemacht hab und 12 noch frei sind, wie kann ich das dann genau so weit einziehn?
Film wieder einlegen, Objektivdeckel aufsetzen, Programmwahlschalter auf M, kleinste Blende sowie kürzeste Verschlußzeit und dann den Bildzähler auf die Anzahl bereits belichteter Aufnahmen plus eine Bild als Sicherheit vorlaufen lassen.
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
@Waldkobolt
120 ist etwas happig, aber nicht übertrieben viel. Ich würd mal sagen normal wäre etwa 100 und mit sehr viel Glück 80.
Problem bei der F60, Batterien sind teuer und zusätzlichen Batteriegriff für AA-Zellen gibt es nicht. Also sei mit dem internen Blitz sparsam, leg dir lieber noch einen externen zu.

Gruss Barney
 
Kommentar

Waldkobold

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für die Hilfe!! Ich mach also die Blende auf und verschließe kürzest möglich, und Objektivdeckl drauf, damit kein Licht auf den Film kommt. Und mit dem Auslöser geh ich dann einfach bis zu der bestimmten Zahl wieder rauf.

Rein interesslich: Was passiert wenn ich ein bereits belichtetes Feld am Film noch einmal belichte??

Wegen dem externen Blitz... Ich hab ja auch ne Digicam, für die ich auch einen Externen kaufen möchte. Ist aber ne Kostenfrage. Wie viel kostet da ein Allround Blitz für die F60? Ich möcht wenn schon nicht zu viel ausgeben. Oder kann ich einen kaufen, der bei beiden Kameras funktioniert? Oder zumindest bei Slr und D-slr?

MfG! Waldkobold
 
Kommentar
A

Alton

Guest
Re: RE: F60 midroll rewind

Rein interesslich: Was passiert wenn ich ein bereits belichtetes Feld am Film noch einmal belichte??

MfG! Waldkobold
Dann hast du eine fehlbelichtete Mehrfachbelichtung, also zwei verschiedene Motive auf ein Bild, aber falsch belichtet.

Wobei ich jetzt nicht weiß, ob die F60 "richtige" Mehrfachbelichtungen zuläßt.
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Du kannst mit der F60 Mehrfachbelichtungen machen. So schlecht ist das Teil auch wieder nicht. Lediglich der AF ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit.

Nun zur Frage wg. Blitz. kommt natürlich drauf an wieviel du ausgeben willst. Gebraucht in der Bucht sind SB 24 bzw. 26 sehr zu empfehlen. Eine Runde billiger der 500er Sigma. Genaue Bezeichnung ist mir grade nicht bei der Hand irgendwie DG 500 ... sollte in der Bucht nicht mehr als 70 euro kosten. Es gint da auch neuer Modelle die deutlich teurer sind. Privat hatte ich den, hab ihn dann gegen SB 28 getauscht, der Sigma war von den Ergenissen her kein Deut schlechter. Eine Runde billiger Sunpak 4000. Weiter sollen diverse Geräte von Metz sehr gut sein, aber dazu kann ich nix beitragen.

Gruss
 
Kommentar

Waldkobold

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank, Barney! Bleibt nur noch die Frage: Was is die Bucht? Allgemeiner Ausdruck für den "Ort" oder die "Orte", wo es halt überall Gebrauchtwaren gibt, oder gibt es hier so ne Bucht? Also was ich entdeckt habe ist "Ich biete" bzw. auch "Ich suche".

MfG! Waldkobold*
 
Kommentar

Obelix

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: F60 midroll rewind

Vielen Dank, Barney! Bleibt nur noch die Frage: Was is die Bucht? Allgemeiner Ausdruck für den "Ort" oder die "Orte", wo es halt überall Gebrauchtwaren gibt, oder gibt es hier so ne Bucht? Also was ich entdeckt habe ist "Ich biete" bzw. auch "Ich suche".

MfG! Waldkobold*

die Bucht:

3 - 2 - 1 - meins !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Hallo waldkobold!
Nochmal zum Film vorspülen: Du machst die Blende nicht auf sondern zu, d. h. du stellst eine möglichst große Zahl ein (11/16/22, je nach Objektiv).
Zum Blitz: Wenn du den auch an der Digicam verwenden willst und das nicht zufällig auch eine Nikon ist, dann wirst du mit den Original Nikonblitzen nicht wirklich weit kommen. Alternative wäre hier ein Metz-Blitz mit 2 verschiedenen SCA-Adaptern um den Blitz kameraspezifisch anzupassen.
Ähnliche Systeme gibt es vermutlich auch von anderen Fremdherstellern, aber da kenne ich mich gar nicht aus.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Waldkobold

Unterstützendes Mitglied
Ok danke nochmal. Nun, ich habe ne digitale Minolta A1.. Denke das wird nicht leicht.

Ich hab mir den vollen Film angesehen, der natürlich zurückgespult ist. Ich hab echt keine Ahnung wie ich den da rausbekommen soll, da ist nämlich so ein Flaum. Wie macht ihr das immer?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software