F3 -Kaufberatung


Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
Hallo,

ich schaue mich derzeit etwas nach einer gebrauchten F3 um. Im Netz finden sich immer wieder interessante Angebote.

Was sind Eurer Ansicht nach geeignete Fragen an die Anbieter um sich ein besseres Bild vom Zustand der Camera zu machen, bzw. auf was sollte man bei den Cameras achten?
Liege ich damit richtig, daß die Serienummern über 1800000 die neueren oder letztgebauten Cameras auszeichnen?
Wie schätzt Ihr Aussagen wie "von Nikon Vertragswerkstatt geprüft" ein?

Ich hoffe ich werfe hier nicht nochmal ein altes Thema auf - die Suchfunktion hat auf die schnelle nichts her gegeben.

Danke schon mal für Eure Antworten

& Gruß

klaus
 
V

volkerm

Guest
Wie schätzt Ihr Aussagen wie "von Nikon Vertragswerkstatt geprüft" ein?
Hallo Klaus,

wer Mitglied beim Nikon Professional Service ist, bekommt jährlich einen Check & Clean Service gratis. Vielleicht ist so etwas gemeint, klingt serios und kostet den Verkäufer nichts. Hilft aber auch nicht unbedingt - bei meiner D1X ist einen Tag nach dem Check & Clean die Multifunktionswippe abgebrochen.

Eine wenig benutze F3 aus Amateurhand (ohne NPS, ohne Check & Clean) ist wohl nicht schlechter, und möglicherweise weniger benutzt.
 
Kommentar

SkobyMobil

Unterstützendes Mitglied
Hallo Sulka,
ich würde bei gebrauchtem "Foto" nur kaufen, was ich anfassen kann...
Wenn der andere Dein Geld hat, bist Du für Ihn gestorben.
Hier schon einmal geschaut?

Ich habe dort ein original verpacktes gebrauchtes Micro-Nikkor 55/3.5 für 150 EUR gekauft.
Es sind fast BuchtPreise, aber 1 Jahr Gewährleistung und selbst an der eigenen Camera probiert.
Gruß
Andreas
 
Kommentar

Schneider Klaus

NF Mitglied
Guten Morgen Klaus,
Wenn Du kannst, würde ich die Kamera testen, speziell den Verschluss. Ich habe 2 F3's und bei einer
der beiden (der älteren) waren ab letzten Sommer alle Dias stark unterbelichtet, bei Negativfilm hat man es kaum bemerkt - nur die Negativstreifen sahen etwas "dünn" aus. Die Reparatur hat dann 230 Euro gekostet.
Durch eine visuelle Inspektion ist dieser Fehler nicht zu erkennen.
Ich würde auch empfehlen lieber ein paar Euros mehr zu investieren und bei einem Händler in der Nähe zu kaufen.

Gruss
Klaus
 
Kommentar

grhe6715

Unterstützendes Mitglied
Hallo Klaus,

meine 1998 gekaufte F3 hat die Serien-Nr. 197XXXX. Ansonsten, wie schon bemerkt, auf den Verschluß achten (oft wird beim Filmeinlegen versehentlich auf den Verschlußvorhang gedrückt, Konsequenzen können fatal sein, daher diesen prüfen), auf die Blitzkontakte (sind unterhalb der Rückspulkurbel, vorne; achten, daß sie nicht stark eingedrückt sind; die F3 hat leider einen Nicht-ISO-Blitzschuh (Ausnahme: die F3 "Press")) und auf die LCD-Anzeige der Belichtungszeit, ob klar sichtbar (bei den frühen Modellen soll die Anzeige mit der Zeit nachgedunkelt haben, dann Austausch nötig). Außerdem: ist die Abdeckscheibe für die Motorkupplung am Boden der Kamera vorhanden (wenn nicht, gibt's Lichteinfall auf den Film) ?

Ansonsten ist die F3 unverwüstlich.

MfG Hermann
 
Kommentar

Claus-P

Unterstützendes Mitglied
@ sulka:

Falls Du Interesse an einer sehr gut erhaltenen F3HP (Serien Nr. 191xxxx, mit allen Belegen, Kaufdatum 1995) hast, schreibe mir mal kurz eine mail (sualci ätt gmx.de).
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software