F2… mit DP-3: Ein paar Anfängerfragen


schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
N'Abend,

bin seit ein paar Stunden potentieller Käufer eine F2 mit der Serien-Nr. F2 7157739 anscheinend also BJ '72. Drei Fragen lassen mir keine Ruhe:

1. Wie finde ich heraus, welche F2 das ist? Hat das Kürzel nach F2 nur was mit dem Sucher oder auch mit dem Body zu tun?

2. Ein DP-3 ist montiert, bei installierter Batterie ist der Belichtungsmesser permanent an. Auch bei eingeklapptem Transporthebel. Lässt der Beli sich nicht ausschalten?

3. Auf dem angehängten Bild habe ich eine Stelle auf dem Vorhang markiert, die mir dubios vorkommt. Ist das normal, wenn nicht, macht's was aus … was ist das?

Auf was sollte ich denn noch beim Gebrauchtkauf achten? (Die Dichtungen sind fertig, einen neuen Satz werde ich beim Kameradoktor ordern.)

Danke für eure Hilfe,
Patrick
 

Anhänge

G

Gelöschtes Mitglied 16643

Guest
Hallo, lass die Finger von dieser F2. Der Verschlussvorhang (Titan) hat eine
Macke, die irreparabel ist, nur Austausch. Aber Ersatzteil schwierig zu bekommen.Der Belichtungsmesser muss ausgehen, wenn der Transporthebel
eingeschwenkt ist. Der Buchstabe hinter F2 bezieht sich immer auf den
entsprechenden Sucher: F2 = a)Prisma ohne Beli-Messer und B) mit
Beli-Messer (1. Version). F2S = Prisma mit Leuchtdioden, F2A = Prisma
für AI-Objektive, F2AS = dito mit Leuchtdioden. Das ist im Groben die
Nomenklatur. Es gibt noch den Lichtschachtsucher und diverse Spezialsucher
wie Sportsucher.
Gruß, Jürgen
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Hat diese Macke einen Effekt auf die Funktion der Kamera? Wenn das nur kosmetischer Natur wäre, spielt's für mich keine Rolle.
 
Kommentar

Hans- Joachim Byrdeck

Unterstützendes Mitglied
der Verschluß sieht aus als wenn er schon mal mechanischen Einfluss erlebt hätte!
Ich würde es sein lassen, die Flickstelle scheint auch nicht ganz glatt zu sein.


Bis dann mal
HaJo
 
Kommentar

Darkroom

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

vielleicht eine Anmerkungen dazu:

- Der DP-3 war mit Sicherheit nicht orginal auf dem Gehäuse, sondern wurde später zugekauft. Der DP-3 ist aber einer der besten Sucher für die F2, da er bereit mit den Silizium Fotozellen arbeitete, die später auch beim DP-12 AI Sucher verbaut wurden. Damit hat er, zusammen mit dem DP-12 AI Sucher das höchste Potential lange zu leben und nicht wie die anderen Cadmium-Sulfide Sucher relativ schnell den Unempfindlichkeits-Tod zu erleiden.

- Der Sucher scheint OK zu sein, aber der Verschluß des Gehäuses ist fertig. Er wird früher, oder später an genau dieser Stelle knicken und irgendwann reißen. Zusamen mit dem nicht mehr funktionierenden Schalthebelkontakt ist es nur noch ein Schlachthaus.

Mein Tip: Nimm den DP-3 Sucher und such auf dem Markt ein vernünftiges Gehäuse ohne Sucher, dann hast Du eine wunderbare Kamera.

Viele Grüße
Jörn
 
Kommentar

Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
moin patrick,

der DP-3 ist die zweite version des leuchtdioden-meßsuchers pre-Ai. es wäre also eine F2 SB.
ein nicht abschaltbarer meßsucher ist nichts, das kostet batterien. das ließe sich aber wohl beheben.
gegen "verollerte" verschlußvorhänge bin ich allergisch.

kaufen oder nichtkaufen ist eine frage des preises und des anspruches an die kamera. richtig gute F2 mit leuchtdiodensucher DP-2/3 und DP-12(Ai) gehen eher nicht unter 300 euro weg. es gibt viele durchgenudelte F2 und die ersatzteilversorgung ist eher kritisch.

gruß
klaus

edit: jörn's vorschlag ist gut. ich hab auch nen DP-3 und klasse ist daran, daß du praktisch jeden ollen nikon scherben voll funktionell dranbekommst. imho universeller als der DP-12 resp. eine F2 AS.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für eure Beiträge!

Ich habe die Kamera dem Verkäufer wieder zurück gebracht und dafür eine andere mitgenommen, mit dem DP-3. Schwarz, schöne Abnutzungsspuren (ich mag das irgendwie) und die Seriennr. F2 7525739. 0,3V Verlust messe ich zwischen Batterie und Gehäusekontakte oben am Sucher – ist das normal? Der Transporthebel verhält sich normal und schnappt nicht von alleine zurück, Beli geht einwandfrei, nur der Hebel für den Selbstauslöser/Langzeitbelichtung lässt sich ohne Widerstand von einem Anschlag zum anderen drehen. Nach diversen Versuchen und Proben, habe ich die Kamera mit dem letzten Millimeter am Ende des Drehwegs des Selbstauslöser zum Klemmen des Verschluss gebracht.

Mit viel Geduld hat sich auch das beim Drehen des Verschlusszeiträdchen gelöst. Leider ist das Teil entweder so verharzt oder durch den 'Klemmer' in einem Zustand, in dem nach einem Auslösen der Film erst nach Tätscheln der Vorderseite im Bereich des Selbstauslöser, der Transporthebel wieder frei wird und neu spannen kann.

Seufz. Irgendwie kein Glück mit den Dingern. Die Kamera hat schon ein sehr spannendes Leben hinter sich und 'noch' einen mir sehr wichtigen Eigentümer, aber lohnt es sich, sie zum Service zu geben (der Mandic ist nur ein paar Fahrradminuten entfernt, aber macht der überhaupt noch was selbst an diesen Kameras?) bzw. an Sover Wong zu schicken? Wieviel kann der Verkäufer noch für die Kamera verlangen? Hier ein paar Bilder:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Was sagen die Experten?
 
Kommentar

Sito

Unterstützendes Mitglied
Mann wohl kein Experte sein, um zu sehen, dass diese F2 ein hartes Leben hinter sich hat...die war sicher im Profi-Einsatzund da ist das Risiko eines Defektes natuerlich immer hoeher...ich wuerde die Finger davon lassen und mir eine aus Amateurhand in gutem Zustand suchen...da zahlst Du natuerlich mehr aber wenn Du sowas reparieren laesst, kommt es Dich im Endeffekt teurer und Du hast dann trotzdem noch ne ausgelutsche Cam...
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Dachte ich mir auch zuerst, aber es ist andererseits nicht gesagt, dass ein Vitrinenstück weniger verharzt ist. Schmierige Dichtungen haben beide, wenn sie nicht im Service waren, und die aus Profihand kann wenigstens für sich zählen, (früher immer) funktioniert zu haben.

Aber es ist auch die Geschichte und der noch-Besitzer dieser Kamera, die einen beträchtlichen Reiz ausmachen … sonst würde ich einfach bei meiner FE-2 bleiben und mein Studentenbudget für Filme und Drucke bereit halten.

Zusatz: Das ist schon alles mit Kosten verbunden, klar. Letztlich brauche ich nur Entscheidungshilfen und einen Überblick, wieviel das summa sumarum ungefähr kosten könnte.

Also: Was ist diese Kamera ungefähr noch wert (wichtig für die Preisverhandlung) und was würde die Instandsetzung kosten, um eine voll funktionsfähige und verlässliche Kamera zu erhalten (auch wenn jetzt keiner mit seinen Röntgenaugen in die Kamera sehen kann … ;) )?
 
Kommentar

Sito

Unterstützendes Mitglied
schmuddelkind schrieb:
Dachte ich mir auch zuerst, aber es ist andererseits nicht gesagt, dass ein Vitrinenstück weniger verharzt ist. Schmierige Dichtungen haben beide, wenn sie nicht im Service waren, und die aus Profihand kann wenigstens für sich zählen, (früher immer) funktioniert zu haben.

Aber es ist auch die Geschichte und der noch-Besitzer der Kamera, die einen beträchtlichen Reiz ausmachen … sonst würde ich einfach bei meiner FE-2 bleiben und mein Studentenbudget für Filme und Drucke bereit halten.
Verharzt ist was anderes, oder z.B. die Dichtungen, das ist einfach der Zahn der Zeit, unvermeidbar und relativ einfach behebbar. Aber wenn eine Kamera aussieht, als waere sie im Korea-Krieg als Nahkampfwaffe eingesetzt worden, dann ist das Risiko mechanischer Defekte hoeher, und da wird es dann teuer und und recht schnell zu einem oekonomischen Totalschaden...

Wenn Du zu der speziellen Kamera eine sentimentale Beziehung hast, dann siehts natuerlich anders aus, aber das kannst nur Du selbst entscheiden...
 
Kommentar

Sig

Sehr aktives Mitglied
Meine Schätzungen sind wie folgt:

Wert bei e-bay um die 100€ im Ist-Zustand, Reparatur 230 Euro bei Sover Wong (inkl 12 Monatae Garantie) plus 50 Euro Versandkosten (woanders teurer und Ergebnis unsicherer). Wert nach der Reparatur ca. 200 Euro.

Gruß
Sig
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Sig schrieb:
Wert bei e-bay um die 100€ im Ist-Zustand
Meine Schätzung liegt höher, schon wegen des eher seltenen DP-3 Suchers. Der vielleicht interessanteste Sucher für die F2, weil man einerseits mit den Objektiven sehr flexibel ist und er andererseits schon die moderne Elektronik hat.

Ein DP-3 (nur Sucher, ohne Gehäuse) in gepflegtem Zustand liegt bei 180€ laut fomag Liste 2006.

Nach der Beschreibung klingt es so, als ob der Sucher ok ist und nur das Gehäuse reparaturbedürftig ist. Und so richtig schlimm sieht der Sucher auf den Fotos nicht aus, eben ein gebrauchtes Stück.
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Das sind doch mal handfeste Zahlen, vielen Dank!
War heute auf der Foto-Börse in Frankfurt, mit dem Stück. Hier und dort gibt's eigentlich nur zwei Meinungen: Anderen Body kaufen oder eben Instandsetzung. Ersteres bringt im 200 € Bereich auch nur Stücke zutage, die einen Service entweder offensichtlich oder vermutet benötigen. Morgen werde ich hoffentlich eine Preisansage für die F2 mit 2,8/35 + 1,8/85 und 2,8/180 vom Verkäufer bekommen, und wenn's passt wird das Paket an Herrn Wong gepackt.

Gibt's irgendwo eine Gebrauchtpreisliste im Netz? Konnte nichts aktuelles finden … (FoMag-Liste?)
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
schmuddelkind schrieb:
Gibt's irgendwo eine Gebrauchtpreisliste im Netz? Konnte nichts aktuelles finden … (FoMag-Liste?)
Nur gedruckt, derzeit Stand 2006.

Kamera komplett

F2 mit DP-1 160€
F2S (DP-2) 200€
F2SB (DP-3) 200€
F2A (DP-11) 200€
F2AS (DP-12) 250€

Sucher einzeln

DP-1 100€
DP-2 160€
DP-3 180€
DP-11 180€
DP-12 200€
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Herr Wong kümmert sich jetzt um die schwatte F2SB, der Preis zusammen mit 3 Objektiven und der emotionale Wert haben mich überzeugt. Danke noch mal an alle für eure Beiträge :) .
 
Kommentar

Sig

Sehr aktives Mitglied
Die F2 wird dir Freude bereiten, da bin ich mir sicher! So eine Kamera ist einfach eine andere Welt.

Gruß
Sig
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Freu mich auch schon unbändig, damit eine meiner Semesterarbeiten abzuschliessen …
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
.
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Sodele, die F2 (von Sover Wong repariert -- klasse Job, schnurrt wie ein Schweizer Uhrwerk) hat mir 6 Tage in Dublin gute Arbeit geleistet. Ich bereue nichts, war eine gute Entscheidung!

Danke an alle 'Informanten'!
 
  • Like
Reaktionen: Sig
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software