F 2 AS Hilfe zur Belichtungsmessung gesucht!!


Christian B.

NF-F Premium Mitglied
An alle F2 AS - Spezialisten (z.B. Klaus):

Ich habe immer mal wieder Probleme mit der Belichtungsmessung der F2 AS. Eigentlich soll ja ein roter Kreis "o"auftauchen, wenn die Belichtung o.k. ist, bei leichter Überbelichtung "+o" und bei leichter Unterbelichtung "o-". Bei größeren Abweichungen zeigt der Belichtungsmesser "+" oder "-" an. Ich habe es schon häufiger, so auch eben wieder bei einem Test für das Wochenende, gehabt, daß der Belichtungsmesser eigentlich nur "-", auch bei eindeutig überbelichteten Einstellungen anzeigt und es eine ganz schwer zu findende und "wackelige" Einstellung gibt, wo "o-" angezeigt wird.

Hattet ihr das auch schon mal? Kann man was dagegen tun?

Murmel
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


K

klaus harms

Guest
Murmel schrieb:
An alle F2 AS - Spezialisten (z.B. Klaus):

Ich habe immer mal wieder Probleme mit der Belichtungsmessung der F2 AS. Eigentlich soll ja ein roter Kreis "o"auftauchen, wenn die Belichtung o.k. ist, bei leichter Überbelichtung "+o" und bei leichter Unterbelichtung "o-". Bei größeren Abweichungen zeigt der Belichtungsmesser "+" oder "-" an. Ich habe es schon häufiger, so auch eben wieder bei einem Test für das Wochenende, gehabt, daß der Belichtungsmesser eigentlich nur "-", auch bei eindeutig überbelichteten Einstellungen anzeigt und es eine ganz schwer zu findende und "wackelige" Einstellung gibt, wo "o-" angezeigt wird.

Hattet ihr das auch schon mal? Kann man was dagegen tun?

Murmel
Mhhh, dann nehme ich jetzt meine F2AS einmal in die Hand; aufgesetzt ein Nikkor 1.4/50MF, und halte sie einmal bei diversen Verschlusszeiten in alle möglichen Richtungen und vestelle einmal die Blenden, um zu schauen, was der AS-Sucher mir anzeigt....und....

bei korrekter Belichtung ein "o" bei leichter Überbelichtung ein "+o" und bei leichter Unterbelichtung ein "o-", in den Himmel bei nicht veränderter Einstellung ein sattes "+" ohne "o", in den tiefen Schatten gehalten lediglich ein "-".

Denke, der Belichtungsmesser Deiner F2As spinnt und ist ein Fall für den Service, lieber Murmel!
 

Rudi

Unterstützendes Mitglied
....dat Dingen hat einen Wackler.... hat meine auch.....zeigt Minus an wenn es Plus sein soll...und "wackelt" bei der Anzeige allerdings nur bei großen Blenden....

...traurige Diagnose die Schleifbahn des Belichtungsmessers ist kaputt...

...das Beste...Ersatzteile dafür gibt es schon seit Jahren nicht mehr.......

...Ergo...habe mit den Nadelsucher DP11 zugelegt..... zusätzlich ist der DP2 von der F2S empfehlenswert, der geht so gut wie nie kaputt.....außer Du tunkst ihn in Eistee wie ich........
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Reperaturen für F- und F2-Sucher

Hallo!

Nikon ist in der Tat nicht in der Lage, Ersatzteile für die Belichtungsmesser zu liefern, die in den Photomic-Suchern der Nikon F und F2 eingebaut sind. Der Grund: die Meßtechnik in diesen Suchern wurde nicht von Nikon selbst gebaut, sondern von einem Zulieferer, und den gibt es nicht mehr.

Mein Tipp: frage zuerst bei den beiden Nikon-Servicewerkstätten nach, die auf Nikon-Alteisen spezialisiert sind: Mandic in Frankfurt und Merz in Hamburg. Vielleicht liegen dort noch ein paar Teile rum. Die Adressen findest Du auf der Nikon-Homepage unter Service and Support / Service-Stellen.

Wenn nicht, dann hilft nur eine Adresse in den USA:
http://www.cameraquest.com/repairs.htm

Viele Grüße!
Uwe
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Vielen Dank für die schnellen, vermutlich treffenden und im Ergebnis leider niederschmetternden Antworten. Ich habe mich wieder das ganze Wochenende damit rumgeärgert und wahrscheinlich ein Supermotiv (Störche in Böhmen vor Regenbogen) zwei bis drei Blenden (auf Velvia 50) überbelichtet. "Service" hatte ich schon vermutet, aber daß es keine Ersatzteile mehr gibt...

Euch auf jeden Fall: vielen Dank!

Murmel
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Tja, Maerz in Hamburg hat mir genau die befürchtete Antwort gegeben: Wahrscheinlich Simultionsring verschlissen - Reparatur nicht möglich. Und da dachte ich doch, die F2 sei unkaputtbar (ist sie natürlich eigentlich auch, nur eben der Sucher nicht).

Betrifft nach Euren Erfahrungen das Problem mit dem Simulationsring nur den DP-12 oder auch andere Sucher. Wenn ich jetzt versuche, einen Ersatzsucher zu bekommen, möchte ich natürlich keinen nehmen, der dann nach kürzester Zeit den Geist aushaucht.

Und wißt ihr einen Ort, wo man F2-Photomics einzeln bekommt? Bei ebay war gerade Fehlanzeige.

Ich hoffe, irgend jemand kann mir helfen.

Gruß
Murmel
 

Rudi

Unterstützendes Mitglied
Murmel schrieb:
Betrifft nach Euren Erfahrungen das Problem mit dem Simulationsring nur den DP-12 oder auch andere Sucher.
...ich kenn das nur von F2 SB / DP3 und F2AS / DP 12...

Murmel schrieb:
Wenn ich jetzt versuche, einen Ersatzsucher zu bekommen, möchte ich natürlich keinen nehmen, der dann nach kürzester Zeit den Geist aushaucht.[
...die Nadelsucher....in Deinem Fall der DP11 von der F2A....

Murmel schrieb:
Und wißt ihr einen Ort, wo man F2-Photomics einzeln bekommt? Bei ebay war gerade Fehlanzeige.

...Fotozeitung kaufen...unter Veranstaltungen nach der nächsten Fotobörse in Deiner Nähe suchen (oder im Internet)
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Danke!

Vielleicht braucht ja auch einer hier den DP-11 nicht mehr... (?); sorry, falsches Forum.

Gruß
Murmel
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Reperatur Photomic-Sucher

Murmel schrieb:
Betrifft nach Euren Erfahrungen das Problem mit dem Simulationsring nur den DP-12 oder auch andere Sucher. Wenn ich jetzt versuche, einen Ersatzsucher zu bekommen, möchte ich natürlich keinen nehmen, der dann nach kürzester Zeit den Geist aushaucht.
Und wißt ihr einen Ort, wo man F2-Photomics einzeln bekommt? Bei ebay war gerade Fehlanzeige.

Hallo Murmel,

das Problem betrifft alle Photomic-Sucher, auch die der Nikon F. Manchmal werden auf Fotobörsen einzelne Photomics angeboten, ist aber eher selten der Fall. Die einzige Rettung ist Stephen Gandy
( www.cameraquest.com , siehe oben) - oder ein Handbelichtungsmesser.

Gruß
Uwe
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Vielen Dank, Uwe, für den Tip. Das hört sich ja gut an. Hast Du mit dem Service schon Erfahrungen? Gibt es Probleme mit dem Versenden nach Amerika und zurück?

Oder jemand anders hier im Forum?

Gruß
Murmel
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Versand nach USA

Hallo Murmel,

ich habe noch keine Erfahrungen mit Reperatur im Ausland. Geschäftlich habe ich allerdings viel mit Kunden im Ausland zu tun und musste mich daher auch schon mit Fragen in Sachen Versand und Verzollung beschäftigen.

Mein Tipp: nimm zunächst Kontakt zu Deinem örtlichen Zollamt auf und lasse Dich beraten, wie die Ware deklariert werden muss. Es geht ja darum, dass die Ware nur vorübergehend zum Zwecke einer Reperatur in die USA eingeführt wird. Im unreparierten Zustand ist die Ware praktisch wertlos. Dies gilt es dem US-amerikanischen Zoll klarzumachen. Bei der Wiedereinfuhr nach Deutschland kann es Dir passieren, daß Du die Reperaturrechnung verzollen musst. Aber da weiß das Zollamt besser Bescheid und die Beamten dort sind auch gerne bereit, Dich zu beraten.

Dann nimm Kontakt zu Stephen Gandy auf und lasse Dich von ihm nochmal beraten.

Und erzähle uns, wie die Sache gelaufen ist!

Stephen Gandy hat einen sehr guten Ruf in der Alteisenszene, ist daher sicher vertrauenswürdig.

Gruß
Uwe
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Uwe, nochmals vielen Dank für den Tip und die ergänzenden Ratschläge. Bevor ich das in Angriff nehme werde ich aber erst einmal sehen, für wieviel Geld ein Ersatzsucher zu erstehen ist. Denn die Reparatur eines DP-12 kostet 185 Dollar + 50 Dollar Versandkosten innerhalb der USA (also nach Deutschland noch mehr), und dann kommt evtl. noch Zoll dazu. Ich habe gewisse Hoffnung, einen Sucher günstiger zu bekommen.

Aber wenn ich das mit der Reparatur mache, berichte ich natürlich.

Gruß
Murmel
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Ekkehart,

danke für den Link - diesen chinesischen Meister kannte ich bisher noch nicht. Da er im "U.K.", also innerhalb der EU, zuhause ist, gibt es auch keine Probleme mit dem Zoll.

Vor allem zeigt seine Seite, wozu echte Enthusiasten fähig sind. Solange es solche Leute gibt, brauchen wir uns um die Zukunft der analogen Fotografie keine Sorgen zu machen.

Gruß
Uwe

Nikon-F/F2/F3-Fan aus Stuttgart
 

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: F 2 AS Hilfe zur Belichtungsmessung gesucht!!

... Solange es solche Leute gibt, brauchen wir uns um die Zukunft der analogen Fotografie keine Sorgen zu machen.
Also Uwe, wieso Sorgen machen? Wenn mein Alteisen mal nicht mehr rapariert werden kann, dann nehm ich mir ne Pappschachtel und mach ein Loch rein.

Wann bist Du mal wieder in der Nähe?

ciao
-- Rüdiger
 

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: F 2 AS Hilfe zur Belichtungsmessung gesucht!!

Hallo Uwe,

... aber was hälst Du und was halten die anderen Mitglieder des Forums von einem Treffen bei dieser Veranstaltung:
7. HDAV-Open-Air am Samstag, 6. August, in Untereisesheim (bei Heilbronn)
das klingt ja ganz lustig, allerdings kann ich an diesem Samstag leider nicht. Aber ich möchte demnächst mal in Stuttgart bei Lindemanns stöbern, vielleicht können wir uns ja in Stuttgart treffen? Ich melde mich dann bei Dir.

@all
Tut mir leid, dass hatte jetzt nichts mit dem Thema F2 zu tun.

ciao
-- Rüdiger
 

MRohlfing

Unterstützendes Mitglied
Na ja, dieser Thread ist schon recht alt und der Belichtungsmesser vielleicht längst repariert?

Wenn nicht:
Schau mal auf http://hometown.aol.com/drwyn/myhomepage/index.html, da behauptet einer, dass der Ringwiderstand meistens nur gereinigt werden muss:

"The ring resistor -- Only about 5-10% of the meters I've repaired needed a new ring resistor"

Eine Reparatur wird dort auch angeboten. Ich weiss aber nicht, ob das noch gilt - die Webseite wurde 1999 zuletzt aktualisiert.

Ich habe auch so einen gelegentlich unentschlossenen DP-12. Vielleicht bin ich ja eines Tages mal mutig und zerlege ihn selber?:gruebel: :bibber: :kopfkratz:
 
Oben