Erstkontakt 1V2


stephan3572

Well-known member
Hallo,

Ich war heute auf der Hausmesse meines Nikonhändlers.
Neben Nikonpromotern waren auch Vertreter von Tamron
und Canon (ohne eigene Produkte :dizzy: ) da.

Die 1V2 sieht in Natura viel besser und nicht so knubbelig aus.
Sie fasst sich sehr gut und Wertig an. Wie aus einem Guss.

Der Blick durch den Sucher erinnerte mich sofort an die OM-D EM-5.
Sehr Hell, beim schwenken leicht ruckelnd aber Farbstark.
Macht mehr Spaß als der Sucher der D5000.

Der Griff passt sehr gut. für den Kleinen Finger ist zwar kein Platz,
Er lässt sich aber Prima unter der Kamera parken.

Die Knöpfe fühlen sich gut an und haben einen weichen aber spürbaren
Druckpunkt. Nur das obere Einstellrad (Daumenrad) ist mir zu leichtgängig.
Die Anordnung der Knöpfe ist logisch, einige Symbole erklären sich aber nicht von selbst.

Das Display ist auch in der Grundeinstellung sehr Hell aber für meinen Geschmack,
im Menü, etwas Blass. Ich fand auf die schnelle keine Einstellung für das Display,
außer der Helligkeitseinstellung.

Fotos werden aber mit leuchtenden Farben und Kontraststark angezeigt.
Das hineinzoomen in ein Bild mit dem Daumen ist gewöhnungsbedürftig
Da das Daumenrad sehr empfindlich reagiert.

Das Menü gibt keine Rätsel auf, gewohnt Nikon.

Insgesamt kommt die Kleine sehr sympathisch rüber.

In meinen Alben habe ich einige Jpeg's hochgeladen. Auch einige mit hohen iso.
Die sind OoC und nur fürs Forum verkleinert.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Stephan, sei so lieb und verlinke doch einige der Bilder in dieses Thema.

Wir bekommen die V2 Ende der nächsten Woche von Nikon für ein paar Wochen zum "Spielen", und ich bin gespannt auf erste Ergebnisse.
 

stephan3572

Well-known member
Dolle sind die Bilder aber nicht, dürfte nicht aus dem Laden.

Ich hasse das iPad..... :mad:
Ich kann den BB-Code nicht kopieren.:heul:

Klaus, wenn Du magst.... :up:
 

multiplexx

New member
Sind die angezeigten Infos im Display die gleichen geblieben, wie die der V1 (insbesondere die imho nervige permanente Anzeige von Restvideolaufzeit und freier Bilderzahl der Speicherkarte)?
Wird nach dem Fokussieren mit ISO-Automatik der gewählte ISO-Wert angezeigt, oder sieht man dies nach wie vor erst nach der Aufnahme in der detailierten Wiedergabeansicht?
 

stephan3572

Well-known member
Hallo,

Ich kenne die V1 nicht.

Die Restbilder werden angezeigt.
Auf eine isoanzeige habe ich nicht geachtet.

Aber ich denke mal, man kann in der bildansicht
die Bilddaten einblenden wie bei den DSLRs.
 

multiplexx

New member
Nachher sicher, aber wünschenswert ist es ja, dass man nach dem Fokussieren und VOR der Aufnahme sehen kann, welchen ISOwert die Kamera sich rausgepickt hat, um so ggf. noch Änderungen vorzunehmen.
 

stephan3572

Well-known member
Ich weis was Du meinst.
Beim Blick durch den Sucher wird nur Autoiso angezeigt.

Auf das Display habe ich nicht geachtet.
 

smep

Well-known member
Hab leider bis Samstag keine Zeit für's fotografieren.
Einfach mal ein Bild vom Strassenrand - heute abend

ISO 3200, 1/10 Sek, Kitobjektiv, 1920x1080


Jetzt weiß ich, warum CNX2 den 2012er Entrauscher bekam .....

Liebe Grüße,
Andy
Ist das schon mit Entrauscher? Schaut ja nicht so toll aus. :frown1:

Dann lieber den 1" Sensor in der Sensor RX100, die kann man wirklich in die Tasche stecken und immer dabei haben.
 

Dackelfranz

New member
Für ISO 3200 bei so einem kleinen Sensor gar nicht so übel.
Interessant wären Aufnahmen ohne fremde Lichtquelle, zum Beispiel Haare, Fell oder Federn im Schatten bzw. bei bewölktem Himmel. Denke da ist dann spätestens bei ISO 800 ende.
Reizen würde mich die kleine 1V2 schon.
 

dkochina

Auszeit
......Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass NIKON der 1 Serie nur einen kleinen Sensor gegönnt hat, damit sie keine Gefahr für die DX- oder gar FX-Kameras werden kann.
Der ständige Konflikt zwischen interner Kannibalisierung und Marktanteilgewinn von Wettbewerbern. Da muß jeder seinen Weg finden.

VW hat viele Jahre keinen Golf-Kombi gebaut, um nicht die Verkäufe des Passat-Kombis zu kannibalisieren..... Opel hats gefreut und konnte erfolgreich den Astra-Kombi verkaufen. Heute hat VW eine andere Strategie. Interne Kannibalisierung ist akzeptabel, wenn dadurch der Wettbewerb auch Marktanteile verliert und insgesamt die Absatzzahlen für VW steigen.
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
Ich hoffe nicht, dass die V2 so verrissen wird wie die V1. Falls ich sie kaufe, dann gehe ich fotografieren, so wie ich es mit jeder Kamera mache ... ;)
 

AndyE

Well-known member
Ich hoffe nicht, dass die V2 so verrissen wird wie die V1. Falls ich sie kaufe, dann gehe ich fotografieren, so wie ich es mit jeder Kamera mache ... ;)
Sam,
ich gehe davon aus, daß die V2 genauso verrissen werden wird, wie dies bei anderen Kameras oft der Fall ist.

Es ist also nicht die Frage ob und wann, sondern durch wen.
Die offene Frage derzeit ist, ob sie von
a) Besitzern verrissen wird
b) Verwendern verrissen wird
c) Prospektlesern verrissen wird
d) i-Tipferlreitern verrissen wird (weil genau ein Feature nicht so ist wie es für ihn sein soll)
e) Reviewern verrissen wird

Du siehst, Potential gibt es genug.

Einfach fotografieren gehen, kommt immer weniger in diesen Betrachtungen vor und somit ist Deine Entscheidung, genau das zu tun, eine Gute ;)

Liebe Grüße,
Andy
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
Einfach fotografieren gehen, kommt immer weniger in diesen Betrachtungen vor und somit ist Deine Entscheidung, genau das zu tun, eine Gute ;)

Liebe Grüße,
Andy
Danke Andy. Ob ich ich sie kaufen werde, weiss ich noch nicht. Ich werde aber ausschliesslich deinen Thread verfolgen und mich dann entscheiden.
Die V1 hat mich auch auf Usedom begleitet. Einige meiner Bilder von meinem Reisebericht stammen auch von ihr. Also würde ich auch mit der V2 fotografieren gehen ... ;):)
 

AndyE

Well-known member
Ich werde aber ausschliesslich deinen Thread verfolgen und mich dann entscheiden.
Sam,
mach das bitte nicht.

Unser Ansprüche, unser Sichtweisen, unser fotografischer Alltag, unser Umgang mit den Kameras sind unterschiedlich. Ich schreib auch locker vor mich hin, mir können Fehler unterlaufen oder ich weiß bestimmte Info einfach nicht und komm damit auf falsche Schlüsse.

Mir wäre wohler, wenn Du sie dir einfach im Laden deines Vertrauens ansiehst wenn der Kaufzeitpunkt gekommen ist, und nach guter alter Manier eines Käufers der auch vor der Internetzeit solche Entscheidungen fällen konnte, dies hier ebenfalls tust.

Und dann können wir ggfs. von V2 User zur V2 User fachsimpeln .....

Liebe Grüße,
Andy
 

smep

Well-known member
[MENTION=3720]Andy[/MENTION], hast Du schon getestet wie flott und präzise der AF mit dem Bajonettadapter FT1 und z.B. dem AF-S 300/2.8 VRII funktioniert?

Das wäre ein Argument für die 1V2 wenn man sehr lange Brennweiten braucht.
 

pictor

Well-known member
Ich hoffe nicht, dass die V2 so verrissen wird wie die V1.
Was macht das für einen Unterschied aus? Ich selber fotografiere mit µ4/3 und mein Olympus 2.8/17mm, das ich zusammen mit der E-P1 um knapp über 300,- Euro gekauft habe, wird in den Foren und auch in vielen Reviews mehr oder weniger als Schrott hingestellt. Tatsächlich ist es in der Praxis nur bei Blende 2.8 in den äußersten Ecken etwas weich, ansonsten ist es scharf und liefert Bilder, deren optische Anmutung mir sehr gefällt. Es ist sicher nicht gut genug für die Bücherregalfotografie, aber für die Praxis ist es ein feines Objektiv.

Was ich mit diesem Beispiel sagen will, ist, dass Du womöglich eine falsche Entscheidung triffst, wenn Du Dich zu sehr von reinen Foren-Experten und Reviews leiten lässt. Die Unterschiede sind oft sehr klein und werden nur stark aufgebauscht. Es kommt meiner Meinung nach viel stärker auf Deine Art zu fotografieren an. Vielleicht kommt auch Dir die Kompaktheit der Ausrüstung viel stärker zugute als die letzten 10% Prozent der Leistung, die womöglich für Deine Praxis sowieso keine Rolle spielen.
 
Oben