Erster Eindruck: Superweitwinkel an der D700

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo,

gestern Abend war ich spazieren und habe erste Fotos mit meiner neu erstandenen D700 und einem alten Superweitwinkel-Objektiv gemacht. Anbei ein Bild:


42489308edf27fa.jpg



Und hier ein 100%-Ausschnitt vom Bildrand:


42489308ee256be.jpg



Basis für diese Bilder war ein JPEG "out of the cam". Noch habe ich keinen RAW-Konverter für meine D700 zur Verfügung. Für die Bildoptimierung in der Kamera habe ich es im wesentlichen bei den Standard-Einstellungen belassen. Aufbereitet für die Darstellung hier im Forum habe ich das Bild mit dem Graphic Converter von Lemke Software, ohne es nachzuschärfen oder sonstwie zu manipulieren.

Das Objektiv: ein altes Nikkor 4/18 mm AI, Baujahr irgendwann zwischen 1978 und 1982. Aufgenommen habe ich das Bild aus freier Hand, mit ISO 200, Blende 8 und 1/400 sec.

Ja, das Kleingedruckte am Bildrand kann man im 100%-Ausschnitt nicht lesen. Ich denke, die Bildqualität ist trotzdem akzeptabel. Zumindest die Mär, dass ein Superweitwinkel - und dazu noch eine 30 Jahre alte Konstruktion - an Vollformat nicht funktionieren könne, ist für mich widerlegt.

Grüßle
Uwe
 
Anzeigen

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Uwe,
Wenn der Fokuspunkt in der Mitte lag, sind die Unschärfen am Rand kein Wunder, bei flächigen Motiven klappt es eventuell noch bessern.
Ich frag mich nur wo die "Gefürchtete" Vignettierung hin ist :)
 
Kommentar

nwa4911

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke für's Zeigen !

Ich finde Bildergebnis mehr als akzeptabel :up::up::up:
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Uwe, danke für dein Testbild ...

@Friedhelm ... bin nicht ganz sicher ob es nur eine Farbveränderung ist, aber oben links scheint's leicht - aber wirklich nur leicht - zu vignittieren ...
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Puuhhh!

Also gibt es doch Hoffnung, dass die D700 nicht gleich wieder eingestampft werden muss, weil sie keiner haben will.

SCNR
Matthias
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Uwe,
Wenn der Fokuspunkt in der Mitte lag, sind die Unschärfen am Rand kein Wunder, bei flächigen Motiven klappt es eventuell noch bessern.
Ich frag mich nur wo die "Gefürchtete" Vignettierung hin ist :)

Hallo Friedhelm,

ich habe auf den Vordergrund scharf gestellt, kann allerdings aus dem Gedächtnis heraus nicht mehr sagen, wohin genau. Sicherlich nicht auf den Aschenbecher. Und in 100%-Darstellung auf dem Großbildschirm mit 72 dpi gibt es in der Tat keine Schärfentiefe mehr. Ich werde versuchen, ein "flaches" Motiv zu finden. Allerdings machen die in aller Regel in Sachen Bildgestaltung nicht viel her, und ich möchte Euch schon ansprechend gestaltete Bilder zeigen.

Vignettierung ist bei Offenblende vorhanden, aber das war auch früher in Kombination mit Film schon so. Generell gilt ja die Faustregel, dass die meisten Objektive dann am besten sind, wenn man sie um 2 Stufen abblendet, und daran habe ich mich gehalten. Außerdem besitzt die D700 eine automatische Vignettierungskorrektur, und die habe ich aktiv geschaltet. Vergleiche mit und ohne Vignettierungskorrektur habe ich bisher nicht gemacht, kommt alles irgendwann noch. Ich wollte zunächst mal ein Gefühl dafür bekommen, was mit der D700 möglich ist. Eines ist klar: bei dieser Kamera braucht man keine Angst vor dem Einsatz alter Scherben haben, auch nicht im Superweitwinkelbereich.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Naja, irgendwie werde ich dennoch das Gefühl nicht los, dass eine olle S2 plus 12-24 DX durchaus vergleichbares kann. :nixweiss:

Hallo Nobody,

ich habe mich schon gefragt, wo Du so lange bleibst .... S2 mit 12-24 DX habe ich noch nicht probiert und werde ich auch nicht tun, da DX für mich kein Thema mehr ist. Mein einziges DX-Objektiv ist das AF-Zoom-Nikkor 1:3.5-5.6/16-85 mm S G ED DX VR II (habe ich alle Kürzel richtig gesetzt?) und das vignettiert an der D200 bei Offenblende über den gesamten Brennweitenbereich dermaßen, dass es zum Weinen ist ....
"digital optimiertes Objektiv" ?? Ha Ha Ha, selten so gelacht !!! :mad::mad::mad:

Gruß
Uwe
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Uwe, danke für dein Testbild ...

@Friedhelm ... bin nicht ganz sicher ob es nur eine Farbveränderung ist, aber oben links scheint's leicht - aber wirklich nur leicht - zu vignittieren ...

Richtig. Mal sehen, was bei den nächsten Aufnahmen rauskommt. Vielleicht hängt es mit der automatischen Vignettierungskorrektur zusammen, die ich aktiviert habe. Laut digitalkamera.de greift diese Funktion manchmal daneben. Oder meine alte Scherbe hat doch einen Schlag. Ich habe das Objektiv auf einer Fotobörse für 250 EUR erstanden :D

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

Rolf Jägers

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Nobody,

ich habe mich schon gefragt, wo Du so lange bleibst .... S2 mit 12-24 DX habe ich noch nicht probiert und werde ich auch nicht tun, da DX für mich kein Thema mehr ist. Mein einziges DX-Objektiv ist das AF-Zoom-Nikkor 1:3.5-5.6/16-85 mm S G ED DX VR II (habe ich alle Kürzel richtig gesetzt?) und das vignettiert an der D200 bei Offenblende über den gesamten Brennweitenbereich dermaßen, dass es zum Weinen ist ....
"digital optimiertes Objektiv" ?? Ha Ha Ha, selten so gelacht !!! :mad::mad::mad:

Gruß
Uwe

Ha,ha - das Objektiv ist einer meiner Hauptgründe, bei der D300 zu bleiben. Die ideale Reisekombi, leicht abgeblendet kann man Bilder nicht mehr von denen unterscheiden, die bei gleicher Blende mit dem 24-70 gemacht sind (das kann ich beurteilen, weil ich beide Objektive habe...). Vignettierungen sind mir da überhaupt noch nicht aufgefallen, auch die Schärfe ist top.
:up:

Grüße, Rolf
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Die ideale Reisekombi, leicht abgeblendet kann man Bilder nicht mehr von denen unterscheiden, die bei gleicher Blende mit dem 24-70 gemacht sind .... Vignettierungen sind mir da überhaupt noch nicht aufgefallen, auch die Schärfe ist top.

Hallo Rolf,

ja, scharf ist das 16-85 VR, und wenn man es um 2 Stufen abblendet, sieht man auch keine Vignettierung mehr. Aber 2 Stufen abblenden heißt eben: 6.3-11/16-85 mm. Als Reisekombi ist meine D200 mit diesem Objektiv immer noch besser als eine Glitschkamera mit Rauschchip und pixeligem Videosucher, und deswegen werde ich die Kombi behalten - aber ich hatte mir schon etwas mehr erwartet.

Beispielbilder veröffentliche ich demnächst. Aber nicht in diesem Thread, sonst meint noch jemand, sie seien mit einer D700 aufgenommen worden.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Rolf Jägers

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Rolf,

ja, scharf ist das 16-85 VR, und wenn man es um 2 Stufen abblendet, sieht man auch keine Vignettierung mehr. Aber 2 Stufen abblenden heißt eben: 6.3-11/16-85 mm. Als Reisekombi ist meine D200 mit diesem Objektiv immer noch besser als eine Glitschkamera mit Rauschchip und pixeligem Videosucher, und deswegen werde ich die Kombi behalten - aber ich hatte mir schon etwas mehr erwartet.

Ich meinte eher nicht über 7.1 abblenden, habe ich missverständlich formuliert...

Beispielbilder veröffentliche ich demnächst. Aber nicht in diesem Thread, sonst meint noch jemand, sie seien mit einer D700 aufgenommen worden.

Und keiner würde es merken :D:D:D
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Uwe,
Das mit dem Vignettieren war Sarkastisch gemeint, früher das KO Kriterium fürs große Format :)
Verwendest du ein Filter oder eine Sonnenblende, Die Vignettierung ist sonst wohl eine Fassungsvignettierung.
Zwei Blenden Abblendung bringt die meisten Objektive sowieso in den Bereich bester Qualität.
Blöd nur wenn das Objektiv sehr Lichtschwach ist.
 
Kommentar
Oben Unten