erste Macroversuche


ISO100

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich bin seit einiger Zeit Mitglied und habe mit viel Interesse die verschiedenen Beiträge gelesen und noch mehr die vielen, vielen schöne Aufnahmen bestaunt. Etwas zu meiner Person: ich komme au der analogen Fotografie und habe zuerst mit einer Mamia 1000 meine ersten Erfahrungen gesammelt. Anfang der 90er habe ich meine erste Nikon F801 gekauft aber nur im Urlaub oder auf Familienfesten fotografiert. Viel mehr Zeit gab es nicht. Im Vergangen Jahr habe ich eine D200 gekauft und angefangen mich mit Technik und Motiven auseinander zu setzen. Das war auch der Zeitpunkt, in dem ich mit diesem Forum in Kontakt kam. Ich bewundere die vielen schönen Aufnahmen und sehe es als Herausforderung an auch schöne Aufnahmen zu schießen aber dabei meinen eigenen Stil zu entwickeln. Das kann aber nur gelingen, wenn die eigenen Bilder zur Diskussion gestellt bzw einer ehrlichen Kritik ausgesetzt werden.

Ich habe im Macrobereich viele Versuche angestellt (der Wind hat eigene Gesetze; die kleinen Tiere reagieren auf jeden Atemzug und und und und......). Trotzdem möchte ich mein bisher am Besten gelungene Aufnahme präsentieren und bitte um Eure ehrliche Meinung.

Vielen Dank

Walter

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


NIKON D200 105 mm, f 11.0, 1/20 sec., ISO 100
 
B

bob-emsland

Guest
Hallo Walter,

erst einmal - herzlich willkommen in diesem Forum - und die Bitte vorweg - nicht entmutigen lassen - und immer wieder mal was zeigen.

Zu deinem 'Erstlingswerk' - Ausschnitt - Farben - und Hintergrund gefallen mir sehr gut.

Wie Du schreibst, hast Du es beim 105'er mit Verschlusszeit 1/20 (!) probiert.

Ich denke, das ist insgesamt schon sehr, sehr grenzwertig - man sagt als Faustformel:

min. Verschlußzeit = 1 / Brennweite x crop-Faktor

das wären in deinem Fall also mindestens - ca. 1/150 (!) ...

Vielleicht solltest Du ruhig mal die ISO etwas aufziehen - bis ISO 800 ist die D200 ja nun auch nicht umbedingt die schlechteste.
 
Kommentar

ISO100

Unterstützendes Mitglied
Hallo ricinchu,

sorry, gleich beim ersten Mal hat sich der Tippfehlerteufel eingeschlichen. Die Verschlusszeit war 1/250 sec.

Gruß

Walter
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Kein Problem, Walter ...

dann bleibt wohl nur in erster Linie - ISO hoch - und weniger Wind ...
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Ich habe im Macrobereich viele Versuche angestellt (der Wind hat eigene Gesetze; die kleinen Tiere reagieren auf jeden Atemzug und und und und......).
Ja in der Makrofotografie wird die Geduld in vielen Fällen sehr gefordert...da können alle Makrofotografen ein Lied von singen :).
Möglichkeiten um die Chance auf verwacklungsfreie Aufnahmen zu erhöhen: Stativ, früh morgens fotografieren, wenn der Wind oft noch nicht aufgekommen ist, mit einer Makroklemme den Ast etwas fixieren, SVA, Kabelauslöser, entsprechend kurze Verschlusszeiten usw....

Wenn es wirklich zu windig für Makros ist, suche ich mit Motive, die nicht auf einem wackeligen Untergrund sitzen. Ich fahre dann z.B. zu meiner Froschlocation oder suche bewusst nach Motiven auf wackelfreien dickeren Ästen usw. ( . Das Bild habe ich letzte Woche an einem recht windigen Tag gemacht).

Zu Deinem Bild: Ein schön sommerlich wirkendes Motiv aber es fehlt halt ganz erheblich die Schärfe und es ist zu stark komprimiert.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

phanni

Unterstützendes Mitglied
Der Bild hat einen Grünstich(zumindest wirkt der Raps sehr grünlich, kann natürlich auch so gewesen sein) und Schärfe ist auch nicht viel vorhanden, ist das ein 100% Crop, evtl. noch vergrößert/stark komprimiert? Zumindest sind viele Artefakte zu sehen die sich nicht unbedingt positiv auf die Bildqualität auswirken.
Auch stören mich irgendwie die starken/konzentrierten Reflektionen an diversen Stellen auf Flügeln&Beinen.

Meine Tipps fürs nächste Bild:
auf Farbstiche achten
nicht zu stark komprimieren bzw. vergrößern
SVA & Fernauslöser & Stativ verwenden (falls du das nicht gemacht hast), falls du doch aus der Hand die Bilder machst sind solche Bienchen bei 1/250sec extrem schwierig und nur mit viel Glück hast du da mal ein wirklich scharfes Bild, v.a. wenn noch ein Wind geht und du im 1:1 Bereich bist, wo sich jedes noch so kleinste Lüftchen negativ auswirkt.

Du hast um eine ehrliche Meinung gebeten, dies ist meine, nicht böse sein ;)

Gruß,
Phanni


ps: Und lass dich nicht unterkriegen, immer viel üben und die Bilder werden immer besser - mit selbst ist "kritische Kritik" immer lieber wie lauter Lob, daraus hab ich bisher am meisten gelernt.
pps: Willkommen in diesem tollen Forum!!!
 
Kommentar

MWG77

Sehr aktives Mitglied
Und den richtigen Moment abwarten um etwas Windstiller zu haben.

Hast du ein Stativ verwendet?
 
Kommentar

ISO100

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für die Antworten und vor allem Analysen der Qualität.

Ich habe ein Stativ verwendet.

Es gab keine Windstille.

Der der Farbstich hängt wahrscheinlich mit der Tageszeit - es war fast Mittag, die Sonne stand hoch und der Himmel hatte leichte Schleierwolken - zusammen.

Vielen Dank

Walter
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Der der Farbstich hängt wahrscheinlich mit der Tageszeit - es war fast Mittag, die Sonne stand hoch und der Himmel hatte leichte Schleierwolken - zusammen.
Dem Farbstich begegnest Du, indem Du vor der Aufnahme einen Weissabgleich machst. Hast Du den automatischen Weissabgleich verwendet?

ansonsten schon ganz gut. einfach nicht entmutigen lassen: das wird schon!
 
Kommentar

phanni

Unterstützendes Mitglied
dann zusammenpacken und wieder heim fahren...
oh wie oft hab ich das schon gemacht - schönste Beleuchtung draussen, und man will mal wieder ein paar Macros machen und nachdem man sich einen schönen Platz ausgesucht hat, sein Stativ aufgebaut und einen Blick durch den Sucher getätigt hat, packt man nach kurzem innerlichen Fluchen wieder zusammen...
Da wäre so eine Windfahne nicht schlecht :fahne:
(Von wegen man hätte es ja auch merken können, bevor man alles aufgebaut hat...)

Gruß,
Phanni
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software