Erste Bilder mit meiner Spiegelreflex

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

sp00ky

NF Mitglied
Registriert
Hej,
da ich gestern meine ersten Bilder geschossen habe, suche ich auch direkt mal Rat hier. Mir sind nachdem ich die Bilder am PC durchgeschaut habe verschiedene Probleme aufgefallen. Die meisten sind auf Grund der Kameraeinstellung entstanden (Schärfe etc.), da ich ziemlich viel rum getestet habe :)

Bei den anderen Problemen (Bild bearbeitung) könnt Ihr mir vielleicht helfen.




38826487f5b12283b6.jpg


#1

Für meinen Geschmack ist der Teil der im Schatten liegt zu dunkel. Würdet Ihr diesen aufhellen?


38826487f5b126aa39.jpg


#2

Hier finde ich das Auge ziemlich "milchig/trüb", wäre eine einfärbung in Schwarz dort angebracht auf kosten der Details?


38826487f5b4fbfe22.jpg



#3

Musste leider zu Hause festellen dass das Bild ziemlich rauscht und unscharf ist. Löscht Ihr solche Bilder direkt oder versucht Ihr diese noch zu retten?





Zu guter Letzt habe ich noch ein 2 Bilder die Ihr gerne Kommentieren könnt wenn Ihr möchtet. Ohne den Thread jetzt sprengen zu wollen. Die Kritik kann gerne hart und auf den Punkt gebraucht sein, macht mir nichts aus :)


38826487f5b4f8f3e6.jpg


#4

38826487f5b11d032f.jpg


#5

Danke schonmal an diejenigen die sich die Zeit nehmen :)

norman
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
#1 Das Licht finde ich ok so, ich würde auch den Schatten nicht aufhellen. Was mich stört ist , dass der Fokus nicht auf dem Auge liegt.

#2 kaputtgeblitzt

#3 F25 und 1/100s? warum? So starkes Abblenden führt an einer DSLR schon zu Beugungsunschärfe. Außerdem ist 1/100s auch für Dickhäuter eindeutig zu lang ;)

#4 kaputtgeblitzt

#5 Fehlfokus
 
Kommentar

gabathora

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich stimme Michel da voll und ganz zu.

Zusätzlich würde ich an Deiner Stelle etwas an der Bildgestaltung arbeiten ... also das Motiv nicht (immer) mittig sondern so etwas in den Goldenen Schnitt stellen ... wenn Du schon beschneidest, kannst Du dies auch dabei erreichen ;)

Viel Spaß weiterhin :up:!
 
Kommentar

sp00ky

NF Mitglied
Registriert
Danke für die schnelle Antwort.
Werde es mir zu Herzen nehmen und das ein oder andere mal noch die Anleitung durchblättern müssen :) Vielleicht doch etwas früh jetzt schon Bilder einzustellen, wo man mit Blendenzeiten etc. noch keine übung hat.
 
Kommentar

Schnubbel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

schliesse mich den Vorrednern an; naja, vllt. nicht gleich ne handvoll pics einstellen, sonder mal eins, was DIR gut gefällt. Ist dann auch leichter, detaillierter Kritik zu üben, als wenn 5 pics hier drin sind...

Nichtentmutigen lassen, DSLR Fotogarfie is net leicht.......das können hier fast alle bestätigen......

Noch ein Tipp von mir speziell: Tiere net anblitzen......:fahne:

Gruss,
Schnubbel:hallo:
 
Kommentar

mkmuc

Sehr aktives Mitglied
Registriert
#3: Die D60 ist ein gutes Gerät. Trotzdem kann's auch bei ihr bei ISO 1600 ein bisschen rauschen. Was soll man tun? Auf's Foto verzichten, nur weil die Lichtverhältnisse nicht optimal sind? Nein, sollte man nicht. Jetzt hast Du zwar kein perfektes, aber ein durchaus ansprechendes Foto, das Dir sicherlich Freude macht.

Blende 25 bei 1/100 hättest Du allerdings vermeiden können.
 
Kommentar

G_Albrecht

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für die schnelle Antwort.
Werde es mir zu Herzen nehmen und das ein oder andere mal noch die Anleitung durchblättern müssen :) Vielleicht doch etwas früh jetzt schon Bilder einzustellen, wo man mit Blendenzeiten etc. noch keine übung hat.

Hi,

das Zeigen von Bildern erleichtert aber das lösen von Problemen ungemein. Wenn Du ein Bild hast es einfach zu Dunkel ist, dann nützt es den Fachleuten hier nichts wenn Du sagst: "Meine Bilder sind zu dunkel. Warum?" Dann bekommst Du nämlich die berechtigten Antworten wie "Meine Glaskugel ist in Reparatur! Zeig mal ne`Auswahl.
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

ich nehme an, dass alle Bilder ohne Stativ entstanden sind. Das würde auch erklären, warum die nicht geblitzten Bilder leicht unscharf sind. Du hast zu lange Belichtungszeiten gemommen und dadurch leicht verwackelt.
 
Kommentar

gearhead

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
#3 F25 und 1/100s? warum? So starkes Abblenden führt an einer DSLR schon zu Beugungsunschärfe. Außerdem ist 1/100s auch für Dickhäuter eindeutig zu lang ;)

Will den Thread nicht stören, hab aber als jemand, der keine Ahnung von Computern hat, eine Frage:
Woran seht ihr, wie die Kamera eingestellt war, als sie auslöste? (EXIF oder so hab ich mal gelesen?)...
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ich hab zwar nen mac. da geht man in dem Programm wo das Bild geöffnet wird auf die Eigenschaften des Bildes (Werkzeuge - Eigenschaften)

gibt auch solche kleinen Programme "exifs-viewer"

ist kein hexenwerk
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Will den Thread nicht stören, hab aber als jemand, der keine Ahnung von Computern hat, eine Frage:
Woran seht ihr, wie die Kamera eingestellt war, als sie auslöste? (EXIF oder so hab ich mal gelesen?)...

Oder wenn du Firefox benutzt, dann gibt es plugins, mit denen du direkt mit einem Rechtsklick aufs Bild die Exifs zu sehen bekommst. Geh mal auf die Suche nach Exifviewer oder FxIF.
 
Kommentar

LocutusB

Sehr aktives Mitglied
Registriert

38826487f5b4fbfe22.jpg



#3

Musste leider zu Hause festellen dass das Bild ziemlich rauscht und unscharf ist. Löscht Ihr solche Bilder direkt oder versucht Ihr diese noch zu retten?


Hallo,

wenn auch die Belichtungsdaten zu diesem Bild Rätsel aufgeben (Blende 25 bei 1/100s und ISO 1600) finde ich die Zeit mit 1/100 Sekunde genau richtig. Die Dynamik, wie der kleine sich den Staub auf den Rücken bläst, finde ich toll.
Ok, ist jetzt nicht die Frage, aber ISO und Blende runter, dann ist zumindest das Rauschen weg ;).

Gruß
Philipp
 
Kommentar

sp00ky

NF Mitglied
Registriert
Werde natürlich noch das ein oder andere Bild einstellen, nur dann ausgesuchte Bilder.

Dass die Bilder so schlecht geworden sind, hat damit zutun das ich die Werte eigentlich nach jedem Bild geändert habe um direkt zusehen was passiert.

Bei den Fröschen musste ich den Blitz benutzen da in deren Terrarium kein Licht an war (der Zoo muss wohl sparen wo er kann:) ), glaube das wäre sonst garnichts geworden.

Eine Frage habe ich noch, wo macht ihr eure Fotos wenn es so regnet wie heute :winkgrin:
 
Kommentar

sofastreamer

Aktives NF Mitglied
Registriert
na wenn das nicht der kölner zoo ist :)

klar sind die pix besser zu machen, aber für die ersten finde ich sie sehr respektabel. erstmal muss man schärfe und belichtung mit einer dslr so hinkriegen. ausserdem hast du die ausschnitte gut gesehen und schön formatfüllend gearbeitet. insbesondere die reptilien sind sehr ordentlich für einen anfänger.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten