Erfahrungen mit Gebrauchtobjektiven

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Rainer2

NF Mitglied
Registriert
Möchte mir für meine D7000 für die dunkle Jahreszeit eine Festbrennweite mit 50mm kaufen. So groß ist ja der preisliche Unterschied im Gebrauchtbereich oft nicht zu den Neulinsen. Wie waren eure Erfahrungen mit dem Gebrauchtkauf? Gerade in Ebay werden ja Seitenweise Objektive angeboten. Die können doch nicht alle mit dem Zeugs unglückglich gewesen sein?? Dann wirds noch paar geben die es aus Geldgründen verkaufen müssen. Die Stückzahlen die da verhöckert werden erstaunen mich aber teilweise schon sehr - ist das nur der Schrott der weiterverkauft wird ???
 
Anzeigen

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
warum sollte es schrott sein? ich kaufe und verkaufe objektive seit beinahe vier jahrzehnten mit guten erfahrungen im fachhandel, in den letzten jahren auch übers internet. nicht nur bei ebay, sondern vor allem auch hier in der gebrauchtbörse: http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/boersen/
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Nun, ich selbst habe auch schon mehrfach Objektive gekauft und einige Zeit später wieder verkauft, obwohl diese in Ordnung waren, meinen Vorlieben aber nicht entsprachen.
In unserem 80-Millionen-Menschen-Völkchen gibt es halt doch einige (Hobby-) Fotografen. Von da her ist es klar, dass eine gewisse Masse an Equipment permanent bei eBay oder auch Anderswo "unterwegs" ist.
Fast alle meine Objektive sind Gebrauchtkäufe.
Bei eBay hatte ich zwei Käufe getätigt bei denen mir defekte/halbdefekte Ware zugeschickt wurde. Beide Objektive wurden aber dann anstandslos auf Kosten des Verkäufers repariert. Möglicherweise hatte ich einfach nur Glück an seriöse Verkäufer zu geraten. Oft hat aber eben auch die Bewertungsmöglichkeit entscheidenden Einfluß.
Meine Erfahrungen mit Gebrauchtkäufen im Allgemeinen sind sehr gut.

P.S.: Mein Lieblingsobjektiv das 17er Tokina kommt hier aus der Börse. Ich habe es nie bereut !
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Ich hab schon einige gebrauchte Objektive ge- und verkauft, allerdings nicht bei Ebay, sondern hier in der Börse. Keine Probleme bisher...

Ebay wär nix für mich, es sei denn bei persönlicher Übergabe in der Nähe meines Wohnortes.
 
Kommentar

gpox

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin

ich oute mich auch mal....als eBucht Nutzer mit einigen Käufen
von Kameras und Objektiven :up:

Und NEIN...es ist kein Schrott...aber Holzauge sei wachsam :rolleyes:

man muss eben eine eigene besondere Taktik fahren....ein paar Beispiele

# grundsätzlich nur Objekte mit mehrfachen perfekten Bildern :up:
es ist unakzeptabel, wenn einer nur ein unscharfes Handybild einstellt usw...

# denn der Text... man muss "zwischen den Zeile" lesen können
und ja...es reicht nicht wenn einer "nur einen Systemwechsel" angibt

# Datum/Uhrzeit...mitten in der Woche ist der Preis niedriger auch mitten am Tag!

# Jahreszeit...im Vierteljahr vor Weihnachten gibt es immer Masse an Verkäufen...
den Leuten fehlt das Weihnachtsgeld!

# immer ne Mail schicken und richtig abfragen, meist kommen die Leute aus der Reserve

# eventuell "auf Vorrat kaufen" gute Macros sind selten zur Sommerzeit

# Herstelleränderungen berücksichtigen...neue Modelle bedeutet ja nicht Schrott der alten

# sich vorher GENAU über ein Objekt informieren...ein Kinderspiel bei Foren und Netz

# die Antworten der Verkäufer genau beachten weil...

bei einem 14er bemerkte der...seine Füsse sind immer mit im Bild...logo:D
in Ire war arbeitslos brauchte Geld...OK da kann man helfen...
einem anderen war das 2.8er 70-200 zu schwer, klaro ist ja auch für Männer gemacht

auch einige Händler in UK und USA waren sehr auskunftsfreudig....
haben alles in Bewegung gesetzt, die Auslösungen nochmal gecheckt, Testbilder gemacht....:up:

oder ganz bitter...wenn echte Deutsche nicht lesen können :eek:
eine D3 wurde mit polnischem Handbuch angeboten, zum Sofortkauf für 2.400,- bei 4.000Acts....
keine Sau hat mitgeboten....alle dachten wohl , ist in Polen aus dem Regal gefallen :D
...dem war nicht so, denn ein Deutscher hatte sie in Polen beim EU-Nikonhändler gekauft inkl alle Papiere...
wollte nun ne D3s wegen Video...

und schwupps hatte ich eine fast neue Kamera :up:
Mfg gpo
 
Kommentar

vanducci

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn Du Dir z. B. das alte 50mm 1,8 kaufen möchtest, lohnt sich ein Gebrauchtkauf fast gar nicht. Das bekommt man neu für knapp über 100.- €.
Das Objektiv hat einen Stangenfokus und d. h. der Autofokus funktioniert nur an Kameras mit eingebautem Fokusmotor.
Die Abbildungsleistung ist wirklich gut.

Gruß

Vanducci
 
Kommentar

swensing

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe auch schon viel gebraucht gekauft, aber ich finde, es sollte dann mind. 20-30% unter Neupreis sein, sonst lohnt es sich nicht. Beim Neukauf hast Du volle Garantie und Rückgaberecht. Auch wenn viele Verkäufer angeben "noch x Monater Herstellergarantie", viele Hersteller gewähren die Garantie nur dem Erstkäufer.
 
Kommentar

StLeicht

Sehr aktives Mitglied
Registriert
.... Die können doch nicht alle mit dem Zeugs unglückglich gewesen sein?? Dann wirds noch paar geben die es aus Geldgründen verkaufen müssen. ....

Naja, es gibt einfach Leute, die ihre Sachen wegen chronischen Nichtgebrauchs in die Börse oder Bucht werfen. Ich denke ehrlich gesagt auch gerade darüber nach. Mein 50/1.4er Sigma war in den letzten Monaten genau null mal an der Kamera (insgesamt überhaupt nur 2-3 mal). Einige sind der Meinung, dass ein solches Objektiv dafür einfach zu schade ist und verkaufen es lieber. Das hat weniger mit unglücklich als viel mehr mit nicht brauchen zu tun.

Chronischer Geldmangel mag bei einigen auch eine Rolle spielen ....

PS: Und nein, dass ist keine versteckte Verkaufsanzeige. Ich habe mich zum Verkauf noch nicht überwinden können. Wenn ich so weit bin, werde ich hier die Börse nutzen. :)
 
Kommentar

LeBleuBeau

Auszeit
Registriert
Meine Objektive stammen alle aus der Bucht oder hier aus dem Forum, da ich grundsätzlich nicht neu kaufe!
Den Wertverlust sollen ruhig die anderen haben :D

Michael
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

wie sagte mein Fotokumpel die Tage: "Gebraucht kaufen ist Geld parken."
Will heißen, bei einem vernünftigen Preis für ein vernünftiges Glas in einem vernünftigen Zustand kann man bei Nichtgefallen oder Nicht-Gebrauch oft mit keinem bis wenig Wertverlust wieder verkaufen. Wie der blaue Schöne schon schrieb, der Wertverlust bleibt weitgehend aus.
Ich habe eine Mischung aus gebrauchten und neuen Objektiven. Und bisher auch nur gute Erfahrung gemacht.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
man muss eben eine eigene besondere Taktik fahren....ein paar Beispiele:
Das sind ganz wichtige Hinweise, um nicht reinzufallen. Ich habe auch schon eine ganze Reihe Objektive über ebay gekauft, aber ich bin nur einmal etwas reingefallen, als ich eine Grundregel (nur gute und scharfe Fotos im Angebot, sonst Finger weg!) vernachlässigt habe - der Tubus des als "wie neu" angepriesenen AI 4/200 hatte dann doch einige häßliche Macken. Allerdings habe ich dann den Preis im Nachhinein nach etwas anfänglichem Widerstand des Verkäufers nach unten drücken können, daher habe ich diesen Täuschungsversuch dann doch auf sich beruhen lassen (die Linsen waren einwandfrei und für den niedrigeren Preis wäre es auch mit den Macken bei mir gelandet).

Ich kaufe zum Beispiel auch nicht von ebay-Verkäufern mit weniger als 100% positiven Bewertungen, wenn die Gesamtzahl der Bewertungen im zwei- bis niedrigen dreistelligen Bereich liegt und die Negativbewertung nicht klar als abstrus erkennbar ist. Man muss da so ein gewisses Bauchgefühl entwickeln und dann kann man mit Gebrauchtkäufen auch übers Internet, wo man anders als früher bei den regionalen Anzeigenblättchen "(Revier Markt" o.ä.) oder im Laden weniger persönlichen Kontakt hat und das Teil vor dem Kauf noch prüfen kann, mitunter schöne Schnäppchen ergattern.

CB
 
Kommentar

vanducci

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine erste DSLR, die D40 habe ich mit dem 18-55 und 55-200 in der Bucht verkauft.
Der Wertverlust tat mir ganz schön weh, aber was solls, hier hat der Käufer ein Schnäppchen gemacht. :heul:

Für Aufnahmen in einer engen Wohnung habe ich das Sigma 10-20 für meine D300 neu gekauft, weil ich es eigentlich behalten wollte.
Die Wohnung konnte durch die "alles-drauf-Bilder" gut verkauft werden.
Da mir die Bilder bei anderen Objekten wegen der Perspektive nicht zusagten und ich nach meiner Statistik überwiegend nur 15-20mm nutzte habe ich es gut in der Bucht verkauft. Hier war der Wertverlust für mich nach einem Jahr nur ca. 50.- € Das war auch für den Käufer auch ein seriöses Geschäft. Ich hatte aber immerhin ein Jahr die Garantie.

Es gibt immer zwei Seiten, wie schon vorher geschrieben. Wenn man selbst seriös handelt und an andere seriöse Händler gerät kann man für beide Seiten angenehme Geschäfte machen.
Mich schreckt in der Bucht jetzt allerdings die hohe Verkaufsprovision ab, deshalb würde ich eher dort kaufen als verkaufen.

LG Vanducci
 
Kommentar

StephanB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine Erfahrung an diesem Wochenende in einem Nachbarforum: Ein mich interessierendes Objektiv wurde zu einem annehmbaren Preis angeboten. Um mich von der Qualität des angebotenen Exemplars überzeugen zu können, bat ich den Anbieter, mir per Email das ein oder andere Foto zu Begutachtung zuzusenden. Was geschah: Das Angebot wurde gelöscht und ich erhielt keinerlei Antwort. Nebenbei: Der Anbieter ist erst gut drei Monate dort registriert und hat insgesamt sechs Beiträge verfasst.
 
Kommentar

jw500

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

also Ebay nutze ich seit 1999 zum Kaufen und Verkaufen aller möglichen und unmöglichen Dinge.
Die Anzeigen muss man genau lesen. Objektive hab ich aber nicht gebraucht gekauft, aber wenn man die Bewertungen der Verkäufer anschaut und den Text genau liest sollte eigentlich nicht mehr schief gehen als beim Händler um die Ecke.

Auch ich schon gesehen dass gebrauchte Ware ( deutliche Gebrauchsspuren ) im Neukarton auf´m Tresen beim Händler als Neuware ausgepackt wird. Der Verkäufer holt den nächsten Karton und stellt das Gebrauchte Ding wieder zu den Neuen....
In Ebay wie über die Distribution von IT Herstellern hab ich auch schon als neu deklariere Ware erhalten, die ganz offensichtlich aus Rücksendenungen stammte. Muss man halt reklamieren.

Vereinzelte negative oder neutrale Bewertungen darf man nicht überbewerten. Es sind einfach unter den Käufern genügend Vollpfosten unterwegs.
Neulich hab ich ohne Vorwarnung ( sprich Rückfrage oder Bitte um Nachsendung Preisnachlass oder ähnlichem ) eine neutrale Bewertung erhalten, weil in dem mehrfach als defekt beschriebenen 24" Display kein Strom und VGA Kabel dabei war. War auch nicht im Lieferumfang erwähnt. Und dass das Display kein Bild bringt stand im ersten Satz. Kann man sich dagegen als Verkäufer bei Ebay wehren? Nein.
Hätte ich dem Knaller ein paar Kabel geschickt wenn er vernünftig nachgefragt hätte? Na klar bevor ich ein Loch im Garten grab kann ichs auch nachsenden.

Ist halt wie im richtigen Leben. Fast immer gehts gut, und da wo´s mal daneben geht? Na und, rechnet sich über die vielen anderen Auktionen.

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

LeBleuBeau

Auszeit
Registriert
Hast Recht, drum kaufe ich nur in der bucht, und verkaufe vor Ort oder über Foren - verliehre evtl. etwas gegenüber der Bucht - aber die gesperten Ebaykosten holen das wieder rein!

Michael
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich kauf(t)e viele gebrauchte Objektive privat (ist meist günstiger als Ebay) und im Fachhandel, verkauft werdén sie jeweils in Ebay. Die dortigen Preise sind eher für die Verkäufer toll - meine Erfahrung.
Schnäppchen sind selten, gute Verkaufspreise aber meist machbar.
In den letzten 10 Jahren sind bestimmt 50 Objektiv(Ver)Käufe über mein Konto gegangen - alle ohne Probleme.
Martin
 
Kommentar

Kuschel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich kaufe auch fast nur noch gebraucht - eine Kamera hier aus der Börse, eine andere und alles Glas der letzten 5 Jahre aus der Bucht. Nur mein Stativ (Sirui ist noch nicht sooo lange am Markt bekannt) und Kleinkram hole ich mir neu, da lohnt sich die Gebrauchtersparnis meistens nicht.

:kaffee:,
Ralf
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten