Erfahrung mit NIKONZ6/Z7 und SONY ALPHA III

Thomas.Landsiedel

Nikon-Clubmitglied
Kann jemand aus der Forengemeinde aus eigener Erfahrung etwas zum Vergleich zwischen NIKON Z6/Z7 und SONY ALPHA III beitragen?
Wichtig sind mir Bildqualität, Autofocus und Gewicht.
Ich spiele mit dem Gedanken an eine Spiegellose und möchte dabei gerne auf die Schwarmintelligenz aus unserem Forum zurückgreifen.

Gruß

Thomas
 
Bild

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Oder eine, bei der ich meine "alten" Objektive weiterhin verwenden kann.

Grüße, Christian
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Die Bildqualität ist bei allen dreien sehr gut mit Vorteilen bei Nikon, solange du Originale Z-Objektive verwendest, die Z7 hat aber eine deutlich höhere Auflösung als die beiden anderen.

Beim AF liegt die Sony leicht vorne, vor allem beim Augen-AF und beim Nachführen schneller Objekte. Nikon mit Standard-Zoom pumpt weniger beim Nachfokussieren (wichtig bei Video).

Gewicht lt. Prospekt. Viel wichtiger (für mich) ist aber der zu kleine Spalt zwischen Griff und Objektiv bei der Sony.
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Thomas, am besten hingehen - angucken - spucken.
Habe ich vorletztes Jahr gemacht und festgestellt, daß mir die Sucher der Fujis nicht gut genug waren.
Habe dann das Thema spiegellos erst mal ad acta gelegt. Von Z6/7 hatte damals ja noch niemand eine
Ahnung.

Grüße, Christian
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Angaben aus dem Prospekt sind das eine ..
Ich habe mich nur beim Gewicht auf den Prospekt bezogen. 1kg sind 1kg. Das sind Fakten, dazu braucht es keine "Erfahrungen".

Zur Bildqualität: Ich sehe Nikon mit den Z-Objektiven nicht nur der Konstruktion wegen (WW und UWW profitieren maximal vom größeren Bajonett), sondern auch von der Vergütung her etwas vorne. Du auch, sobald du die Objektive in schwierigen Gegenlicht-Situationen vergleichst. Ich verwende mit den Z-Objektiven kaum mehr eine Gegenlichtblende.

Wenn du sonst noch etwas wissen willst, her mit den Fragen.
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
ganze "Schwärme" von Fotografen in diesem Forum gibt, die sowohl mit einer Sony Alpha III als auch mit einer Nikon Z6 oder Z7 fotografieren
Nein, sicher nicht. Ich besitze auch nur Nikon, habe aber zuvor mit Kameras (Alpha 7II und 7III) meiner beiden Sony-Freunde gearbeitet. Eben danach habe ich mich fix für die Nikon Z entschieden. Die Sony konnte ich kaum über längere Zeiträume ordentlich halten (Griff-Objektiv), die Nikon Zs liegen perfekt in meinen Händen.

Die Unterschiede hinsichtlich der Vergütung habe ich erst nachher, als ich die ersten Z-Linsen hatte, wirklich bemerkt.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Als ich gestern bei Foto Dinkel in München war und mich mit den anwesenden Nikon-Fachleuten über die von mir gekaufte Nikon Z 50 unterhielt, hatte ich auch Zeit, die dort auf dem Tisch liegenden Kameras Z6 und Z7 in die Hand zu nehmen und auch alle bislang herausgebrachten Z-Objektive mal anzuschauen, an die Kameras zu montieren und damit auch ein paar Aufnahmen zu machen - bis hin zum neuen Noct.

Dabei ist mir unter den offensichtlich durchwegs sehr guten Z Objektiven das Z Nikkor 14-30mm f/4 s als leichtes, kompaktes und leistungsfähiges Objektiv besonders ins Auge gefallen.
Wenn ich eine Z6 oder Z7 hätte, dann würde ich mir dieses Objektiv wohl als eines der ersten kaufen.
Aber das ist natürlich nur mein subjektiver Eindruck, bezogen auf meine vorwiegenden fotografischen Interessen.

Aus dem Feld der spiegellosen Vollformat-Kameras habe ich bislang nur eine Sony Alpha 7RM2, mit der ich auch zufrieden bin.
Ich habe mir die Sony vor einigen Jahren angeschafft, als Nikon noch keine spiegellosen Kameras herausgebracht hatte.
Die von mir an dieser Kamera verwendeten manuellen Voigtländer-Objektive finde ich für meine Zwecke sehr gut (Nokton 40/1.2 und Macro-Apo Lanthar 65/2.0).

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Die Frage ob NIKON Z6/Z7 und SONY ALPHA III treibt mich auch schon länger um, obwohl ich mit etwas Abstand betrachtet, kein von beiden bräuchte weil ich mit meinen DSLR eigentlich alles habe, was ich brauche und beim EVF nicht nur Vorteile sehe.
Wenn ich mich zwischen den genannten Modellen entscheiden "müsste", dann würde ich wahrscheinlicher die Z6 nehmen, vor allem weil ich meine F-Objektive adaptieren könnte auch wenn mir das ziemlich unsympathisch ist und ich müsste meinen Workflow in der EBV nicht ändern. Die Bildqualität finde ich gleich, das AF Tracking der Sony finde ich etwas schneller, nackt ist die Nikon etwas leichter.
Wäre ich nicht auf die beiden Modelle festgelegt und hätte beschlossen auf DSLM umzusteigen, würde ich alles Nikon-Zeug verkaufen und auf die Sony 7Alpha IV umsteigen.
 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Wer hochwertige F-Mount Objektive besitzt und nicht vorrangig schnellen Sport, oder BiF fotografiert, ist mit Z6/Z7 recht gut versorgt.

Schon jetzt gibt es günstige Angebote bei der Z6 und nach Weihnachten erwarte ich weitere Rabatte und günstige bundles gerade von Nikon.

Könnte ich mich frei entscheiden, hätte keine "Altlasten" zu Hause und keine "emotionale" Bindung zu einem Hersteller, würde ich wohl bei Sony landen.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Ich habe in den letzten Wochen nicht nur meinen Kleiderschrank entrümpelt (alles, was ich in den letzten 2 Jahren nicht getragen habe, wurde aussortiert), sondern auch mein Nikon-Altglas weggegeben.

Bei aller Nostalgie - die neuen Objektive sind einfach besser.

Als einziges altes Objektiv habe ich das Ai-s Nikkor 28mm f/1:2.8 CRC behalten.

Als Nächstes werde ich mich daran machen, meinen Keller zu entrümpeln... :)

Gruß
Hans
 

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Wer hochwertige F-Mount Objektive besitzt und nicht vorrangig schnellen Sport, oder BiF fotografiert, ist mit Z6/Z7 recht gut versorgt.
Das ist auch ein Grund, warum ich im Telebereich erst einmal beim F-Mount bleibe (habe ja noch eine D750). So kann ich für Sport immer noch meine D750 einsetzen oder mir mal eine gebrauchte günstige D500 zulegen. Im normalen und SWW-Bereich haben mich die Z-Objektive überzeugt. Ich denke, dass diese Entscheidung für mich richtig ist, da Sport nur gelegentlich auf dem Plan steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johannes_80

Aktives NF Mitglied
Hallo!
Hat schon jemand ein Video gemacht und dabei gestoppt wie lange es dauert bis der Akku leer ist? 10 Minuten? Eine Stunde?...
Und welche Größe muss die Speicherkarte mind. haben damit nicht die XQD-Karte vorher voll ist?
Danke für die Info.
lg
Johannes
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben