Entscheidung zw. Nikon 24-85 und 28-105

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

rbruenker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wegen latenter Unzufriedenheit mit meinem Tamron 28-75 suche ich nach eine Standardzoom, wenn ich nur mal die Kamera mit auf nen Spaziergang nehme und die weiter unten stehenden Objektive zuhause lassen möchte. Ich habe nun in anderen Foren positives über das Nikkor 24-85mm F2.8-4 und das Nikkor 28-105 F3,5-4,5 gelesen. Da Spaziergänge ja meist bei ausreichend Licht gemacht werden, kommt es mir weniger auf die Lichtstärke an (da nehme ich die FB) sondern auf eine gute Abbildung sprich schärfe. Wer hat Erfahrung mit diesen Objektive und kann mir diese mitteilen. Bitte keine Hinweise auf 18-55 F2.8 oder 24-70 f2.8 (zu teuer und zu schwer);).

Alternativen sind natürlich jederzeit willkommen.

Vielen dank,
Ralph
 
Anzeigen

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe das Nikkor 28-105 F3,5-4,5 an der D200 und der D50. An der D200 schwächelt es bei Offenblende etwas (einmal abgeblendet = sehr gut), an der D50 (in etwas selber Sensor wie die D70) ist es wirklich gut - bei allen Blenden.

Von mir einen klare Empfehlung für dieses Zoom an der D70.

Gug dir das hier mal an, da habe ich es an der D200 gegen ein paar Edelzooms mit 2,8er Lichtstärke antreten lassen:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=58859
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Habe ich wieder mal aus Versehen die Thanks-Taste gedrückt.

Habe ein sehr gutes 2,8-4/24-85, das ich für den Zwischenbereich zwischen meinem 17-35/2,8 und meinem 2,8/70-200 nutze. Das 2,8/28-70 ist optisch auch nicht besser (auch wenn jetzt hier wieder das Geschrei losgeht), doppelt so schwer und hat keine 24 mm.

Bei 24 mm ist es am DX-Format hervorragend, bei 85 mm leicht abgeblendet sehrgut. Hervorragend auch die Makro-Einstellung ab 35 mm bis 1:2, die mehr als ein Behelf ist. Die hat aber das 28-105 auch. Letztlich musst Du zwischen zwei guten Objektiven entscheiden, was Dir wichtiger ist: die 24 mm des einen oder die 105 mm des anderen Objektivs....
 
Kommentar

pbhq

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe nun in anderen Foren positives über das Nikkor 24-85mm F2.8-4 und das Nikkor 28-105 F3,5-4,5 gelesen.

Das 28-105 ist grundsolide und durchaus auch für das digitale Zeitalter geeignet (wurde ja noch für die D1 empfohlen). Wenn es mal ein wenig länger sein kann, schraube ich es immer wieder gerne drauf. Allerdings gibt es mehrere Versionen, also vorher hier besser noch nachfragen :up:.
 
Kommentar

nordlaender

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das 28-105 ist ein gutes Objektiv welches ich immer wieder vor der D80 nutze.
Man sollte ein Mal abblenden, aber dann zeigt es eine gute Leistung. Da ich den Weitwinkelbereich kaum vermisse ´nutze ich es manchmal auch als Immerdrauf.
Ich habe damals mal mit einem 24-120 VR geliebäugelt, es aber dann doch verworfen, da mir das Objetiv nicht den Mehrwert gibt was es kostetet.

Für die Anwendung die dir vorschwebt (Spaziergang) spricht nichts gegen das 28-105 welches es nicht mehr neu gibt, gebraucht aber für <200 EUR zu bekommen ist.
 
Kommentar

rbruenker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Für die Anwendung die dir vorschwebt (Spaziergang) spricht nichts gegen das 28-105 welches es nicht mehr neu gibt, gebraucht aber für <200 EUR zu bekommen ist.


Was hat den das 28-105 neu zuletzt gekostet? Die Preise für das 24-85 liegen bei 600 Euro. Gebraucht habe ich es für ca 400 gesehen. Lohnt der Mehrpreis von der Abbildungsleistung her? Ach ja noch was zur Kamera. Ich liebäugele schon länger mit einem zweiten Body, vielleicht D80 oder D200 oder wenn sie kommen sollte D90 wegen der helleren Sucher (ich fokussiere oft manuell) und des größeren Displays. Wie oben gepostet wurde ist die Leistung des 28-105 an den 10MP Sensoren nicht mehr so gut wie an den 6 MP.

Wie gesagt, es soll die Lücke zwischen dem Tokina 12-24 und dem 70-300VR füllen - v.a. was die Schärfe angeht.

Gruß, Ralph
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das 28-105mm hab ich an der D80 probiert.

+ sehr gute Makro Funktion, reicht für mehr als nur Blümchen am Wegrand
+ Handling
+ Optische Leistung unter 50mm
° Optische Leistung 50 bis 85mm: Offen bei entsprechenden Motiven Neigung zu longitudinaler CA (das ist die, die man nicht rausrechnen kann). Abbelnden löst das Problem bei normalen landschaftsmotiven
- Optische Leistung ab 85mm: Auch Abbelnden auf f/8 bringt die longitudinale CA nicht weg.

Ach ja: Das 28-70mm/3.5-4.5 ist auch sehr gut!

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar

Otmar

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kann es sein, dass ihr von zwei verschiedenen 24-85-ern redet? Einmal das AF 24-85 2.8-4 und einmal das AF-S 24-85 3.5-4.5?
Sind denn beide gleich gut? Bei dem AF-S 24-85 3.5-4.5 stellt sich ja schon die Frage nach dem 16-85 VR, oder ist das wiederum schlechter?
 
Kommentar

atahualpa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kann es sein, dass ihr von zwei verschiedenen 24-85-ern redet? Einmal das AF 24-85 2.8-4 und einmal das AF-S 24-85 3.5-4.5?
Sind denn beide gleich gut? Bei dem AF-S 24-85 3.5-4.5 stellt sich ja schon die Frage nach dem 16-85 VR, oder ist das wiederum schlechter?

Ja, zumindest ich rede vom AF-S 24-85 3.5-4.5 G ED-IF.
Zu dem anderen kann ich nichts sagen. Das AFS habe ich mir geholt um ein kleines Allroundzoom zu haben was recht leicht ist. Die F5 ist ja nicht gerade ein Winzling. :)

Der Nachteil am Objektiv ist dass es keinen Blendenring mehr hat, man kann es also nur mit Kameras benutzen bei denen man die Blende mittels Wählrad einstellen kann. Aber die digitalen SLR's haben das ja glaube ich alle. Mit alten Kameras wie meiner F3 ist das nicht kompatibel. Der AF ist sehr leise und äußerst schnell.

Wenn ich mal Björn Rörslett's Wertung beider Objektive als Vergelich nehme (Ich kenne das 24-85 2.8-4 nicht.) dann sieht es so aus:

AFS 3.4-4.5: 3.5 - 5 Punkte, wobei er dem Objektiv eine 5 (Bestnote) bei 85mm bescheinigt und die 3.5 dem Bereich 24mm zuordnet.

AF-D 2.8-4: Durchgängig 4 Punkte.


Nachzulesen unter

http://www.naturfotograf.com/index2.html, da Lenses und dann Zoom-Objektive auswählen.

Bernd
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Das ältere AF-D 24-85/2.8-4 ist noch neu lieferbar, während das eigentlich jüngere AF-S 24-85/3.5-4.5 nicht mehr gebaut wird, also nur noch in Restbeständen oder gar nicht mehr neu zu erwerben ist. Ich denke das sagt auch einiges über die Präferenzen der Käufer aus.
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Wenn du dich gar nicht zwischen den optischen Eigenschaften der beiden Kandidaten entscheiden kannst, schau dir mal die evtl. relevanten Unterschiede bei den Äußerlichkeiten an. Ist z.B. der Filterdurchmesser ein Entscheidungsmerkmal?
  • AF-D 24-85/2.8-4
    Filterdurchmesser: 72mm
    Geli-Blende: tulpenförmig, auf KB/FX abgestimmt, mit Bajonettfassung

  • AF-D 28-105/3.5-4.5
    Filterdurchmesser: 62mm
    Geli-Blende: rund, ausladend, mit Bajonettfassung (wird im Volksmund auch "Sombrero" genannt), kannst du am Crop locker durch eine HN-23 oder HN-24 ersetzen (selbst ausprobiert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Wenn du dich gar nicht zwischen den optischen Eigenschaften der beiden Kandidaten entscheiden kannst, schau dir mal die evtl. relevanten Unterschiede bei den Äußerlichkeiten an. Ist z.B. der Filterdurchmesser ein Entscheidungsmerkmal?
  • AF-D 24-85/2.8-4
    Filterdurchmesser: 72mm
    Geli-Blende: tulpenförmig, auf KB/FX abgestimmt, mit Bajonettfassung

  • AF-D 28-105/3.5-4.5
    Filterdurchmesser: 62mm
    Geli-Blende: rund, ausladend, mit Schraubfassung (wird im Volksmund auch "Sombrero" genannt), kannst du am Crop locker durch eine HN-23 oder HN-24 ersetzen

Korrektur: Der Sombrero (HB-18) hat eine Bajonettfassung, keine Schraubfassung.
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Korrektur: Der Sombrero (HB-18) hat eine Bajonettfassung, keine Schraubfassung.
Danke, Andreas, hatte ich falsch in Erinnerung. Hab's geändert.

Das 28-105 ist grundsolide und durchaus auch für das digitale Zeitalter geeignet (wurde ja noch für die D1 empfohlen). [...] Allerdings gibt es mehrere Versionen,[...]
Es gibt nur eine einzige Version eines 28-105, angekündigt mit Erscheinen der F100 Ende 1998/Anfang 1999.
Später gab es dann noch ein billiges 28-100 aus Plastik, ist aber kein Vergleich.
 
Kommentar

wikron

NF Mitglied
Registriert
Hallo,
angeregt durch verschiedene Beiträge hier und im Nachbarforum - Nikonpoint- habe ich mir bei "shop.multimedia.de" das Nikon 24-85 2.8-4D IF bestellt, da es auch relativ günstig war - 429€.
Nach einigen Tests bzw. Vergleichen mit meinem Nikon 18-200 habe ich es zurückgesendet. Ich habe wohl ein schlechtes Exemplar erwischt. Der Unterschied - in derSchärfe- war deutlich (am Rand, wie im Zentrum) das "Suppenzoom" ist besser in diesem Brennweitenbereich, natürlich ab Blende 3.5. Mit einer Festbrennweite -z.B. 50mm- war der Unterschied sogar ohne irgendwelche Vergrößerungen sichtbar.
Grüße
Willi
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Registriert
... Habe ein sehr gutes 2,8-4/24-85, das ich für den Zwischenbereich zwischen meinem 17-35/2,8 und meinem 2,8/70-200 nutze. Das 2,8/28-70 ist optisch auch nicht besser (auch wenn jetzt hier wieder das Geschrei losgeht), doppelt so schwer und hat keine 24 mm.
...

Ich jedenfalls werde nicht schreien. ;-)
Obwohl ich das 2,8/28-70 dennoch für besser halte. Allerdings geringfügig und nur im Randbereich bei Offenblende (von der mechanischen Qualität ganz zu schweigen). Drum hab ichs auch gegen mein 2,8-4/24-85 eingetauscht.

Manchmal trauere ich dem 24-85er etwas nach. Weils so leicht und kompakt war. Ein tolles Objektiv. Vorbehaltlos zu empfehlen.

Das 3,5-4,5/28-105er hatte ich davor. Optisch ist es nicht schlecht. Ich finde jedoch nachteilig, dass es weder den bis 24mm erweiterten WW-Bereich hat noch die höhere Lichtstärke. Eigentlich nur ratsam, wenn man etwas mehr im Telebereich haben möchte. Für mich war das nicht relevant. Daher habe ich es wieder verkauft.

Das 24-85er würde ich, wenns kein 2,8/28-70 gäbe, jederzeit wieder kaufen.

Gruss - Klaus
 
Kommentar

rbruenker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ok. Vielen Dank schon mal für die vielen Meinungen. Jetzt bring ich mal etwas Würze in die Diskussion. Was haltet Ihr als Alternative vom Sigma 17-70. Ihm wird eine sehr gute Verarbeitung und auch eine für diesen Brennweitenbereich gute Abbildungsleistung bescheinigt. Stimmt das?

Gruß, Ralph
 
Kommentar
D

DerLange

Guest
da nicht unter Second Hand gelistet, gehe ich davon aus das es ein Neues 28-105 ist.
 
Kommentar
Oben Unten