Testbericht Eizo ColorEdge CS2740


NikLover

Sehr aktives Mitglied
Kaum vorgestellt...


...schon getestet....



Liebe Grüße
Alfred
 

NikLover

Sehr aktives Mitglied
Stephan Wiesner hat ihn (Vorserie) schon ausprobiert...

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Medien sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Liebe Grüße
Alfred
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Mit Sicherheit ein toller Monitor, aber preislich doch ziemlich heftig. Nicht jenseits von Gut und Böse, aber in Anbetracht der Tatsache, daß ich mit dem Eizo 2420 vergleichbare Technik in kleinerer Größe / Auflösung für knapp 600 Euro bekomme, sind 1600 Ocken schon stramm. Ein paar Hunderter weniger fände ich schon cool. Ansonsten halt ein Sahneteil. Bin auf die Entwicklung des Straßenpreises gespannt, denn Bedarf für das Teil hätte ich schon...
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Mit Sicherheit ein toller Monitor, aber preislich doch ziemlich heftig. Nicht jenseits von Gut und Böse, aber in Anbetracht der Tatsache, daß ich mit dem Eizo 2420 vergleichbare Technik in kleinerer Größe / Auflösung für knapp 600 Euro bekomme, sind 1600 Ocken schon stramm.
HD vs. 4k ist schon ein nicht so kleiner Unterschied.
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Aus fertigungstechnischer Sicht allerdings nicht. Dass zwei ähnliche Bildschirme in der Konstellation einen Preisunterschied vom 2,5fachen haben, ist eher unüblich. Fairerweise muss man allerdings sagen, daß der 2420 angesichts seiner Fähigkeiten beinahe schon als preiswert einzuordnen ist. Und den 2740 habe ich auch auf dem Wunschzettel, weil der technisch hervorragend an meinen Schnittplatz passt.
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Aus fertigungstechnischer Sicht allerdings nicht. Dass zwei ähnliche Bildschirme in der Konstellation einen Preisunterschied vom 2,5fachen haben, ist eher unüblich.
Die Herstellung eines 4k-Panels ist unter Berücksichtigung der Toleranzen und der Qualitätsprüfung deutlich anspruchsvoller als eines fullHD-Panels, die Signalverarbeitung steigt um ebenfalls den Faktor 4.
 
Kommentar

Danulon

Sehr aktives Mitglied
Aus fertigungstechnischer Sicht allerdings nicht. Dass zwei ähnliche Bildschirme in der Konstellation einen Preisunterschied vom 2,5fachen haben, ist eher unüblich. Fairerweise muss man allerdings sagen, daß der 2420 angesichts seiner Fähigkeiten beinahe schon als preiswert einzuordnen ist. Und den 2740 habe ich auch auf dem Wunschzettel, weil der technisch hervorragend an meinen Schnittplatz passt.
Das mit gleicher Technologie und „2,5k“ angebotene Modell 2731 kostet ungefähr 1.000 EUR. Der Aufpreis für 4K liegt also bei etwa 50%.
Der von dir genannte 2420 scheint laut Modellbezeichnung 1 Generation älter zu sein (wahrscheinlich nicht preisbeeinflussend) und hat eine um eine Nummer kleinere Bildschirmdiagonale (erfahrungsgemäß sehr preisrelevant).
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software