Einstellungen für möglichst rauscharme Bilder


Abend,

seit dem Erscheinen der D700 hat es für mich den Anschein, als ob rauscharme Bilder, egal ob ohne Aussage oder mit, weit wichtiger als alles andere zusammen für die meisten hier wären. Dies ist insofern sehr interessant für mich, als sich mMn früher fast alles um die maximal erzielbare Qualität der verfügbaren Optiken gedreht hat. Ich erinnere mich noch gut an jene Zeiten als ein Nikkor MF 20mm f/2.8 das höchste der Gefühle im Superweitwinkelbereich darstellte und man mit den Randabschattungen von fast 2 Blenden bei f/2.8 und der Unschärfe im Randbereich leben gelernt hatte.

Nun im Jahre 2008 sind plötzlich nicht nur herausragend gute Objektive am Markt verfügbar, nein, es gibt auch schon die heiß ersehnten Vollformat DSLR's auf die wir alle 8 Jahre warten mussten.

Soweit so gut....

Leider ging dieser Fortschritt so es einer war, mit einer erheblichen Neuanschaffungswelle einher, was ein umdenken für jeden von uns erforderte. Kostete ein manuelles 20er früher gerade mal ein paar Hunderter, muss man heute 1500,00 Euro für ein Zoomobjektiv hinblättern. Eine Menge Holz finde ich, aber gut, dies ist eigentlich nicht das Thema. Ich gehe nun der Einfachheit halber davon aus, dass eine Mehrheit hier in den nächsten Jahren eine Vollformatkamera ähnlich der D3 oder der D700 besitzen wird und vorne dran eine Nanokristallbeschichtete Superzoomoptik ihren Platz finden wird.

Sollte ich mit dieser Annahme recht behalten, eröffnen sich damit für Hinz und Kunz geradezu ungeahnte Möglichkeiten bezüglich der machbaren Aufnahmesituationen,... denken viele zumindest.

Aber stimmt dies wirklich?

Bei all den "MaximumtotalmöderischISO25.600Threads" überkommt mich immer der Verdacht, dass hier manch einer vergisst, dass auch eine D3 nur um 2 Blenden rauschärmer als die furchtbar alte Nikon D2Xs ist. Die 2 Blenden bedeuten aber auch, dass eine D2Xs bei 1600 in etwa soviel gerauscht hat wie die D3 bei ISO 6400, was allgemein als gerade noch akzeptabel gehandelt wird.

Was mich nun interessiert ist die Frage nach der eurer Meinung nach besten Einstellung der D3 respektive der D700 für Available Light Aufnahmen kameraintern.

Oder anders gefragt....

Kann man die bereits hervorragenden Features einer D3 durch sorgsam gewählte Menüeinstellungen weiter verbessern und seine AL Fotos weiter optimieren?

An was ich dabei gedacht hatte?

Kamera kühl halten, soweit halt möglich.
Unterbelichtungen unbedingt vermeiden.
D-Lighting ausschalten
High-ISO Noise Reduction einschalten

Hat jemand Tricks die er getestet hat und die weitere Qualitätssteigerungen bei ISO 6400 ermöglichen?

Liebe Grüße

Wolfgang
 

Rabenkraehe

Unterstützendes Mitglied
Nabend!

Zunächst möchte ich Deine Annahme korrigieren, die D3 sei um einen konstanten "Offset" von zwei Blenden rauschärmer als die direkten Vorgänger. Mein Vergleichsmaßstab ist die D200; und die ist bei ISO 100 natürlich ca. so gut wie die D3 bei ISO 200, aber ISO 6400 der D3 entspricht eher ISO 800 an der D200, ganz sicher nicht ISO 1600. Und soweit ich weiß, ist die D2X in dieser Hinsicht nicht besser. Zumindest im Vergleich zur D200 finde ich das Rauschen der D3 auch viel "angenehmer" von der Struktur und Verteilung (nicht so "klecksig").

Ansonsten hast Du den wesentlichen "Trick" bereits genannt: nach rechts belichten, wie bei allen anderen Kameras auch.
Das Rauschen wird auch weniger auffällig, wenn keine gleichmäßigen Flächen im Bild sind, oder zumindest nicht motivwichtig. Schattenbereiche mit Fellstruktur sind viel weniger kritisch als verrauschter blauer Himmel. Ob man sich das immer aussuchen kann, ist eine andere Frage ...
In einigen anderen Threads wurde auch schon angesprochen, daß ISO-Hi nicht immer die optimale Lösung ist - wenn das Motiv z.B. die Verwendung eines Dreibeins und langer Belichtungszeit erlaubt.

Rauschreduzierung würde ich erst im Postprocessing vornehmen, es sei denn, Du brauchst kleinstmögliche JPEGS. Evtl. zeigt sich aber auch, daß gar keine "Entrauschung" nötig ist, wie gesagt, mir gefällt das Rauschen meiner "Dicken".
 
Kommentar

km-photographie

Unterstützendes Mitglied
Richtiges Belichten ist auch bei der D3 das beste Mittel, um das Rauschen so gering wie möglich zu halten.

Die Entrauschungsfunktion habe ich vollkommen ausgeschaltet. Leider schlägt sie bei ISO-Werten > 6400 wieder zu. Da hilft dann nur noch das Ausschalten in Capture NX. Wenn nötig kann man in Capture NX auch partiell, d.h. nur ausgewählte Bereiche entrauschen.

Bei sw-Bildern mag ich das "Korn" der D3 übrigens sehr. ;)

ISO 5000 ohne Entrauschen


ISO 8000 (automatisches Entrauschen: Stärke 14%, Schärfe 7 in NX)


Gruß, Kai.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software