Einsatz des vorhandenen Nikon 70-200 2.8 VR - Viel zu wenig


Wie sieht die Rangfolge euer am meisten genutzter Bereiche aus:

  • 17-100

    Stimmen: 311 79,1%
  • 100-200

    Stimmen: 50 12,7%
  • > 200

    Stimmen: 21 5,3%
  • Sonstiger Bereich

    Stimmen: 11 2,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    393

Frank.Wagner

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,

unsere am meisten genutzten Objektive sind in letzter Zeit eindeutig das Nikon 17-55, das Sigma 30 1.4 und das Nikon 85 1.8

Das Nikon 70-200 (das Gewicht ist absolut kein Problem) ist zwar immer dabei, aber der Einsatz des sehr guten Objektivs ist leider viel zu gering.
  • Ob beim täglichen Fotografieren, bei Städte- oder anderen Urlaubsfernreisen. Das ist eigentlich verrückt, aber so ist es halt in letzter Zeit.
Daher die Frage:
  • Wie sieht die Rangfolge euer am meisten genutzter Bereiche aus:
  • 17 - 100
  • 100 - 200
  • > 200
  • sonstiger Bereich
 
P

Photoauge

Guest
Mein am Meisten genutztes Objektiv ist das 16-85. Als Tele habe ich mir das 70-300 gekauft, da ich die Lichtstärke eher selten benötige und ich dann lieber ein etwas leichtere Tele dabei habe
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Sicher 50% meiner Bilder entstehen mit dem AF-S 80-200/2.8 (Vorgänger des 70-200/2.8VR)
Ich würde das Objektiv auf keinen Fall hergeben.
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Hi Frank,

verstehe mich bitte nicht falsch, aber was hat diese Umfrage für einen Sinn?

Sie kann nur eine Momentaufnahme der genutzten Brennweiten wiedergeben.

Von dem Brennweitenbereich der mir zur Verfügung steht, möchte ich nichts missen.

Klar, es gibt immer wieder „Verschiebungen“ die sich zeitweise aus der sich aufzunehmendem Motiven ergeben.

Daraus würde ich aber nicht schließen wollen, dass mir ein Brennweitenbereich „ zu viel“ ist.

Es ist die Vielseitigkeit der Motive wie auch die Sichtweise des Fotografen bzgl. der Freistellung und der Perspektive, die das verwendete Brennweitenbereich „vorschreiben“.

Gruß

Peter
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Sicher 50% meiner Bilder entstehen mit dem AF-S 80-200/2.8 (Vorgänger des 70-200/2.8VR)
Ich würde das Objektiv auf keinen Fall hergeben.
Das liegt bei mir auch ganz weit vorne, wobei ich das noch nie berechnet habe.

Danach folgen wohl 85, 28-70 und 14-24 (ohne Gewichtung).
 
Kommentar
K

keineahnung

Guest
Im Moment ist der Favorit eindeutig das 16-85 VR.
Mein 70-200 VR benutze ich leider kaum.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
...verstehe mich bitte nicht falsch, aber was hat diese Umfrage für einen Sinn?
War auch mein erster Gedanke. Zumal dies keinesfalls die erste Umfrage mit dieser Fragestellung ist. Obwohl diese sich durch eine extrem reduzierte Wahlmöglichkeit hervorhebt.

Dennoch die Frage: was soll man aus den Antworten folgern können? :nixweiss:
 
Kommentar

Frank.Wagner

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Es geht darum ein Gefühl zu bekommen, ob es eigentlich ganz normal ist, dass der Bereich von 100 bis 200 mm wesentlich weniger benutzt wird

Und falls das so wäre, müssen und werden wir uns als 70-200 Besitzer trotzdem die Frage stellen, was wir tun können um dieses Objektiv (weil es einfach zu teuer ist um es von der Gesamtanzahl der Bilder nur ca. 15 bis 20 % zu nutzen ) mehr zu nutzen

Der Zielwert in nächter Zeit sollte mit dem Nikon 70-200 2.8 VR bei 20 bis 30 % aus unserer Sicht liegen
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Es geht darum ein Gefühl zu bekommen, ob es eigentlich ganz normal ist, dass der Bereich von 100 bis 200 mm wesentlich weniger benutzt wird
Das kommt auf Deine Fotos an. Ich mache 95 % meiner Bilder im Bereich mit Brennweiten bis zu 105 mm (bezogen auf Kleinbild). Ein so teures Objektiv, was ich so selten gebrauche, ist Geldverschwendung.
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Und falls das so wäre, müssen und werden wir uns als 70-200 Besitzer trotzdem die Frage stellen, was wir tun können um dieses Objektiv (weil es einfach zu teuer ist um es von der Gesamtanzahl der Bilder nur ca. 15 bis 20 % zu nutzen ) mehr zu nutzen

Der Zielwert in nächter Zeit sollte mit dem Nikon 70-200 2.8 VR bei 20 bis 30 % aus unserer Sicht liegen
Sorry, aber das ist doch reichlicher Unsinn :confused:

Wenn du mit dem 70-200 nur ab und an ein Bild machst, welches dir gefällt und das mit einem anderen Objektiv / Brennweite nicht möglich gewesen wäre, dann hat es sich doch schon gelohnt :confused:

Ich fang doch jetzt nicht an meinen Objektivpark auf die % Nutzung in Relation zu Anschaffungspreis zu messen, dann müsste ich alle hochwertigen Zooms sofort verkaufen und nur noch mit 28-105 und dem 50er rummrennen.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Es geht darum ein Gefühl zu bekommen, ob es eigentlich ganz normal ist, dass der Bereich von 100 bis 200 mm wesentlich weniger benutzt wird
Was willst Du denn mit diesem Gefühl anfangen, Frank? Was nutzen Dir in dieser Hinsicht die Vorgehensweisen anderer Nutzer mit - vermutlich - anderen Vorlieben und Motivschwerpunkten? Und was bitte ist normal?

Und falls das so wäre, müssen und werden wir uns als 70-200 Besitzer trotzdem die Frage stellen, was wir tun können um dieses Objektiv (weil es einfach zu teuer ist um es von der Gesamtanzahl der Bilder nur ca. 15 bis 20 % zu nutzen ) mehr zu nutzen
Nutzt Du Deine Linsen eigentlich unter statistischen Gesichtspunkten oder auch zum Photographieren? Wenn Du dein 70-200er mehr nutzen willst, würde ich ernsthaft vorschlagen, es zu montieren, nach draussen zu gehen und Aufnahmen zu machen.
Entschuldige bitte, aber diese Umfrage und Ihre von Dir geschilderte Intention ergibt für mich genausoviel Sinn, wie die Frage, welche Obkjektive im Schrank vorne stehen und welche hinten.
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Entschuldige bitte, aber diese Umfrage und Ihre von Dir geschilderte Intention ergibt für mich genausoviel Sinn, wie die Frage, welche Obkjektive im Schrank vorne stehen und welche hinten.
Vorn das mit der grössten prozentualen Beteiligung am Gesammtdurchsatz, nach hinten absteigend. :hehe:
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Schon etwas komisch die Frage... :rolleyes:

Es geht darum ein Gefühl zu bekommen, ob es eigentlich ganz normal ist, dass der Bereich von 100 bis 200 mm wesentlich weniger benutzt wird
Das 18-70 setze ich z.B. ausschließlich bei der Hochzeitsfotografie ein und da das im Schnitt nur 2-3 Mal im Jahr stattfindet, ist es der Brennweitenbereich den ich am wenigsten benutze.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Frank.Wagner

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Heiko,

wenn ich Deine Ausrüstung auf Deiner Seite anschaue, könnte sich daraus die Frage ableiten

# Nikon AF-S 3.5-4.5 18-70 G DX
# Nikon AF 2,8 24D

ersetzen durch 17-55 VR 2.8 und damit vermutlich Platz 2 in der Häufigkeit der Benutzung nach Deinen langen Brennweiten
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
Weitwinkelkonverter davorschrauben
:D:D

Gibt das dann nicht noch mehr so schlimme Vignettierungen?:fahne:

Ich setze mein 70-200 dann ein, wenn ich es brauche. Eigentlich reiner Luxus im Vergleich zu meinem 70-210.
 
Kommentar

CycoDAB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Es geht darum ein Gefühl zu bekommen, ob es eigentlich ganz normal ist, dass der Bereich von 100 bis 200 mm wesentlich weniger benutzt wird

Und falls das so wäre, müssen und werden wir uns als 70-200 Besitzer trotzdem die Frage stellen, was wir tun können um dieses Objektiv (weil es einfach zu teuer ist um es von der Gesamtanzahl der Bilder nur ca. 15 bis 20 % zu nutzen ) mehr zu nutzen

Der Zielwert in nächter Zeit sollte mit dem Nikon 70-200 2.8 VR bei 20 bis 30 % aus unserer Sicht liegen
An Deiner Stelle würde ich mal darüber nachdenken, ob das Knipsen mit einer DSLR das richtige Hobby ist. Mit Vernunft hat das nämlich nicht viel zu tun - besonders nicht, wenn Hobbyknipser mit professionellem Equipment durch die Lande ziehen.
 
Kommentar

epikur

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

mein meistverwendestes Objektiv ist gleichzeitig mein billigstes: 50/1.8
(verwundert aber auch kaum, wenn man bedenkt, daß ich z.Zt. fast nur Studio und Indoor arbeite - oft AVL)

Eine Ausweitung auf Outdoor wird das 85/1.8er stärker zum Einsatz bringen.

Oft nehme ich dann noch das 100er Makro für extreme Closeups.

Tja, und das 70-200er? Kommt irgendwie gar nicht zum Einsatz. Was auch kein Wunder ist, weil ich es mir wegen (für mich) Nutzlosigkeit von vorneweg erst gar nicht gekauft habe.
Hätte ich das getan, würde ich es wohl auch nur benutzen, damit ich es mal benutzt habe (bei dem Preis). Sinnvoller wäre es dann sicherlich, es zu verkaufen.
Schließlich ist so ein Objektiv kein Selbstzweck - es ist ein Werkzeug. Und was soll ein Maurer mit einer (noch so tollen) Drehbank anstellen (selbst, wenn er damit umzugehen wüßte)? :nixweiss:

vg, stefan
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hallo Frank,
gelegentlich stellt sich diese Frage wohl jeder (jeder für sich). Was die anderen machen ist in diesem Zusammenhang, jedenfalls für mich uninteressant.
Sei´s drum, deine Frage kannst du ja stellen und deine Schlüße daraus ziehen.

Mein Tip bzw. das was ich immer mal wieder mache, wenn ich feststelle, dass ich ein Objektiv schon länger nicht mehr in Gebrauch hatte: Ich nehme es und ziehe NUR mit diesem Objektiv los um Bilder zu machen. Man kann sich dann schön darin üben "in Brennweiten" zu denken und die Motive demnach aussuchen bzw. sie mit den gegebenen Möglichkeiten in Szene zu setzen.

Gruß
Matthias
 
Kommentar
S

Schakaya

Guest
Das 70-200 ist "meine" Portraitlinse und entsprechend oft wird sie eingesetzt... also immer wenn ich ein Bild mit "meiner" Portraitlinse machen will... :D
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software