Eingesperrt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Registriert
194494895cc600fb11.jpg
 
Anzeigen

Knut

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das ist ja mal wieder ein Glanzlicht von Dir. Sehr gut. :up:

Gruß
Knut
 
Kommentar

RolandOeser

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kann ich nicht so ganz nachvollziehen, das Lob.
Weder das Fell hat Struktur, noch finde ich einen Fixierpunkt
innerhalb des Bildes. Die seltsamen Reflektionen über dem Kopf
und links oben finden keine Erlärung...

Ich kann mit dem Bild nichts anfangen, für mich wäre das
Rundablage ....

Roland
 
Kommentar

bk.968

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Passende (Sepia) Dokumentation der trostlosen Situation von Lebewesen in manchen sogenannten zoologischen Gärten.

Gerade Raubtierbereiche in alten Anlagen sind oft zum Heulen.
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Registriert
@Roland
die Reflxionen sind vom Panzerglas
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Gerade die Rohheit und Spontaneität der Aufnahme, die auf mich fast dokumentarisch wirkt und technische Perfektion einfach ignoriert, spricht mich hier überaus an! :up:
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
Selten etwas gesehen, was den "Titel" dermassen intensiv plakatiert. :up::up::up:
 
Kommentar

Otmar

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Für mich ist es viel zu stark bearbeitet. Die Richtung stimmt, für mich aber viel zu weit übers Ziel hinaus geschossen.
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Also ich find es auch gelungen.

Gerade die 'trashige' Bearbeitung lässt die Trostlosigkeit und den Frust so richtig gut rüberkommen. :)
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kann ich nicht so ganz nachvollziehen, das Lob.
Weder das Fell hat Struktur, noch finde ich einen Fixierpunkt
innerhalb des Bildes. Die seltsamen Reflektionen über dem Kopf
und links oben finden keine Erlärung...

Ich kann mit dem Bild nichts anfangen, für mich wäre das
Rundablage ....

Roland

so unterschiedlich sind die betrachtungsweisen...
für mich ist es ein zoobild, das die fast immer triste umgebung eines zoos nicht versucht durch abdunklung oder spezielle standortwahl auszublenden, sondern als wesentlichen bestandteil in das bild integriert...
von der bearbeitung ist es mir persönlich ein kleines stück... und wirklich nur ein kleines stück... zu viel...
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Administrator
Registriert
Meiner Meinung nach sollte die ungewöhnliche Bearbeitung ein technisch scheinbar nicht besser zu realisierendes Bild (durch Panzerglas fotografiert, schlimmer Hintergrund) retten. Der gleiche Tiger wurde hier ja schon als verunglücktes Portrait gezeigt.

Meins ist es nicht.

Stefan
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meiner Meinung nach sollte die ungewöhnliche Bearbeitung ein technisch scheinbar nicht besser zu realisierendes Bild (durch Panzerglas fotografiert, schlimmer Hintergrund) retten. Der gleiche Tiger wurde hier ja schon als verunglücktes Portrait gezeigt.

Meins ist es nicht.

Stefan


Schon richtig! Aber eben wegen dieser tristen Umgebung war bei dem Bild nicht mehr möglich. Ich hatte ja nicht die Möglichkeit, den Tiger unter einem schattigen Baum zu fotografieren und bin mit der Bearbeitung daher in diese Richtung gegangen. Danke für deine und alle anderen Stellungnahmen!!:)
 
Kommentar
Oben Unten