Eine Provokation auf der PK 2008


K

keineahnung

Guest
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Auf die Schnelle, weil wieder jemand in der letzten viertel Stunde noch etwas kaufen wollte.
 

Anderlavista

Nikon-Clubmitglied
Na, das analoge stirbt halt einfach nicht aus. Aber vielleicht war die Musik playback von einer MP3 und keiner hat's gemerkt?:dizzy:
 
Kommentar

Norbert43

Unterstützendes Mitglied
Die analoge Fotografie wird ebensowenig aussterben wie die LP oder das Magnet Tonband.

Das sicherste Speichermedium ist nach wie vor der Film.
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
So wünschenswert das auch wäre, dennoch bin ich skeptisch. Klar wird noch analog- fotografiert, Musik gehört und auch noch hier und da aufgezeichnet.
Die ganzen analogen Geräte sind weit verbreitet und ausgereift sind sie auch längst. Aber mal konkret: Der größte Hersteller von Vinylschneidköpfen - Neumann, baut keine mehr. Die Ersatzköpfe gehen irgendwann zur Neige. Die großen Hersteller von Tonbandmaterial, z.B. Agfa, BASF, haben entweder ganz, oder wenigstens die Produktion aufgegeben, nur ein-, zwei Kleine können noch liefern. Warum soll das bei Filmen zukünftig anders sein?

Aufgenommen und gemastert wird weltweit fast nur noch digital. Daraus werden im besten Falle CDs. Eine Handvoll Analog-Enthusiasten bestellt das als LP und lauscht dem Knacksen bei schummeriger Röhrenbeleuchtung. Dem Rest genügt der schnelle Download zwischendurch.
 
Kommentar

Venden

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Neben meiner Nikon habe ich auch immer meine Lomo dabei. Analog wird/darf nicht aussterben...

Gruß,
Venden
 
Kommentar

Lavendel

Auszeit
Die Dias aus der analogen F 100 zeigen was mir an Bildqualität entgangen ist, als ich ausschließlich digital unterwegs war. Da bin ich sicher nicht die Einzige und somit wird es die analoge Fotografie auch zukünftig (und mit Zuwachs)geben.
Servus Inge
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Eine Kamera kann sich jeder selber bauen, Chemie zum entwickeln auch, da geht zur Not Nescafé. Aber Filme selber machen? Solange es sich rechnet, werden Filme hergestellt, keine Sekunde länger! Ist mit Bandmaterial und Schallplatten nicht anders.
 
Kommentar

Anderlavista

Nikon-Clubmitglied
Im KB-Format geht's ja noch, aber im Mittelformat finde ich als Kleinabnehmer mittlerweile kaum noch Lieferanten. Irgendwann wird es schlicht und ergreifend zu teuer, viel analog zu fotografieren. Die Digitaltechnik dürfte die Analogtechnik auch qualitativ bald überholt haben.
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Im KB-Format geht's ja noch, aber im Mittelformat finde ich als Kleinabnehmer mittlerweile kaum noch Lieferanten. Irgendwann wird es schlicht und ergreifend zu teuer, viel analog zu fotografieren. Die Digitaltechnik dürfte die Analogtechnik auch qualitativ bald überholt haben.

verstehe ich nicht ganz, dank des Internets kann man sich doch recht gut mit allem versorgen was das Herz begehrt. Gut für die Nutzer von Großformatkameras gibt es mittlerweile nicht mehr alles, aber für Kleinbild und Mittelformat bekommt man doch ein sehr großes Angebot sowohl mit Filmen als auch mit dem Material die Filme zu entwickeln und Abzüge zu machen, ferner gibt es mehrere gute Labore wo man einsenden kann wenn man nicht selbst entwickeln möchte.


Gruss

Patrick
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Da ich analog sowohl Mittelformat, als auch KB benutze, beobachte ich das Drama mit den immer weniger werdenden Anbietern schon länger. Fakt ist doch, dass die meisten Leute heute nicht nur digital fotografieren, sondern mit ihren "Telefonen" fotografieren wollen. Die paar Profis, die noch in der analogen Nische ihr auskommen haben, sind Einzellfälle. Alle Reportage- und Sportfotografen arbeiten extra in JPEG, damit die Bilder möglichst sofort per Upload in die Redaktion kommen. Mir ist aktuell kein Verlagshaus bekannt, welches sich den Luxus erlaubt und noch ein eigenes Labor, samt Personal unterhält.
 
Kommentar

Anderlavista

Nikon-Clubmitglied
Hallo,




verstehe ich nicht ganz, dank des Internets kann man sich doch recht gut mit allem versorgen was das Herz begehrt. Gut für die Nutzer von Großformatkameras gibt es mittlerweile nicht mehr alles, aber für Kleinbild und Mittelformat bekommt man doch ein sehr großes Angebot sowohl mit Filmen als auch mit dem Material die Filme zu entwickeln und Abzüge zu machen, ferner gibt es mehrere gute Labore wo man einsenden kann wenn man nicht selbst entwickeln möchte.


Gruss

Patrick
Hoy Patrick,

Kleinbild ist überhaupt kein Problem, auch preislich nicht. Im Mittelformatbereich fotographiere ich auch mit Diafilmen. Die bekomme ich noch im Laden, aber nur noch eingeschränkt. Im Internet sind die mir entweder zu teuer oder ich müsste Mindestbestellmengen abnehmen, an denen ich noch längere Zeit knabbern würde.

Ich wollte auch nur den von andrew b. festgestellten Trend auch aus meiner Sicht bestätigen.
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Ich war vor 30 Jahren das letzte mal auf der Photokina. Das Austellerspektrum hat sich schon sehr gewandelt. Es gab ein paar Kamerahersteller mehr im KB- Bereich. Die Mittelformatkameras waren stärker vertreten. Ebenso die Grosbildkamerahersteller. Die findet heute nur noch in kleinen Gängen auf Messeständen so groß wie eine Garage. Den Fotolaborsektor ist auch auf fast Null geschrumpft. Professionelle Labormaschinen - da war einer aus Taiwan. Aber Stative - nach dem die Chinesen von Gitzo gelernt haben wie man Stative baut - erschlagen die den Markt. Nicht nur für Amateure - besonders im Profistudiosektor haben die echt was zu bieten. Ach so Filmmaterial - das waren vor 30 Jahren 2 ganze Hallen - heute hat Rollei so 'ne art Klümpchenbude, allerdings gab es da auch allerfeinste Leckerbissen. Auf jeden Fall bin ich bei der nächsten Photokina nicht nur ein Tag da - eher zwei oder drei mal.
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo Anderlavista (man was ein Name),

ja im Diabereich wird es wohl langsam schwierig, vor allem auch was die Entwicklung anbelangt, ich denke halt nicht an DIA weil ich immer nur auf negativ Fotografiert habe.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
War gestern dort und kann nur sagen: dieser Lomostand (um die Ecke gibt es noch einen) war für mich das Highlight der 2008er PK. :up::up::up:

PS: Leider gibt es immer noch keine digitale Lomo. Bestenfalls das neue Lensbaby, was aber entschieden zu teuer kommt. :mad:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software