Eine neue D3 und eine D800 mit 24MP?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also, wenn ich mir den verlinkten französischen Text durchlese, in dem von einer (möglichen) D800 gesprochen wird, dann klingt das nicht, als käme diese Kamera in naher Zukunft.

Bei der D3x (oder wie auch immer sie heißen wird) klingt das zugegebenermaßen konkreter, genauso wie bei der Sony A900.

Komisch ... kaum ist die D700 auf dem Markt, scheinen sich einige schon sehnlichst ihren Nachfolger zu wünschen. Erklärt mir bitte mal, was ihr als Amateure (ich nehme mal diejenigen raus, die Bilder nach Auflösungsgröße verkaufen) mit mehr als 12 Megapixel wollt. :nixweiss:
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da wär' mir als Statussymbol, Sch...verlängerung oder sonst was ein Nikkor 400/2,8 deutlich lieber. Das kann mit 12MP bestimmt auch ganz gut umgehen :)
Wenn ich's mir recht überlege, hätte ein 400/2,8 an einer D3x schon was...
Mir soll es Recht sein, so wird ein FF Body bald bezahlbar(er).
Martin
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Also, wenn ich mir den verlinkten französischen Text durchlese, in dem von einer (möglichen) D800 gesprochen wird, dann klingt das nicht, als käme diese Kamera in naher Zukunft.

Bei der D3x (oder wie auch immer sie heißen wird) klingt das zugegebenermaßen konkreter, genauso wie bei der Sony A900.

Komisch ... kaum ist die D700 auf dem Markt, scheinen sich einige schon sehnlichst ihren Nachfolger zu wünschen. Erklärt mir bitte mal, was ihr als Amateure (ich nehme mal diejenigen raus, die Bilder nach Auflösungsgröße verkaufen) mit mehr als 12 Megapixel wollt. :nixweiss:


Ich gebe Dir voll und ganz recht! Habe mir die gesamte Seite mal angeschaut, da wird auch von einer Fuji S7 gesprochen... auf Basis der D700. Ich denke, da wurde mal wild in die Spekulatiusbox gegriffen in der Hoffnung, dass ein oder andere Körnchen tatsächlich zu finden...

Meinereiner nutzt die D200 noch lieber und ich lote gerne die Grenzen des Machbaren aus.


Helmut
 
Kommentar

Oli K.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich interpretiere es so: D3x wird vorgestellt und für die, die gerne eine hätten, aber (aus Kostengründen) nicht wollen, wird es später eine abgespeckte Variante geben... :fahne:
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Zumindest gibt es die D3 in Italien nun unter 3500 EUR genauer 3439 EUR.

Das 14-24 für 1319 EUR...

beides vom Händler. Da könnte sich sogar ein kurzer Italientrip lohnen für den ein oder anderen Interessenten :)


Helmut
 
Kommentar

torson

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die Rallye mit dem Megapixel geht doch immer weiter. Irgendwann, wahrlich gar nicht in so ferner Zukunft, wird es sicher Prosumer 24MP FX Kameras geben. Es ist mehr als logisch, wenn man den in einer wahrscheinlichen D3x verbaut, dass man den gleichen Chip auch in ein kleineren Gehäuse einsetzt. Inwieweit das Vernünftig ist oder zu Verbesserungen führt (Außer vielleicht A1 Drucke) darf man bestimmt aber hinterfragen.

Edit: Problem bei der 24MP Geschichte dürfte das ISO Rauschen sein. Gleiche Sensorgröße mit mehr Pixeln drauf bedeutet erst mal mehr rauschen. Eine D3x oder D800 die mehr rauscht als der Vorgänger könnte Akzeptanzprobleme haben. Wer weiß wie Nikon mit dieser Geschichte kämpftund wie lange sie brauchen um eine brauchbare Lösung anzubieten.
 
Kommentar

Oli K.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nach allen Produkten, die zuletzt von Nikon kamen, bin ich sehr zuversichtlich, dass sie auch das Rauschen eines 24MP Chip in den Griff bekommen... :hehe:
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Die Rallye mit dem Megapixel geht doch immer weiter. Irgendwann, wahrlich gar nicht in so ferner Zukunft, wird es sicher Prosumer 24MP FX Kameras geben. Es ist mehr als logisch, wenn man den in einer wahrscheinlichen D3x verbaut, dass man den gleichen Chip auch in ein kleineren Gehäuse einsetzt. Inwieweit das Vernünftig ist oder zu Verbesserungen führt (Außer vielleicht A1 Drucke) darf man bestimmt aber hinterfragen.

Edit: Problem bei der 24MP Geschichte dürfte das ISO Rauschen sein. Gleiche Sensorgröße mit mehr Pixeln drauf bedeutet erst mal mehr rauschen. Eine D3x oder D800 die mehr rauscht als der Vorgänger könnte Akzeptanzprobleme haben. Wer weiß wie Nikon mit dieser Geschichte kämpftund wie lange sie brauchen um eine brauchbare Lösung anzubieten.

Nun ja,

berücksichtigt, dass der FX Sensor deutlich größer ist als ein DX Sensor, dürfte sich da kein elementarer Unterschied zwischen D300 mit 12MP-DX-Sensor zum D4-24MP-FX-Sensor ergeben.

Wenn mich nicht alles täuscht, wurde die D300 bis zum Erscheinen einer D700 verkauft wie geschnitten Brot... Akzeptanzprobleme gleich Null, oder?

Wenn ich bei 1600 ISO die Bilder der D3 vs. EOS 1 Ds Mk III vergleiche, dann sind da keine Welten beim Rauschen dazwischen... erst darüber geht es Pro D3 aus... Quellen sind im Internet zahlreiche vorhanden... u.a.:

http://www.imaging-resource.com/IMCOMP/COMPS01.HTM


Helmut
 
Kommentar

torson

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nun ja,

berücksichtigt, dass der FX Sensor deutlich größer ist als ein DX Sensor, dürfte sich da kein elementarer Unterschied zwischen D300 mit 12MP-DX-Sensor zum D4-24MP-FX-Sensor ergeben.

Wenn mich nicht alles täuscht, wurde die D300 bis zum Erscheinen einer D700 verkauft wie geschnitten Brot... Akzeptanzprobleme gleich Null, oder?

Wenn ich bei 1600 ISO die Bilder der D3 vs. EOS 1 Ds Mk III vergleiche, dann sind da keine Welten beim Rauschen dazwischen... erst darüber geht es Pro D3 aus... Quellen sind im Internet zahlreiche vorhanden... u.a.:

Ich bin da gar nicht anderer Meinung. Die Überlegung meinerseits ist, wenn man gewohnt ist bei ISO5600 noch akzeptable Bilder zu machen, man Probleme hat auf das neue Modell zu wechseln bzw. dieses vorzuziehen, wenn man "nur" noch ISO1600 zur Verfügung hat. Die hohe ISO Fähigkeit gehört sicher zu den Entscheidungsmerkmalen für den Kauf einer D3.

Das die D3 bei hohen ISOs weniger rauscht als die EOS 1 Ds Mk III ist ja genau das was ich schreibe. Doppelte Pixel auf gleicher Fläche bietet weniger Reserven bei hohen ISO Werten. Das ist die Hürde die es zu nehmen gilt, wenn man mit neuen Modellen kommt. Man muss sich da nicht nur an der Konkurrenz messen, sondern auch an dem was man vorher selbst hergetsellt hat. 24MP nur der 24MP wegen reicht sicher nicht, um möglichst viele Kunden anzusprechen.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Die Überlegung meinerseits ist, wenn man gewohnt ist bei ISO5600 noch akzeptable Bilder zu machen, man Probleme hat auf das neue Modell zu wechseln bzw. dieses vorzuziehen, wenn man "nur" noch ISO1600 zur Verfügung hat.

Wer sich eine potentielle D3x für dieselben Einsatzzwecke kauft wie eine D3, der hat irgendwas nicht verstanden. :rolleyes:

Gruß
Dirk
 
Kommentar
Oben Unten