eine frau und ihr gesicht...

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

sylvie

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
3807248a9a45d58805.jpg



es fällt mir schwer, ältere menschen zu photographieren (aber es ist dennoch ein thema, dass mich sehr interessiert :rolleyes:).
es gibt wenige, die zufrieden mit der kamera interagieren und sich wohlfühlen.
was mich oft sehr unsicher werden lässt, so dass ich dann meist die kamera wieder weg lege.
bei diesem licht war mir das zum ersten mal einerlei.

was haltet ihr davon (mal abgesehen von der überstrahlten stirn, bzw. schmutzigen brille :heul:)?
beschnitt? bildgestaltung? licht? perspektive? inhalt?

los, raus damit :winkgrin:

sylvie
 
Zuletzt bearbeitet:

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Administrator
Das würde ich gern zum Vergleich einmal in b/w sehen.

Machbar?
 
Kommentar

sylvie

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
hallo klaus,
dafür müsste ich mir zeit nehmen.
alle versuche dahingehend sind nicht zufriedenstellend verlaufen.

sylvie

ps:
was ihr nur immer alle habt:
macht mans in b/w, wollens immer alle in farbe sehen und vice versa :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Administrator
Deine Fassung gefällt mir gut, aber ich denke, dass das Portrait in Graustufen und ein wenig härteren Kontrasten noch eindrucksvoller wirkt, als es das ohnehin schon tut.

Zum Beschnitt; ich würde den rechten Rand bis direkt zum Beginn der Haarzone cutten. Du kommst damit übrigens noch näher an einen fast quadratischen Ausschnitt, den ich bei Portraits schon seit alten Rolleizeiten sehr charmant fand.
 
Kommentar

sylvie

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
ach, ich hab ja schon soooo viel weggeschnitten.
wollte es eigentlich klassisch haben, für die frau selbst...merke aber, dass bei jedem zentimeter, der abgeht, das gesicht intensiver rüberkommt.
das problem, dass ich bei b/w (und stärkerem kontrast)habe, ist dass ich mich nicht den eindrucks erwehren kann, dass die mundpartie zu "bitter" wirkt
(mensch, wasn satz :dizzy:).
farbe wirkt sanfter. aber vielleicht muss ich das nochmal in ruhe versuchen...
 
Kommentar

Pepper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
s/w wäre sicher eine schöne Alternative aber auch so vermittelt mir das Bild viel Stärke, Ruhe und Kraft. Ich find es wirklich gut.

Gruß, Peter
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Interessantes Bild, aber der Farbton spricht für einen völlig falsch geregelten Weissabgleich. Ich würde den ja doch noch mal von Hepatitis auf Tageslicht (?) ändern.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
schliesse mich dem komatösen fogi an... das ist mir viel zu gelb... und falls du geschnitten hast, wäre links etwas mehr platz auch nicht so schlecht
 
Kommentar

Don Quijote

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Gefällt mir sehr gut! Das mit dem gelb muss ich nicht nochmal wiederholen. Gibt's noch mehr Bilder aus der "Session"?
+
Grüße
Oliver
 
Kommentar

com.charlie

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das ist sicherlich Geschmacksache, aber mir kommen Bilder von älteren Menschen in b/w besser rüber.
 
Kommentar

HaHa

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Nun ist sie weg: Die ältere Dame mit dem prüfenden Blick der Lebenserfahrung, der - auch im Alter - nicht selbstverständlich uns zu eigen ist. Sehr schade! Es gibt nicht viele Portraits, die vermutete Zugänge zu Persönlichkeit und Wesenszügen öffnen. Nun ist sie weg, aber ich habe sie noch vor meinem inneren Auge.

MfG
Hans
 
Kommentar

sylvie

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
keiner hat verständnis für die sichtweise einer frau:heul: :winkgrin:
ich fand gelb irgendwie gleitsamer/harmonischer/sanfter/weicher/weiblicher

hier also b/w...mehr oder weniger auf die schnelle...

3807248a99d4fe5970.jpg


grüsse
sylvie
 
Kommentar

sylvie

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Leider hab ich die Farbversion verpasst

ja, da kannst du schön sehen, wie pille-palle ich doch bin...
war überhaupt keine absicht. totales lifestyle :dizzy:

freut mich aber schon, dass das bild bis auf die misslungene farbgebung einigermassen anklang findet.:rolleyes:
 
Kommentar

ArminP

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die s/w Version gefällt mir ausgesprochen gut!
Der Crop ist ebenfalls sehr gut, das Farbfoto war mir zu "aufdringlich"
und ist trotzdem nicht so spannend wie die s/w Version.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
einen klitzekleinen makel... die schärfe bitte auf die augen und nicht auf die lippen... :fahne:
 
Kommentar
D

D200User

Guest
3807248a9a45d58805.jpg



es fällt mir schwer, ältere menschen zu photographieren (aber es ist dennoch ein thema, dass mich sehr interessiert :rolleyes:).
es gibt wenige, die zufrieden mit der kamera interagieren und sich wohlfühlen.
was mich oft sehr unsicher werden lässt, so dass ich dann meist die kamera wieder weg lege.
bei diesem licht war mir das zum ersten mal einerlei.

was haltet ihr davon (mal abgesehen von der überstrahlten stirn, bzw. schmutzigen brille :heul:)?
beschnitt? bildgestaltung? licht? perspektive? inhalt?

los, raus damit :winkgrin:

sylvie

Das ist wohl eine Generationenfrage - die Unsicherheit der Portraitierten...

In 30 Jahren, wenn die heutigen Teens und Twens im reiferen Alter sind, wird sich das vermutlich umgekehrt haben und alle springen vor die Kamera um auch abgelichtet zu werden :)

Kleines Spässle am Rande...

In SW gefällt es mir auch besser - das liegt aber vermutlich an der sehr intensiven Farbe, die ich selbst bei Kunstlicht nie so empfinde und daher als zuviel im Bild ansehe.

Ansonsten halte ich Menschen reifen Alters für wesentlich interessanter als die durchgestylten und fast schon geclonten Youngster... da kommen noch echte Typen vor dieKamera, denen man nicht an jeder Ecke schon wieder begegnet...

Helmut
 
Kommentar

Helmut Elicker

Auszeit
Registriert
Sehr schönes, ausdrucksstarkes Porträt in der Schwarz-weiß-Version. Leider hat die Farb-Version einen granatenmäßigen Gelb-rot-Stich. Mit ähnlichem Schnitt und ohne Stich würde es mir in Farbe bestimmt auch prima gefallen.

Gruß
Suermel
 
Kommentar

Sterbenswoertchen

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi, Silvie!
Ich habe jetzt länger überlegt, was mich an dem Bild stört - letztendlich bin ich drauf gekommen, dass es die Blickrichtung der Dame ist. Habe das Bild horizontal gespiegelt, und für mich ist das Ergebnis ein Bild mit einer völlig anderen Aussage - positiver und dynamischer. Nach der Spiegelung würde ich - wenn vorhanden - noch etwas mehr Raum in Blickrichtung geben (also rechts) und dann mit Weißabgleich und SW-Konvertierung experimentieren. Ein klasse Bild mit viel "Entwicklungspotenzial" (ich meine die Entwicklung des Bildes, nicht deine! Von letzterem bin ich eh´ schon überzeugt!)
Grüßle!
Frank
 
Kommentar
Oben Unten