[GELÖST/SOLVED] DX Telezoom für D810 bei der Sportfotografie

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo liebe Foristen,

nachdem ich nun meine D810 inklusive zweier Objektive gekauft habe und noch etwas Budget übrig ist, dachte ich an eine kleine Ergänzung.

Neben der Fotografie gehört mein Herz auch dem Radfahren, vor allem auch dem Mountainbike (Enduro, Trail, Downhill). Nun dachte ich darüber nach, wie ich das gut mit der D810 handhaben könnte. In diesem Fall würden mir auch die 16MP des DX Modus locker reichen, da die Bilder eher nur auf Instagram oder im MTB Forum landen würden. Außerdem ist die Kamera in diesem Modus schneller.

Ein gebrauchter Batteriegriff soll nun also her und ein EN-EL18, damit könnte ich die D810 auf 7Bps bringen, was schon ziemlich ordentlich ist. Mein Gedanke war nun die Anschaffung eines DX Telezooms, da das günstiger und leichter als eine Vollformatlinse ist.

Könnt ihr diese Vorgehensweise empfehlen? Mein derzeitiger Gedanke wäre ein gebrauchter Allrounder wie das 70-300 DX VR.

Danke und viele Grüße,


Thorsten
 
Anzeigen

nikcook

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Mein derzeitiger Gedanke wäre ein gebrauchter Allrounder wie das 70-300 DX VR.
Ich habe 2016 die U18 Faustball WM mit dem 70-300 VR fotografiert. Hatte damals nichts anderes im Telebereich. Leider haben viele Bilder einen Mangel: Vom Spieler bis zum Hintergrund alles scharf. Wo soll man hinschauen? Inzwischen habe ich ein 70-200 mm VR II. Im Sommer fotografiere ich auch meist mit F2.8, um die Schärfe auf den/die Spieler zu konzentrieren. Natürlich kannst Du mit dem 70-300mm AF P anfangen. Für Sportfotografie wirst Du aber irgendwann bei einem 70-200 F 2.8 landen. VR ist für den Bereich m.E. nicht so wichtig wegen der meistens sehr kurzen Auslösezeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

wuschler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine Erfahrung, lieber ein KB Tele, in dem Fall hier das Alternative 70-300. Damit hat man im Bedarfsfall auch die volle Auflösung zur Verfügung und oft auch die bessere Qualität bei der Abbildungsleistung. Das DX ist am langen Ende auch etwas lichtstärker.
 
Kommentar

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Also - ich würde für eine FX kein DX-Glas kaufen. Lieber ein gebrauchtes FX. Dann hast Du immer noch die Möglichkeit, es im DX-Mode auf 450mm zu croppen. Aber es wäre halt ein vollwertiges Objektiv.
In dem FX-Sucher ist der DX-Bereich schon ziemlich klein. Das ist Dir bewusst?
Probiere doch mal mit einer Deiner vorhandenen Linsen, wie das im DX-Mode läuft. Und überlege dann nochmal ;-)
 
2 Kommentare
departure69
departure69 kommentierte
@Thomas Ferber

Hhmmm, ich kennen den DX-Modus von der D800. Aber wenn der auf "Auto" steht, springt er doch meines Wissens trotzdem nur dann an, wenn ein DX-Objektiv erkannt wird, oder?

Oder kann man auch ein echtes FX-Objektiv in den DX-Modus "zwingen"?

Viele Grüße

von

Christoph
 
N
Nicname kommentierte
Das FX-Objektiv nicht, aber die Kamera manuell auf auf DX-Modus (und andere Formate kleiner FX) umstellen, das geht.
 

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Also - ich würde für eine FX kein DX-Glas kaufen. Lieber ein gebrauchtes FX. Dann hast Du immer noch die Möglichkeit, es im DX-Mode auf 450mm zu croppen. Aber es wäre halt ein vollwertiges Objektiv.
In dem FX-Sucher ist der DX-Bereich schon ziemlich klein. Das ist Dir bewusst?
Probiere doch mal mit einer Deiner vorhandenen Linsen, wie das im DX-Mode läuft. Und überlege dann nochmal ;-)
Das mit dem Sucher habe ich tatsächlich nicht bedacht! Danke für den Hinweis!.
 
Kommentar

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Meine Erfahrung, lieber ein KB Tele, in dem Fall hier das Alternative 70-300. Damit hat man im Bedarfsfall auch die volle Auflösung zur Verfügung und oft auch die bessere Qualität bei der Abbildungsleistung. Das DX ist am langen Ende auch etwas lichtstärker.
Dann muss ich wohl noch etwas sparen, aber wahrscheinlich ist es die sinnvollere Wahl. Danke!
 
1 Kommentar
wuschler
wuschler kommentierte
Gerne :) Das AF-P 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR genießt auch einen sehr guten Ruf.
 

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hast Du Dir schon mal dieses Objektiv angesehen?

Bei Calumet wird ein gebrauchtes angeboten.
 
2 Kommentare
Metalhead
Metalhead kommentierte
Ist meiner Ansicht nach das beste aller 70-300er. Hatte vorher das bis dato allgemein als bestes angesehene Tamron 70-300 VC, aber dies hatte bildtechnisch und vom Autofokus keine Chance gegen das AF-P. Extra Bildvergleichsstudien dazu angestellt. Beeindruckende Schärfe an D850 und Z6 bei mir. Kann ich nur jedem ans Herz legen der sich diese Brennweite zulegen möchte und auf hohe Lichtstärke verzichten kann.
 
TCaad10
TCaad10 kommentierte
Ja, genau das hab ich mir vorhin angeschaut, nachdem ich darauf hingewiesen wurde. Dafür muss ich aber noch einen extra Monat sparen, so viel Budget ist gerade nicht mehr übrig. Aber im Winter ist die MTB Fotografie eh nicht so im vordergrund, da macht ein oder zwei Monate warten nichts. Da ich nun aber eine gute Empfehlung habe, kann ich mich entsprechend vorbereiten:)
 

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
@AnjaC Der Thread kann dann eigentlich auch zu, mir wurde umfassend und zielführend geholfen. Danke nochmal!
 
Kommentar

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo,
schau Dir mal dieses Objektiv an: Tamron AF SP 70 - 300 4-5,6 Di VC USD
Neu im Moment ab 240,-€ zu haben.
Es war optisch etwas besser als das vergleichbare Nikon AF-S 70 - 300mm 4,5-5,6 VR.

Gruß Karl

 
Kommentar

eric

Sehr aktives Mitglied
Registriert
warum kein gebrauchtes 70-200/2.8 VR1 , lichtstärke rule.z

oder wäre das zu teuer ?
 
Kommentar

Awi

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
DX und 70-300 wäre ja an FX 105-450. Wieviel Tele brauchst du denn? Es wird ja oft ein 70-200 empfohen. WEnn es günstig werden muss wäre ja ein älteres AF 80-200 interessant. Oder das 180mm f2.8. Das ist super handlich. Wenn das allerdings zu kurz ist....?
 
Kommentar

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich muss mit meinem 24-85 mal testen, wieviel mehr notwendig ist. Vielleicht reicht das ja sogar.
 
Kommentar

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Warte noch etwas, das 2,8/70-200 wird im Preis fallen wenn das Z besser lieferbar ist. Das ältere VR II bekommt man schon unter 700 EUR das aktuelle FL ED ca 1500 EUR un der Schweiz.
 
Kommentar

nikcook

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
DSC_8465.JPG
Siehe#2. Nikkor 70-300 VR, 180mm, F 5.3. Mit F2.8 hätte ich die Spielerin viel besser freistellen können. Deswegen mein Vorschlag Nikkor 70-200mm VR (II) F2.8​
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Gianty

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Würde kein DX Objektiv mit der D810 verwenden.

Beim MTB ( egal welche Unterarten ) kannst Du alle Brennweiten verwenden. Vom 16mm Fisheye bis zum 600mm Tele.
 
1 Kommentar
TCaad10
TCaad10 kommentierte
Danke für den Input. Ich werde erstmal mit meinem 24-85 losziehen und schauen was so geht. Dann bekomme ich auch ein besseres Gefühl für die nötige Brennweite.
 

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Anhang anzeigen 838231
Siehe#2. Nikkor 70-300 VR, 180mm, F 5.3. Mit F2.8 hätte ich die Spielerin viel besser freistellen können. Deswegen mein Vorschlag Nikkor 70-200mm VR (II) F2.8​
Besagtes Objektiv hab ich mir heute mal genau angeschaut. Da werde ich zwar etwas sparen müssen, aber vielleicht ist das der bessere Ansatz. Danke!(y)
 
1 Kommentar
T
Tom.S kommentierte
Du solltest dir die 70-200/2,8 auch mal an die Cam schnallen. Das sind schon ordentlich Klopper. Wenn es nicht unbedingt Blende 2,8 sein muss, ist ein 70-200/4 ein deutlich alltagstauglichere Variante wo du selbst mit einen 1,4xTK gegenüber einem 70-300 nichts an Lichtstärke verlierst.

Wenn es ggf. einen 70-200/2,8 werden soll dann würde ich einen eigenen Thread dazu aufmachen. Ich würde z.B. das VRII von Nikon nicht mehr empfehlen. Aber das wäre eine andere Diskussion.
 

EvaK

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Leider kommt auch hier das hervorragende AF-S NIKKOR 70-200 mm 1:4G ED VR viel zu kurz. Das ist recht kompakt, leicht und auch bei Offenblende knackscharf von vorn bis hinten. Das Objektiv begleitet mich jetzt seit 2013 von der D3s über die D610, die D5 bis zur Z6 mit FTZ.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
....................Mein derzeitiger Gedanke wäre ein gebrauchter Allrounder wie das 70-300 DX VR....................

da kaufst Du schon eine D810 und dann möchtest Du ein DX-Objektiv dran hängen. So etwas finde ich persönlich ziemlich sinnfrei. Zumal du es auch erst noch kaufen müsstest. Da macht eine DX-Kamera mit einem FX-Objektiv allemal mehr Sinn, ist günstiger, kleiner, leichter, schneller und bietet kaum eine schlechtere Bildqualität.

Wer sich für eine FX entscheidet sollte auch konsequenterweise FX Objektive verwenden.

Aber OK, ist nur meine bescheidene Meinung.
 
Kommentar

TCaad10

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
da kaufst Du schon eine D810 und dann möchtest Du ein DX-Objektiv dran hängen. So etwas finde ich persönlich ziemlich sinnfrei. Zumal du es auch erst noch kaufen müsstest. Da macht eine DX-Kamera mit einem FX-Objektiv allemal mehr Sinn, ist günstiger, kleiner, leichter, schneller und bietet kaum eine schlechtere Bildqualität.

Wer sich für eine FX entscheidet sollte auch konsequenterweise FX Objektive verwenden.

Aber OK, ist nur meine bescheidene Meinung.
Der grundsätzliche Gedanke dahinter war ja nur der, dass 16MP für mich in dem Falle gereicht hätten und die Kamera mit dem DX Objektiv einen höheren Burstmodus hat. Außerdem hätte das Objektiv nur 1/4 gekostet.
MTB/Sport fotografiere ich ja auch eher mal "nur so nebenbei", mein Schwerpunkt liegt ja eindeutig auf Landschaften.

Aber ich hab mich ja schon überzeugen lassen und spare noch ein wenig für ein FX Objektiv:)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten