Dx 1,8-35 an der D500...


G

Gelöschtes Mitglied 123022

Guest
...ist das o.g. Objektiv zu empfehlen ? Bitte um Eure Meinung.
 

Stefan M.

NF Team
Was willst Du hören? Das Objektiv ist gut, nicht nur vom Hörensagen, sondern auch aus eigener Erfahrung, vom Preis-Leistungsverhältnis her ungeschlagen, aber es gibt wie immer auch hier besseres und kostspieligeres. "Besser" ist aber relativ und geht eher in die Richtung spezieller Bedürfnisse. An welche DX man es schraubt, ist im Grunde egal, zumal die D500 nicht die anspruchsvollste Kamera ist.
 
Kommentar

Sedlitzer

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe zwar keine 500, aber an der 7200, 300s und ehemals 90 ohne Probleme. Klein, damit laufhandlich ... und preiswert eh.
Das ist eins der Gläser, die ich wohl immer behalten werde.
 
Kommentar

zaskar

Sehr aktives Mitglied
Allerdings hat, zumindest mein Exemplar, schon eine gewisse Neigung zur chromatischen Aberrration. Das kann ich zwar ganz gut in LR entfernen, aber lieber wäre mir schon, wenn ich es nicht müsste.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
...ist das o.g. Objektiv zu empfehlen ? Bitte um Eure Meinung.
Absolut, in Nikons DX-Segment gibt's nix Besseres (es gibt da allerdings ohnehin nur wenig).

Das 35/1,4 Art ist auch empfehlenswert, wiegt aber eine Tonne mehr und ist im Vergleich riesig. Und so ähnlich könnte man jetzt jedes andere 35er besprechen. Das 35 DX ist klein, leicht, stabil, scharf - und es wird einem gebraucht geradezu nachgeworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
2 Kommentare
kommentierte
Vielen Dank für Eure Infos. Für 149.- gibt es das Neu. Da werde ich wohl zuschlagen.
 
T
Tom.S kommentierte
Schau ev dass du es doch gebraucht für nen Hunni bekommst. Die Ca´s und das IMHO grausige Bokeh haben mir gar nicht gefallen. War dann auch schnell wieder zum Einkaufspreis weg.
 
G

Gelöschtes Mitglied 123022

Guest
Danke für Eure Tips. Habe mir mal eins bestellt. Schauen wir mal. Das 3,5-85 Micro ging wieder zurück. Der VR mache Stimmen da war alles dran. Na ja das 35 er hat ja keinen VR. Lach.
 
2 Kommentare
joerghey
joerghey kommentierte
Das DX 3,5/85 VR Micro hatte ich gebraucht zum halben Neupreis gekauft und meiner Nichte für ihre D5300 zur Konfirmation geschenkt. Ich hatte es vorher ausprobiert, fand es einwandfrei.
 
S
Steinkreis kommentierte
Ich hab das 85er Micro seit 9 Jahren im Dauereinsatz. Absolut top.
 

Bremenfrosch

NF-F Premium Mitglied
@Madphoto
M.E. wirst Du da nichts falsch gemacht haben. Habe mir mein 35er noch für meine D90 gekauft. Jetzt an der D500 ein sehr leichtes und ausreichend schnelles Objektiv zum Rumlaufen und für Street. Man sollte ca. auf 2 abblenden für mehr Schärfe, bei 1.8 etwas weich, aber mit LR korrigierbar. Leider kommt man nicht sehr nah ran mit der Linse. Aber sonst eine meiner leichten Lieblinge.
Viel Spaß
Holger
 
Kommentar

schneemann

NF-F Premium Mitglied
Nutze es sehr viel an der D7200. Vorher an der D7100 und an der D80. Meiner Meinung nach ein wirklich gutes Objektiv und für meine Verhältnisse mit leichter Korrektur in der Kamera auch bei 1,8 scharf genug. Für Menschen sowieso. :D

Gruss Heiko
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 123022

Guest
So, ich habe heute meins bekommen und schicke es morgen wieder zurück. Das 16-80 ist mir Qualitativ wesentlich lieber.
Bei 1,8 ist es nicht zu gebrauchen, gut wird es erst bei 2,8 dann kann ich auch mein Zoom einsetzen mit VR.
 
3 Kommentare
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Ich kenne kein lichtstarkes Festbrennweiten-Objektiv, das bei Offenblende auch nur annähernd so gut abbildet wie bei Abblendung um 2 LW, wenn man von extrem teuren Spezialisten wie z.B. das Zeiss 55/1.4 OTUS absieht. Bei dem im Verhältnis zum AF-S DX 16-80/2.8-4.0 VR Nikkor sieben mal niedrigeren Preis des Nikon AF-S DX 35/1.8 Nikkors kann man keine Offenblende-Leistungen wie beim OTUS erwarten.
 
kommentierte
ja, da hast Du sicherlich Recht. Aber dann brauch ich es ja auch nicht.
 
Bremenfrosch
Bremenfrosch kommentierte
@Beuteltier @Madphoto
Da habt Ihr mich aber neugierig gemacht! Ich habe einige "Schreibtisch"-Testfotos gemacht mit dem 16-80 und dem 35. Das Zoom hat bei 35mm eine Offenblende von 3.3, daher habe ich mit dem 50er Fotos mit 1.8, 2.2 und 3.2 gemacht. Auch mein 35er ist weit offen weicher als bei 3.2, klar, da sind die beiden m.E. auch vergleichbar. Viel größeres Problem als die Schärfe sind die erheblichen Farbsäume des offenen 35ers, mit LR beherrschbar, man sollte sich aber kümmern.
Ich kann die Entscheidung gegen das 35er schon verstehen, nehme meines aber weiter gern, wenn ich Hintergrundunschärfe und/oder ein leichtes Schnappschuss-/Streetobjektiv möchte. Die zusätzliche Nacharbeit nehme ich in Kauf - mein 50mm 1.4 D Nikkor hat ähnliche Meriten, ich mag es trotzdem als leichtes und unscheinbares Street-Tele an der D500.
VG Holger
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe das kleine DX 1,8/35 lange und gern an der D7100 verwendet, von CA's habe ich nichts gemerkt, habe es allerdings selten offen verwendet. Dann habe ich mir für die D800E das Tamron 1,8/35 SP VC mit Verwackelschutz gegönnt. Das ist natürlich viel größer und schwerer, aber auch schärfer. Das merke ich besonders an der D7100 mit dem 24 MP DX-Sensor (die Pixeldichte ist da über 50 MP bezogen auf FX Vollformat (Flächenumrechnungsfaktor FX-DX ca. 2,3)).
Der Verwackelschutz ist recht wirksam, an der D700 (12 MP) kann ich noch bei 1/8 s aus der Hand scharfe Fotos machen.
Seit ich das habe, verstaubte das kleine DX im Regal, also habe ich es meiner 13-jährigen Nichte für ihre D5300 geschenkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Lichtschachtsucher

Nikon-Clubmitglied
Das DX 35 1.8 ist leicht, kontrastreich und scharf. Was mich stört ist das unruhige Bokeh.
Der Hintergrund muss sorgfältig ausgewählt werden, da ist ein 50er deutlich angenehmer. Daher bin ich nie warm geworden mit dem Objektiv.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 123022

Guest
Mein 16-80 ist schon offen gestochen scharf. Was brauch ich dann eine Festbrennweite die ich mind. 2 x abblenden muß.
 
3 Kommentare
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
You get what you pay for.
Das AF-S DX 16-80/2.8-4 E ED VR kostet rund acht mal so viel wie das AF-S DX 35/1.8 G.
Übrigens hat das 16-80er bei 35 mm auch nicht mehr f/2.8, sondern nur noch etwa f/3.2 als größte Blende.
 
kommentierte
e
Mir ging es nicht um den Preis. Ich wollte ein kleines, leichtes aber gutes Objektiv zu meinem Zoom haben.
 
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Schon klar, dass es dir nicht um den Preis geht.
Es gibt bei Nikon aber keine hoch lichtstarke 35 mm Festbrennweite kleiner Bauform mit "optmimaler" Leistung auch bei Offenblende speziell für DX.
Wenn du ein AF-S 35/1.4 Nikkor, das für FX gerechnet ist und etwa 1800 € kostet, an DX einsetzen willst, hast du eine 0,6 kg schwere, 90 x 83 mm große Optik an der Kamera, die bei f/2.0 sicherlich weit besser abbildet als das 35/1.8 DX Nikkor.
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Wenn das 35/1,8 Dx nicht scharf war, dann hat es ein Problem. Denn "scharf" ist das einzige, was es optisch wirklich gut kann. Spätenstens 1/3 abgeblendet.
 
2 Kommentare
kommentierte
Es kann ja sein das mein MODELL EINE Macke hatte. Oder ich hab eine.
 
Christian B.
Christian B. kommentierte
Bei meinem Schwager lag es an der Kamera. Da hatte die das DX35 einen üblen Frontfokus. Da die Kamera ein D5300 war, hatte sie keine Justiermöglichkeit per Software. Es gibt aber bei Youtube Videos, wie man die Justage per Schraubenzieher im Spiegelkasten vollziehen kann. Das hat geholfen! Jetzt ist die D5300 auch mit dem 35mm/1.8 DX brauchbar!
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Ich habe ja wirklich nicht die besten Augen, bin aber über die Aussagen hier sehr erstaunt. Die Linse ist ca. 2007 als einfaches, günstiges 35mm Objektiv auf den Markt gekommen. An der D90 war ich damit auch sehr zufrieden. An der D3300 (24 MP) kommt es an seine Grenzen und hält keinen Vergleich mit dem Micro Nikkor 40mm stand. Ja, ich habe beide Objektive.
 
1 Kommentar
Metalhead
Metalhead kommentierte
Ich hatte vor geraumer Zeit mal einen Schärfevergleich zwischen dem hier beschriebenen allgemein als sehr gut bewerteten Nikon DX 35mm F1.8 und dem Sigma 18-35mmF1.8 ART in diesem Forum gepostet: https://www.nikon-fotografie.de/com...rgleich-nikon-35mm-dx-und-sigma-18-35.278488/
Danach habe ich das 35er Nikon verkauft, weil es gegen das Sigma an meiner damaligen D7200 abschmierte. Aber dies ist auch so ziemlich das schärfste Objektiv was man kaufen kann für APS-C Kameras. Trotzdem ist das Nikon natürlich nicht schlecht. Im Gegenteil. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist top. Und das Sigma hat halt die Probleme bezüglich der aussermittigen Fokus-Messfelder. Ich denke, das Nikkor dürfte an der D500 schon eine gute Figur abgeben.
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software