Dringend: Lupenobjektiv für Nikon D70


Sem

Unterstützendes Mitglied
Hallo.
Für das Fotografieren von Architekturmodellen aus der 'Froschperspektive' suche ich ein Lupenobjektiv für eine Nikon D70.
Das Objektiv sollte allerdings wie ein 'Endoskop' aufgebaut sein: Fassung mit Rohr, im Rohr ein Umlenkspiegel, die Linse geht unten seitlich zum Rohr hinaus. Vor Jahren hatte ich mir mal ein solches Objektiv von einem Kollegen ausgeliehen, mir aber das Fabrikat nicht gemerkt...
Weiß hier jemand, wie man so ein Objektiv nennt (Lupenobjektiv stimmt wohl nicht ganz) und wo man so etwas beschaffen kann?
Es ist sehr dringend, danke.
Andreas.
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Andreas,

die Bezeichnung "Lupenobjektiv" ist absolut korrekt. Versuche es mal mit einem Anruf bei Zeiss.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Sem

Unterstützendes Mitglied
Danke, ich bin soeben auf den richtigen Begriff des von mir gesuchten Objektivs gestossen:


Stablinsenendoskop!


Weiß jemand, ob es so etwas noch gibt, vor allem für eine digitale D70 und wo ich das herkriege?
Andreas.
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
... evtl. da:

Gruß

Wolfgang

Link edit by MOD
 
Kommentar

DonMartin

Unterstützendes Mitglied
Hallo Andreas,

med Endoskope gibt es von Storz. Für die industrielle Endoskopie gibt es Endoskope von Everest VIT ( ). Ob es als optische Schnittstelle auch das Nikon F-Bajonett gibt weiß ich nicht, kann aber gut sein. (Standard ist hier der C-Mount).

Gruß

Rainer
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Schau mal hier unter "Lens conversion project for a rainy day".

Eigentlich sollte dabei eine Wirkung herauskommen die einem Endoskop entspricht.

So kann man vielleicht mit ein wenig Bastelei ausprobieren ob der Weg überhaupt zum Ziel führt.

Ein Lupenobjektiv ist etwas völlig anderes. Das ist für extreme Nahaufnahmen.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Sem

Unterstützendes Mitglied
Hallo miteinander.
Ein intensives Wochendsuchen hat zum Erfolg geführt, da haben auch manche der Tipps weitergeholfen.
Falls es jemanden interessiert, hier das Resultat:
Zum Fotografieren von Architekturmodellen im Massstab 1/5000 bis 1/50 gibt es endoskopartige Aufsätze für Spiegelreflexkameras, die 'Relatoskop' genannt werden (2 Suchergebnisse unter google.!).
Unterschied zum Endoskop:
beim Relatoskop gibt es keine externe Lichtquelle
das Relatoskop verzerrt an den Rändern der Aufnahme nicht.
Als Beispiel angehängt ein Bild, das ich 1997 mit einer Fujica AX30 und einem auf ein Fujinon F=50/1:1.6 aufgesetzten Relatoskop gemacht habe.
Ziemlich schlechte Qualität, da vom Kontaktabzug eingescannt... sorry.
Ein Relatoscop gibt es ab ca. 1.300.- Euro bei Henke Sass Wolf. Wird nur noch auf Bestellung hergestellt, dauert vier Wochen.

Weiß jemand, wo ich so etwas auf die Schnelle gebraucht herbekomme?
So, vielleicht interessiert's ja jemanden.
Schönen Tag noch,
Andreas.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software