Drei Libellen im Morgenlicht


Murcielago

Unterstützendes Mitglied
Guten Mittag,

ich möchte euch ganz kurz und knapp drei meiner Libellenfotos präsentieren. Gestern habe ich mich erstmalig an Libellen ran gewagt und heute noch mal ein paar Bilder geschossen.

Danke für eure Kommentare.






 

Murcielago

Unterstützendes Mitglied
Nein. Bei Bild 1 war ein kleines Dörr Ringlicht im Einsatz,
ansonsten habe ich nur das vorhandene Licht genutzt :)
 
Kommentar

Stolle1000

Unterstützendes Mitglied
Moin,
ich empfinde sie alle als etwas überschärft, sie sind aber gut in Pose gesetzt. Und die #3 mit dem "Tropfenauge" ist prima!
 
Kommentar

Matesepp

Unterstützendes Mitglied
...entweder bin ich zu langsam, oder sind meine Libellen am Teich hektischer, hab sie noch nie so recht erwischt. :heul:
Interesssieren würd mich aber die verwendete Kamera, das Objektiv und die Kameraeinstellung. Wär nett wenn du das posten würdest.:gruebel:
 
Kommentar

gin_able

Sehr aktives Mitglied
...entweder bin ich zu langsam, oder sind meine Libellen am Teich hektischer, hab sie noch nie so recht erwischt. :heul:
Interesssieren würd mich aber die verwendete Kamera, das Objektiv und die Kameraeinstellung. Wär nett wenn du das posten würdest.:gruebel:
D700 + Tamron 90/2,8
 
Kommentar

Murcielago

Unterstützendes Mitglied
...entweder bin ich zu langsam, oder sind meine Libellen am Teich hektischer, hab sie noch nie so recht erwischt. :heul:
Interesssieren würd mich aber die verwendete Kamera, das Objektiv und die Kameraeinstellung. Wär nett wenn du das posten würdest.:gruebel:
Klar, man muss schon Glück und Geduld haben.

Gerne doch. D700, Tamron 90er, iso 400, f11, 1/320s ungefähr .
 
Kommentar

Wolfer

NF-F "proofed"
Erstaunlich - mit ´nem 90er an der D700 musst Du schon verdammt nah dran gewesen sein. Hast Du die Viecherl hypnotisiert? Ansonsten - gute Makros! :up:
 
Kommentar

Murcielago

Unterstützendes Mitglied
Erstaunlich - mit ´nem 90er an der D700 musst Du schon verdammt nah dran gewesen sein. Hast Du die Viecherl hypnotisiert? Ansonsten - gute Makros! :up:
Quasi am "Anschlag". So nah es ging, ohne die Sonne mit dem Objektiv abzuschatten.
Der Mythos "Lange Makro-Brennweite für Insektenfotos" ist übrigens falsch, ich habe schon Schmetterlingsrüssel mit 50mm fotografiert.
Die Libellen sind früh morgens viel ruhiger als tagsüber.

Danke :)
 
Kommentar

Murcielago

Unterstützendes Mitglied
Da hast du recht, kurz vor acht ist schon zu spät. Leider dauert es auch immer eine Weile, bis ich welche gefunden habe. Schattige Bereiche gibt's an dem Teich ja auch, aber das wollen die Libellen scheinbar nicht - sobald die Sonne sich blicken lässt, wärmen sie sich auf :)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software