dpreview und Canon


David_USA

Unterstützendes Mitglied
Andere haben es ja schon erwaehnt das dpreview sehr Canon-freundlich berichtet.

In dem kleinen Kasten rechts, wo die "Latest Digital Cameras" aufgelistet sind, stehen seit Wochen immer noch 3 Canon Cameras obwohl in der Zwischenzeit schon lange andere Kameras getestet wurden. Egal was Canon macht, es ist immer gut auf der Startseite gezeigt zu werden.

Ein aktueller Artikel zeigt erneut deutlich wie geschickt Canon in einem guten Licht dargestellt wird, auch wenn es die Zahlen gar nicht hergeben. Hier das Zitat:
-----------
While Sanyo has reported that it will lower its digital camera production target following 'weaker than expected demand', Canon has announced a 40% profit on last year due to 'robust sales of digital cameras' and other equipment. Canon, which has been number one digital camera manufacturer for the fourth month running (in the US), has also lowered its forecast by 500,000 units to 14.7 million units, which is still 70% more than last year (8.6 million units). Sanyo is one of the world's largest digital camera manufacturers, producing OEM products for Olympus and Nikon. It plans to cut production by 5 million units to 15 million. A Sanyo spokesperson says this is due to the popularity of digital cameras slowing in Japan and competitive pricing among manufacturers, which is affecting profit margin.
------------

Klingt auf den ersten Blick ganz ok. Bei genauer Betrachtung:

Im ersten Satz wird bei Sanyo von der geplanten Anzahl von Kameras gesprochen, und das mit den soliden Profiten aus dem letzten Jahr von Canon verglichen. Hier werden Birnen mit Kugelschreibern verglichen!
Sanyo hat angelich ihre geplanten Stueckzahlen auf 15 mio reduziert, was, wenn man genau liest, immer noch hoeher ist als die 14,7 mio von Canon. Geschickt wie auch erwahnt wird das Sanyo Kameras fuer Nikon und Olympus herstellt, ganz zufaelliger weise die groessten Konkurenten fuer Canon. Das Sanyo noch fuer viele andere Hersteller fertigt ist egal, es werden ganz bewust diese beiden Makren genannt.

Als Grund fuer die Reduzierung wird der geringere Profit durch harte Konkurenz genannt. Haben wir nicht gerade ein paar Zeilen weiter oben von satten Profiten von Canon gelesen. Es klingt so: Canon macht Profit, Sanyo, Nikon und Olympus nicht. ...moment, die Profite von Canon waren doch von letztem Jahr und das was Sanyo als Grund abgab war Planung fuer das naechste Jahr. Zusammen also zwei Jahre Unterschied. Wieviel Profit Sanyo gemacht hat steht nirgens.

Interessant auch das der tolle Profit bei Canon sich gar nicht auf die Digitalkameras beschraenkt, sondern sich auf den ganzen Konzern bezieht, es aber speziell durch die Erwaehnung von Nikon und Olympus als reiner Digitalkameravergleich erscheint. Wieviel Profit Sanyo (als Konzern) im gleichen Zeitraum gemacht hat? Kein Wort darueber.


Warum ich das hier ueberhaupt schreibe. Seit ich in den USA bin faellt es mir einfach extrem auf wie sehr jegliche Nachrichten die man hier vorgesetz bekommt eine Meinung beinhalten. Objektive Berichterstattung wie es sie in Deutschland zumindest noch halbwegs gibt, ist hier praktisch kaum zu finden. Als Deutscher bin ich gegenueber gefaerbter Berichterstattung einfach uebersensibel und ehrlich gesagt, soblad ich es bemerke das mich jemand in eine Richtung beeinflussen will tendiere ich automatisch zur anderen Seite. So nach dem Motto, wenn jemand mit gefaerbten Argumenten was verkaufen will muss es ja die schlechtere Altrernative sein, denn sonst koennte man ja mit Tatsachen ueberzeugen.
 

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
David_USA";p="6012 schrieb:
Warum ich das hier ueberhaupt schreibe. Seit ich in den USA bin faellt es mir einfach extrem auf wie sehr jegliche Nachrichten die man hier vorgesetz bekommt eine Meinung beinhalten. Objektive Berichterstattung wie es sie in Deutschland zumindest noch halbwegs gibt, ist hier praktisch kaum zu finden. Als Deutscher bin ich gegenueber gefaerbter Berichterstattung einfach uebersensibel und ehrlich gesagt, soblad ich es bemerke das mich jemand in eine Richtung beeinflussen will tendiere ich automatisch zur anderen Seite. So nach dem Motto, wenn jemand mit gefaerbten Argumenten was verkaufen will muss es ja die schlechtere Altrernative sein, denn sonst koennte man ja mit Tatsachen ueberzeugen.
Hallo David!

Gebe dir völlig Recht. War selbst 2 Jahre "drüben". Objektive Berichterstattung wie Weltnachrichten etc. gibt es dort noch nicht einmal im Ansatz mehr. ( Wer schon einmal TV-Sendungen wie "The O'Reilly Factor" oder Greta van Susteren auf FOX-TV gesehen hat, dem könnte ganz leicht schlecht werden dabei).
Was ich allerdings befürchte, und dieser Verdacht beschleicht mich jedesmal wenn ich so diverse Fotografieforen durchschmökere. Also manche Beiträge von nikonanpissenden "Superprofis" speziell in den US-Foren stinken derart nach untergriffiger Werbung daß es ein Graus ist. Bloß, das "Volk" dort drüben kennt nix anderes mehr ( aus meiner eigenen Erfahrung heraus ). Was ich allerdings ebenso befürchte ist, daß diese Art des "Productplacements" schon längst zu uns übergeschwappt ist. Oder glaubt jemand Ernstens daß die sporadischen , weinerlichen Beiräge diverser Profis in DE-Foren, also von Leuten die schon längst ( angeblich ) mit Canon arbeiten es aber mit erschütterndem Tremolo in der Stimme bedauern.........."also Nikon wäre ja super nur die Belederung .......und .....naj der Akku ist doch gleich leer( bei 2h Belichtungszeit und -5°C).........und überhaupt die Objektivpaletrte....etc.etc.etc.. Die ganze Hype um das angeblich tödliche "Rauschen" der D2H ist genau auf diesem Wege entstanden.
Die Realität hier "herüben" hat uns längst eingeholt. Oder glaubt jemand wirklich daß Pölking so ohne weiteres, mit für einen Profi beschämenden fadenscheinigen Argumenten ,so einfach von N. zu C. gewechselt ist?
"Wo nach Kohle gegraben wird fallen Späne" oder so ähnlich geht das Sprichwort? :-D'

Wir habens' aber nicht anders gewollt und ewig lange nach der "Freien Marktwirtschaft" gefragt. Jetzt haben wir was uns zusteht.
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Moin zusammen,

ich gebe Euch auch Recht - nur - Dpreview ist aus England, Phil A. lebt in London.

"Askey.Net Consulting Ltd. is a privately owned limited liability company
registered in England and Wales."

Egal, auch daran sieht man, wie die angesprochenen Methoden über den Teich schwappen und natürlich als erstes auf der Insel auftreffen. Und - ob das bei uns viel besser ist, naja... spz. im Bereich der Fachpresse gilt doch auch: wer dicke Anzeigen finanziert, wird nie verrissen!

Gruss - Martin
 
Kommentar

Patrick

NF Mitglied
Ganz am Rande und nicht ganz zum Thema passend: Die Pölking-Nummer finde ich eh albern. Um's überspitzt zu sagen: "Haste scho gehört, de Fritz tut sisch a neu Kamera kaafe. Des is abber doll, gelle." Anders ausgedrückt: Who cares?
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Patrick";p="6019 schrieb:
Die Pölking-Nummer finde ich eh albern. Um's überspitzt zu sagen: "Haste scho gehört, de Fritz tut sisch a neu Kamera kaafe. Des is abber doll, gelle." Anders ausgedrückt: Who cares?
Genau so issus!
Was störts den Mond, wenn ihn der Mops ankläfft?

(Bitte jetzt keine Kommentare, dass Herr Pölking doch kein... usw. Ich weiß sehr gut, dass der olle Fritz ein klasse Fotograf ist.)
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
MartinF";p="6017 schrieb:
Moin zusammen,

ich gebe Euch auch Recht - nur - Dpreview ist aus England, Phil A. lebt in London.
Stimmt schon. Nur spielt es erstens absolut keine Rolle wo derartige Unternehmungen physisch oder juristisch beheimatet sind. Ob das nun NeuJork London Kalkutta oder Krähwinkel/am Walde ist, spielt absolut keine Rolle mehr. Die Drahtzieher und Verantwortlichen hocken sowieso in Osaka, Tokyo oder auf den Caiman Islands.
Zwotens , nach meiner Kenntnis der diversen Foren bei DePreview behaupte ich einmal daß die Gerüchte und Falschmeldungen die dort immer wieder lanciert werden, zum überwiegenden Teil den US-Makt ( wen wunderts'?) ansprechen. Das zeigt sich recht deutlich. Und auf diese Klientel ist nun einmal die ganze Show ausgerichtet.Wir stehen aber erst am Anfang dessen was uns noch blüht, wenn der Krieg um Marktanteile und Renditen endgültig massiv übers Internet ausgetragen wird. Daß den "Großen" dabei kein Mittel zu niedrig und keine Methode zu tief ist versteht sich von selbst.Man darf eben nicht alles für bare Münze nehmen , auch wenn es mit noch so ehrlichem Augenaufschlag :) übers Internet verbreitet wird.
Aber eigentlich sollten wir das gelassen sehen. Wir werden jetzt auch schon sowohl über die elektronischen Medien wie auch über Gedrucktes tagtäglich massiv angelogen und verscheissert mit dem Zwecke uns die Taschen zu leeren. Daß dabei die unverfrorenen Methoden die in den USA schon länger angewandt werden nun auch bei uns mehr und mehr um sich greifen entspricht dabei bloß dem Zeitgeist.
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Heute wieder ein klassisches Beispiel wie Canon-orientiert dpreview ist. Jede noch so kleine "Neuigkeit" wird genutzt um ein Produkt von Canon auf die Startseite zu bringen. Jetzt ist Topmeldung das es eine schwarze EOS 300D gibt. Halt, nee ist ist sogar nur eine Ankuendigung von Canon.

Auf den Hinweis das dpreview deutlich schlagseite Richtung Canon hat meinte ein ganz harter Canon Anhaenger im dortigen Forum: Was willst Du denn, Canon macht die besseren Kameras.

Ohne Worte!

:?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software