Doppelte Premiere


S

Schakaya

Guest
Heute hatte ich doppelte Premiere... grins...

Die erste war, dass ich endlich wieder zum fotografieren kam und mein neues Objektiv einweihen durfte.

Die zweite Premiere war Konzertfotografie. Theoretisch hatte ich mich vorher schon ein bisschen belesen, aber im Saal selbst musste ich mich auf meine Intuition verlassen.

Im Vorfeld klärte ich mit der Künsterlin ab, ob ich Aufnahmen machen darf und diese auch auf meiner Webseite zeigen darf. Die junge erflogreiche Sängerin gestattete mir Aufnahmen zu machen.

Noch vor Konzertbeginn machte ich ein paar Testaufnahmen um mich an den untersten ISO-Wert ran zu tasten. Am ende war es dann ISO 800. Diese Einstellung gestattete mir küzere Verschlusszeiten bei offener Blende, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden.

Zum Einsatz kam das 70-200 2.8 HSM Apo. Vom Handling her musste ich mich erst ein bisschen an den Zoomring gewöhnen. Das Schiebezoom beim Nikon-Objektiv war etwas praktischer, weil ich auch umgreifen muss, um den ganzen Zoombereich zu durchfahren. Vom Gewicht her ist das HSM angenehmer, obwohl sich beide auf der Waage nichts nehmen. Ich muss erwähnen dass ich vom 80-200 2.8 ED der 2ten Generation spreche. Die Abbildungsleistung, so wie ich es auf den ersten Blick sehen kann, schlägt mein altes Nikon-Objektiv.

Ich habe auf meiner Webseite mal ein paar Bilder in einer neuen Kategorie (Konzertfotografie) eingestellt. Anmerkungen, Tips und konstruktive Kritik sind willkommen.

Hier gehts zu meiner Webseite:

Hier geht es zur Webseite der Künstlerin:
 
K

klaus harms

Guest
Schakaya";p="8279 schrieb:
Heute hatte ich doppelte Premiere... grins...

Die erste war, dass ich endlich wieder zum fotografieren kam und mein neues Objektiv einweihen durfte.

Die zweite Premiere war Konzertfotografie. Theoretisch hatte ich mich vorher schon ein bisschen belesen, aber im Saal selbst musste ich mich auf meine Intuition verlassen.

Im Vorfeld klärte ich mit der Künsterlin ab, ob ich Aufnahmen machen darf und diese auch auf meiner Webseite zeigen darf. Die junge erflogreiche Sängerin gestattete mir Aufnahmen zu machen.

Noch vor Konzertbeginn machte ich ein paar Testaufnahmen um mich an den untersten ISO-Wert ran zu tasten. Am ende war es dann ISO 800. Diese Einstellung gestattete mir küzere Verschlusszeiten bei offener Blende, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden.

Zum Einsatz kam das 70-200 2.8 HSM Apo. Vom Handling her musste ich mich erst ein bisschen an den Zoomring gewöhnen. Das Schiebezoom beim Nikon-Objektiv war etwas praktischer, weil ich auch umgreifen muss, um den ganzen Zoombereich zu durchfahren. Vom Gewicht her ist das HSM angenehmer, obwohl sich beide auf der Waage nichts nehmen. Ich muss erwähnen dass ich vom 80-200 2.8 ED der 2ten Generation spreche. Die Abbildungsleistung, so wie ich es auf den ersten Blick sehen kann, schlägt mein altes Nikon-Objektiv.

Ich habe auf meiner Webseite mal ein paar Bilder in einer neuen Kategorie (Konzertfotografie) eingestellt. Anmerkungen, Tips und konstruktive Kritik sind willkommen.

Hier gehts zu meiner Webseite:

Hier geht es zur Webseite der Künstlerin:
Danke für den Tipp!

Eine tolle Stimme hat die Frau, was man so in den Minutentracks beurteilen kann!

Und Deine Fotos sind gelungen!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software