DL-1


Ando

Sehr aktives Mitglied
Kann mir jemand sagen, welche Art von Laempchen eingebaut ist und wie bei einem Reparaturfall die Chancen auf Wiederherstellung stehen?

Ich hab ja einen in den Vereinigten Staaten aufgetan, die Dinger sind schwer aufzutreiben, moechte einfach nur fuer den schlimmen Fall Bescheid wissen.

Arkadin meinte, als Kraftwerk eigne sich jede beliebige Silberoxydzelle (die PX-13 Mercury gibts ja nimmer). Habe die Weincell-Batterie MRB 625 als Empfehlung recherchiert, welche sind da die Vor- und Nachteile?

Last not least: Taugt der DL-1 als Beleuchtung mehr als die flackernde Grabfunzl der F3? Und wie ist das, wenn das Ding aufgesetzt ist, kommt da ueberhaupt noch Umgebungslicht durch das kleine Fenster oben auf dem Photomic, um die Messnadel im Sucher zu "erhellen"?
 

trumpi

NF-F Mitglied - NF-F "proofed"
Hallo Ando,

die Spezifikation des Lämpchens kann ich Dir leider nicht sagen.

Aber die Batterie ist mMn ziemlich wurscht, ich habe seit längerem eine V625U / LR9 drin und keine Probleme damit. Der DL-1 ist bei mir ständig montiert, bei Tageslicht kommt auch ohne eingeschaltete Beleuchung genügend Licht durch, um etwas zu erkennen.

Ob der DL-1 als Beleuchtung besser ist als die "Grabfunzl" der F3... sagen wir mal so: Der DL-1 flackert nicht ;)

Grüsse
Peter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software