Diverse Laowa-Objektive jetzt mit Z-Bajonett erhältlich


Furby

Nikon-Clubmitglied

Sehen zu mindest aus wie DSLR-Objektive mit eingebautem FTZ und Z-Bajonett. Besser wäre es, wenn es Neurechnungen wären, die man wegen des kurzen Auflagenmaßes besonders klein und leicht mit eigener Rechnung für Canon-R und Nikon-Z konstruieren könnte.

Auf der anderen Seite werden bie Nikon die Z-Makroobjektive ja noch einige Zeit auf sich warten lassen, angekündigt sind sie zwar. . .
Extrem teuer sind die Laowas ja auch nicht, und Makrofotografen sind in aller Regel Tüftler.
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

NF-F Premium Mitglied

Sehen ... aus wie DSLR-Objektive mit eingebautem FTZ und Z-Bajonett.
Das ist definitiv genau so. Das sehe ich sogar schon bei dem kleinen Vorschaubildchen.
Uninteressant.

Grüße, Christian
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Nichts anderes macht Sigma für L-Mount, oder Samyang ...
Ist eben die einfachste, günstigste und schnellste Möglichkeit, den Fuß in die Tür zu bekommen.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Von Laowa habe ich noch nie was gehört.
Produzieren die denn brauchbare Qualität?
Zur Qualität kann ich nix sagen.
Allerdings haben die einige Spezialitäten im Programm, die man sonstwo nicht findet ...
 
Kommentar

cjbffm

NF-F Premium Mitglied
Die (optische) Qualität ist nicht schlecht, wenn auch nicht zu hundert Prozent auf der Höhe der Zeit.
Die mechanische Qualität soll sehr gut sein.

Die meisten (oder alle?) dieser Objektive enthalten übrigens weder Elektronik noch irgendetwas anderes elektrisch
benutzbare. Nicht zuletzt deswegen sind sie auch recht günstig im Preis.

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Georgie1956

NF-F Premium Mitglied
Laowa wird, soviel ich weiß, auch unter dem Namen Walimex gehandelt und anderen. Die (optische) Qualität ist nicht
schlecht, wenn auch nicht zu hundert Prozent auf der Höhe der Zeit. Die mechanische Qualität soll sehr gut sein.

Die meisten (oder alle?) dieser Objektive enthalten übrigens weder Elektronik noch irgendetwas anderes elektrisch
benutzbare. Nicht zuletzt deswegen sind sie auch recht günstig im Preis.

Grüße, Christian
Achsoooooo, Walimex ist mir natürlich bekannt. Wie man liest, sollen die nach anfangs gruseliger Qualität mittlerweile dir Kurve gekriegt haben.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Walimex ist Samyang.
Gibt's auch als Rokinon ...
 
Kommentar

cjbffm

NF-F Premium Mitglied
Walimex ist Samyang.
Gibt's auch als Rokinon ...
Du hast recht.
Jetzt habe ich es gefunden: Laoqa ist eine Marke von Venus-Optics aus China:
Samyang / Walimex / Opteka / Rokinon ist koreanisch:

Grüße, Christian
 
Kommentar

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Laowa bringt hohen Preis raus fällt aber dann schnell - ich hatte mal das 100/2.8 mit dem Spzeiellen Bokeh (irgendeine zerstreuungsmechanik war drin)
Optisch war es sehr gut, für die Leistung aber etwas zu teuer.
Klar, diese vollmechanischen Objektive kann man ganz schnell auf ein kürzeres Auflagemass anpassen, da wird einfach der Tubus sozusagen kürzer gebaut.
 
Kommentar

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Von Laowa habe ich noch nie was gehört.
Produzieren die denn brauchbare Qualität?
Die Qualität ist wohl in Ordnung. Beim Service scheint das leider nicht der Fall zu sein.
Lies dir mal durch, bevor du was von Laowa kaufst.
 
Kommentar

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Die Qualität ist wohl in Ordnung. Beim Service scheint das leider nicht der Fall zu sein.
Lies dir mal durch, bevor du was von Laowa kaufst.
Das ist heftig und ein äußerst merkwürdiges Gebaren eines Fremdherstellers. So gewinnt man keine Marktanteile.
 
Kommentar

Georgie1956

NF-F Premium Mitglied
Die Qualität ist wohl in Ordnung. Beim Service scheint das leider nicht der Fall zu sein.
Lies dir mal durch, bevor du was von Laowa kaufst.
Ich glaube für mich ist das Thema durch...
 
Kommentar

cjbffm

NF-F Premium Mitglied
Ich glaube für mich ist das Thema durch...
Dem schließe ich mich an. Vor allem der in dem anderen Forum geschilderte Fall ist krass: ein Objektiv
im Verkaufswert von 1200 Euro - und niemand fühlt sich zuständig, Service dafür anzubieten. Schlimmer
noch: möglicherweise ist eine Reparatur von der Konstruktion her überhaupt nicht vorgesehen und
deswegen unmöglich.

Da lobe ich mir meine (ebenfalls) chinesischen Computer (Lenovo Thinkpad). Die lassen sich bis auf die
letzte Schraube auseinandernehmen und man kann aus verschiedenen Quellen neue oder gebrauchte
Ersatzteile beziehen. Einen offiziellen Service gibt es darüberhinaus selbstverständlich auch.

Grüße, Christian
 
Kommentar

nikcook

Sehr aktives Mitglied
Die Firma Brenner in Weiden verkauft LAOWA über einige Händler.


Ob dann da der Service besser ist ?
 
Kommentar

w4tler

NF Mitglied
hi
das Objektiv ist absolut geil - und hat eine tolle Qualität - nicht abschrecken lassen von einem Einzelfall
ich habe es schon einige Jahre - auf canon und auf Sony
lg dieter
 
Kommentar

Juliusson

Sehr aktives Mitglied
Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Foto-Brenner gemacht: Nicht immer der Billigste im Netz, aber guter Service. Ist Geiz immer geil? ;)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software