Dilemma mit grossem Tele.


A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen
Ich brauche ein Tele für Wildtierfotografie.
Wer hat Erfahrung mit dem Sigma 135-400, 170-500 oder Tamron 200-400?
Die D70 mit 70-210 habe ich schon... :roll:
Danke in Voraus!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Asgard

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Dilemma mit grossem Tele.

Nikon wirbt z.Zt. mit einem verwackelreduziertem Tele mit 200mm, Lichtstärke 2 mit passendem Konverter 1,7 fach auch lichtstark;
kenne keinen Preis - beides soll im September erscheinen (Quelle: Nikonnews):
Gruß Kay
UVP 4500 € + Konverter

Gerold
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
:oops: HILFEEEEEEEEEE :oops:

4500 Euronen!!!!!

Ich will nicht als SKLAVE ende nur zu Wildtieren fotografieren!
 
Meddi

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hallo thewolfch!

Das ist natürlich alles eine Frage der fiskalischen Leidensfähigkeit und der Ansprüche. Okay, du stehst offensichtlich nicht auf fiskalische SM.

Brauchst du den überhaupt ein Zoom? Oder "tut" es evtl. auch eine 400er/5,6 Brennweite? Ggfs. könnte ich dir das was anbieten. Bei mir liegt es nur rum und ich würde eher eine Digi SLR mit dem "Verlängerungsfaktor" kaufen und mein AF 180/2,8 nutzen, als ich Geld für ein 400er ausgebe bzw. mein 400er rumliegen lasse. Ich habe es in den letzten 3 Jahren für, glaube ich, 5 Aufnahmen genutzt. Demnächst brauche ich es zwar ausnahmsweise für Fußball, aber wenn du Interesse an einem (günstigen) Sigma :oops: hast melde dich einfach.

Schick mir direkt eine Nachricht.

Meddi :mrgreen:
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen
Ich brauche ein Tele für Wildtierfotografie.
Wer hat Erfahrung mit dem Sigma 135-400, 170-500 oder Tamron 200-400?
Die D70 mit 70-210 habe ich schon... :roll:
Danke in Voraus!
Hi!

Also das "alte" Tamron 200-400 Schiebezoom ist eine der grausigsten Scherben die ich je hatte ( Ausgenommen das erste Sigma 5.6/400, das war noch mieser ! ). Kann ich absolut nicht empfehlen. Es sei denn es gibt da was Neues, das kenn ich dann nicht.
 
P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
So apropos "langes Tele". Ich habe mir ja nun nach langer Überlegung und Diskussion hier im Forum das 70-200 VR gegönnt (ein ganz feines Teilchen, lohnt sich :mrgreen: ) Wie ist das, wenn ich das nun verlängern möchte: Kann ich da bedenkenlos den viel gelobten Kenko-300-pro-Konverter verwenden? Die KOmbi wäre doch im Grunde ideal: Mit 2x-Konverter hätte ich ein 140 bis 400 bei immer noch guter Lichtstärke samt AF-S und VR für Airshows und Tiere. Das muss doch immer noch besser sein als ein vergleichsweise billiges 200-400 Tele? Oder wo ist der Denkfehler? Das Nikon 200-400 VR für 7500 Euro kann sich ja kein Mensch leisten
:roll:
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Wie ist das, wenn ich das nun verlängern möchte: Kann ich da bedenkenlos den viel gelobten Kenko-300-pro-Konverter verwenden? Die KOmbi wäre doch im Grunde ideal: Mit 2x-Konverter hätte ich ein 140 bis 400 bei immer noch guter Lichtstärke samt AF-S und VR für Airshows und Tiere. Das muss doch immer noch besser sein als ein vergleichsweise billiges 200-400 Tele?
So ist es auch. Allerdings würde ich zum nagelneuen 1.7fach Konverter von Nikon greifen.


Oder wo ist der Denkfehler?
Da ist kein "Denkfehler". Gute Konverter mit sehr guten Objektiven kombiniert schlagen jegliches Billigglas um Welten.


Das Nikon 200-400 VR für 7500 Euro kann sich ja kein Mensch leisten
:roll:

Haus versteigern? :lol:
Auto verkaufen? :lol:
Die Kinder zum Betteln schicken? :lol:
Die beste aller Ehefrauen geht am Abend noch nebenher putzen? :lol:
Im Lotto gewinnen? :lol:
Sturmhaube übers Gesicht ziehen und Fotohändler ausrauben? :lol:
Im Canon-Forum ein Spendenkonto einrichten? :p
 
M

MO

Guest
Hallo,
ich finde das 80-400er in der neuen II. Version von Tamron immer noch sehr gut und vorallem Preiswert!!!! (vor drei Jahren 1100 DM mit Heliopan UV Filter)
Verarbeitung gut, Metallfassung, ca. 1 kg und drehbarer Stativring. Wenn man die Zoomarretrierung nicht feststellt verlängert es ich wenn man es um den Hals trägt.
Habe mit meiner F80 schon Dias mit 1,7 -fach Konverter (Soligor) auf Fuji Provia 400 gemacht und war zufrieden wenn auch die Schärfe etwas fehlte. Bei der Entfernung kann dies aber auch noch teilweise an der Luft und dem Dunst usw. gelegen haben.
Ok wer bei Schärfe und Brillianz höchste ansprüche stellt sollte doch im Lotto gewinnen und einen Träger für sein 500/2.8er beschäftigen.
Wenn ich eine digitale Kamera hätte würde ich ohne Konverter arbeiten und eine Auschnittsvergrößerung anstreben (etwas höhere Auflösung wählen)
Ciao MO!
 
Westb

Westb

Unterstützendes Mitglied
Hallo!
Habe das Sigma APO 80 - 400 OS. Bester Preis so ca. 1000 EUR. Bin hoch zufrieden damit.
In der Fotogalerie ist ein Bild von mir mit dem Titel "Abflug Salzburg" welches ich mit dem Obj. gemacht habe.
Ein Bild sagt mehr als .....

Gruß, Andreas
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo!!!!

Hier

http://www.photographyreview.com/pscLenses/35mm,Zo om/PLS_3128_830crx.aspx


liest man die Meinung über viele Objektive, ob Sie objektiv sind ist fraglich! :evil:

Das Sigma 170-500 scheint „gut“ zu sein, auch der Preis ist Menschlich (Ebay sei Dank)

Was meine neue Anschaffung betrifft... habe die Nikonpreise gelesen und zu dem Beschluss gekommen: ich werde die Biester mit Valium Betäuben!!! :p

JA!!!

Ist das nicht eine gute Idee? :idea:

Nebenbei, weil die Biester nicht mehr weglaufen brauche kein Tele sonder ein Weitwinkel... wer weis mir ein gutes Weitwinkel Objektiv? Ich habe sehr gut über Sigma 1.8/ xy ungelöst gelesen................

Danke am alle und

Sonnige Sohntag und fiel Spass
 
photohomepage

photohomepage

Unterstützendes Mitglied
Also für deinen Einsatz dürfte wohl das AFS 200-400mm optimal sein. Siehe auch den Praxisbericht von Michael Weber:
http://www.imagepower.de/IMAGES/imgEQUIPMENT/D_AFS 200400.htm

Ich persönlich kann und möchte solche eine hohe Investition für mein Hobby nicht leisten und fotografiere mit meiner D70 und einem Sigma APO 5,6/400.
Das kann zwar in der optischen Qualität zu o.g. Nikon nicht ganz mithalten, dafür ist es aber wesentlich günstiger und verhilft mir in der Natur- und Sportfotografie zu einigen brauchbaren Aufnahmen. Ein weiterer Vorteil von dem Sigma ist die ordentliche Naheinstellung. Damit kann man selbst Großlibellen mit der D70 formatfüllend auf den Chip bannen!
Die optische Qualität emfpinge ich durch die APO-Gläser als gut. Der Kontrast könnte etwas besser sein.
 
Oben