...die Zeiten, die Zeiten...


Nikmate

Unterstützendes Mitglied
Hi,

heute hatte ich ein -am Ende- 10-stündiges-Shooting für ein Unternehmen. Die Fotos eine Models sollen das Sammelsurium der bisher von "shutterstock" gekauften Fotos auf der Website ersetzen. Der Kunde wollte große Dateien, also kam die D3x zum Einsatz.

Nach ca. 600 Fotos passierte plötzlich folgendes: Trotz Einstellung auf "M", 1/125 mit "Lock" und Blende 11, ebenfalls mit "Lock" veränderte sich plötzlich die Zeit, ohne, dass ich etwas dazu tat. Zuerst wurde sie langsamer, ging runter auf 1/60, 1/5, um dann plötzlich auf 1/500 und von da auf 1/8000 zu steigen. Ich dachte ich stehe im Wald. Also habe ich "Lock" ausgeschaltet und wieder auf 1/125 verstellt. Wieder "Lock" eingeschaltet. Selbes Spiel erneut. Mist!

Natürlich hatte ich eine Backup-Kamera dabei, aber "nur" die D4. Nun kriegt der Kunde über 100 Fotos leider mit etwas weniger Auflösung.

Wieder zu Hause, habe ich die D3x aus dem Koffer genommen und versucht zu fotografieren: Jetzt verstellt sich die Zeit selbständig in Richtung "länger", also von 1/125 in mehreren Schritten bis zu 5" dann habe ich aufgehört.

Hat einer von euch schon einmal so etwas erlebt?

Machen kann ich wohl nix, die Kamera muss zum Service. Echt ärgerlich die Sache!

Cheers, Nik
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Nikmate

Unterstützendes Mitglied
kurzes Update...

Heute habe ich noch mal alles ausprobiert. Alles war wie gestern: Erneut verstellte sich die Zeit in den Modi M, A und P. Im Modus S verstellt sich selbständig die Blende. Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bringt nichts.

Auch der Werksservice in Düsseldorf kann sich den Fehler nicht erklären. Also werde ich die Kamera hinschicken müssen. Blöd ist nur, dass dort eine Durchlaufzeit von 7 bis 10 Tagen besteht. Kann man nix machen...
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
und wie immer in diesen fällen: belichtungsreihe an?
 

sisig

Sehr aktives Mitglied
und wie immer in diesen fällen: belichtungsreihe an?
Was bin ich gespannt auf die Antwort!
Meine stille Hoffnung ist es ja, dass ich nicht der einzige auf dieser Welt bin, der immer wieder auf ein eingeschaltetes BKT hereinfällt, ... und irgendwie wünsche ich es dem TO, weil alles in allem eine Lösung unkomplizierter erscheint ... ;)
 

Nikmate

Unterstützendes Mitglied
Danke, danke, danke!

"Mei bin i bleed!" wie der Bayer sagt. Die gute Nachricht Hanner hat (mal wieder) recht gehabt. Ich konnts gar nicht glauben, aber als ich seinen wohlmeinenden Hinweis gelesen hatte und dann doch mal das Display genauer ansah sprangen mir die Buchstaben "BKT" förmlich uns Auge. Die "schlechte" Nachricht: Nein, beim Zurücksetzen geht die Einstellung nicht weg (oder ich bin auch dazu zu doof).

Ist schon echt peinlich, wenn man während eines Shootings zu doof ist, mit seinen dicken Fingern auf dem Schaltrad gleich zwei der Tasten drückt und nicht nur "Lock" aus, sondern auch gleich "BKT" an. Dann dreht man fleißig an den Verstellrädern und schon hat man tolle Einstellungen und meint, dass die Kamera spinnt.

Wie sagt man so schön: "Wieder was gelernt!"

Cheers, Nik
 

Johnny81

Unterstützendes Mitglied
Bleibt das etwa aktiviert beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen?
Ich will das nicht ausprobieren...
schön das das problem gelößt wurde.(und was ich zu tun hab falls mir das mal passiert) aber für die zukunft kannst dein setup doch einfach kurz auf der karte abspeichern-> reseten-> testen -> wieder laden

PS: oder die beiden grünen punkte gleichzeitig drücken, das resetet alle aufnahmeeinstellungen aber nix vom menü (wenns das die d3x hat)
 
Oben