Die wahren Produktionszahlen


shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Moin,

es wird ja immer wieder gesagt, dass die "gehobene" Kamerausstattung ein absoluter Nischenmarkt ist. Das scheint sich hier zu bestätigen:



während des "goldenen" Zeitalters der DSLR (aufkommen von FX) wurden gut eine halbe Million D700 verkauft, und die D600/D610 sind mit über 800k verkauften Einheiten fast genauso oft über die Theke gegangen, wie die D300/300s, und die (immer noch erhältliche) D750 ist der D700 auch auf der Spur, aber das war's... vergleicht man nur die Zahlen der D3/s, D4/s und D5 oder die Zahlen der D700, D800/810 und D850, wird sofort klar, wohin die Reise geht (und warum es keine D5s gab).

Die Liste berücksichtigt nur Kameras aus der DX-Pro und FX Serie. D40, D5300 oder D7500 und Konsorten sind als nicht dabei. Interessant sind auch einige Kommentare weiter unten auf der Seite: wichtig sind Photograph -> Objektiv -> Post Produktion/EBV -> Kamera - in dieser Reihenfolge. Die Kamera hinterlässt am wenigsten Spuren auf dem Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:

birchior

Nikon-Clubmitglied
Die Zahlen sind wirklich sehr interessant und teilweise bin ich total überrascht: dass die D5 nur ca. 23.000 mal verkauft/(produziert) wurde, hätte ich niemals gedacht!
 
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
D300/300s brachten es auf 900.000 Units.

Die in jeder Beziehung herausragende D500 krebst bei 110.000 Einheiten rum. Weltweite Verkaufszahlen in 3,5 Jahren - ja das ist eine Katastrophe für die Hersteller.

Bei der aktuellen Amazon Verkaufsstatistik ist die D3500 für Nikon auf Platz 1, mit Kit 18-55VR für 400USD, da bleibt auch nicht viel für Nikon hängen.
 
Kommentar

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Ich denke, dass die neue Z 50 ein großer Verkaufserfolg werden wird - und nicht nur des unglaublich günstigen Preises wegen.

Gruß
Hans
 
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Ich denke, dass die neue Z 50 ein großer Verkaufserfolg werden wird -
Ich würde es mir ja auch für Nikon wünschen.
ABER wenn man auf die aktuelle mirrorless Bestenliste (Verkäufe) von Amazon schaut (habe ich gerade gemacht) sieht es übel für Nikon aus:
Platz 1 Canon M50
Platz 2 Sony a6000

Platz 6 Sony a6400
Platz 7 Canon R
Platz 8 Sony A7R IV

Die erste spiegellose Nikon ist dann auf Platz 31 die Z6
und die Z50 völlig abgeschlagen hinter diversen Sony, Fuji, Canon APS-Cs auf Platz 47.

Es gibt sicherlich mehr Verkaufskanäle, als Amazon USA, aber einen Trend kann man daran ganz sicher ablesen.
Die Z7 taucht überhaupt nicht unter den Top 100 verkauften spiegellosen Kameras auf,
nicht-existent in der Liste sind zudem die beiden Panas S1 und SR1.
 
Kommentar

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Interessanterweise hat der Betreiber der Seite (Roland), welche als Basis für die Berechnungen diente, solche Aussagen nie gemacht. Er wird seine Gründe haben.


Seit geraumer Zeit gibt es z.B. für die verschiedenen Verkaufsregionen unterschiedliche Nummernkreise. Roland ist auf Meldungen freundlicher Nikon User angewiesen. Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann und will er nicht erheben. Meiner Meinung nach kann man deshalb die o.g. Zahlen in die Tonne treten.
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Die in jeder Beziehung herausragende D500 krebst bei 110.000 Einheiten rum. Weltweite Verkaufszahlen in 3,5 Jahren - ja das ist eine Katastrophe für die Hersteller.
und
of51 schrieb:
Nur 110.000 mit der D500 hätte ich nicht gedacht.
so unterschiedlich sind die Vorlieben. Für mich ist die D500 ein .... keine Ahnung .... ich meine: Wer bitte kauft die? Ein Telekonverter für Sport und Wildlife - das war's. Wer zwei Riesen für einen Body übrig hat, ist mit einer FX immer und überall besser bedient, ausser wenn es um hohe Bildfrequenz und Telekonverter geht. Die D500 ist weder handlicher noch leichter als eine FX und das DX-Objektivangebot bei Nikon ist dermassen mieserabel, dass man an der D500 vermutlich auch viele FX Linsen verwenden wird.

Aber ihr scheint die D500 ja für ein grosses Ding zu halten ....


nikcook schrieb:
Meiner Meinung nach kann man deshalb die o.g. Zahlen in die Tonne treten.
Und? hast Du die Daten und Seriennummern aus der Tabelle zusammengerechnet und mit den Zahlen von Roland verglichen? Oder war das nur einfach so heisse Luft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann und will er nicht erheben. Meiner Meinung nach kann man deshalb die o.g. Zahlen in die Tonne treten.
In dem von Dir angegebenen Link kommt die D500 an rund 150.000 ausgelieferten Units an Vertriebspartner. Die Zahlen von Photografix beziehen sich dann wohl auf Endkunden. Zumindest ist der Unterschied bei der D500 marginal, wir sprechen da nicht von ganz unterschiedlichen Größenordnungen in den Statistiken.
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Bei der aktuellen Amazon Verkaufsstatistik ist die D3500 für Nikon auf Platz 1, mit Kit 18-55VR für 400USD, da bleibt auch nicht viel für Nikon hängen.
Moin
da hast du bestimmt genauere Infos was Nikon eine D3500 in der Produktion kostet...???
 
Kommentar

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Und? hast Du die Daten und Seriennummern aus der Tabelle zusammengerechnet und mit den Zahlen von Roland verglichen? Oder war das nur einfach so heisse Luft?
Nein dazu habe ich weder Lust noch Zeit. Warum wohl hat Roland auf seiner Seite nie eine Summe je Modell eingefügt? Weil die Seite nicht für solche Aussagen gedacht war und ist. Was der Mann bei DPReview gemacht hat ist eine Milchmädchenrechnung.
Bei Interesse kann ich Dir gerne die E-Mailadresse von Roland geben. Dann kannst Du ihn fragen, was er von solchen Statistiken hält.
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Dann kannst Du ihn fragen was er von solchen Statistiken hält.
Glaube nur der Statistik die Du selber gefälscht hast ;)
 
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Moin
da hast du bestimmt genauere Infos was Nikon eine D3500 in der Produktion kostet...???
Nööö, habe ich nicht, aber kann man ja am Amazon VK Preis zurückrechnen. Der fertig verpackte D3500 Body wird FOB Thailand in der Range von 150-200 USD Voll-HKosten liegen, sonst geht ein Angebot von 400 USD mit Kit Objektiv Amazon USA nicht.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
... Aber ihr scheint die D500 ja für ein grosses Ding zu halten ....
Ach, Stefan, um sie für ein großes Ding zu halten, habe ich viel zu wenig Ahnung.
Aber mit dem 200-500mm geht sie für Geier.

Aufnahmen, wie Du sie machst, bedeuten Zeit, Geduld und Vorbereitung, Vorstellung, Absprache - dafür tauge ich zumindest zur Zeit nicht.

So hat zwar nicht jeder die Kamera, die er verdient, aber oft eine, die in etwa so zum Stil passt.
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
In dem von Dir angegebenen Link kommt die D500 an rund 150.000 ausgelieferten Units an Vertriebspartner. Die Zahlen von Photografix beziehen sich dann wohl auf Endkunden.
Die Zahlen beruhen doch alle auf denen von Photosynthesis. Dort werden Nikon-Benutzer gebeten,
die Seriennummern ihrer Geräte mitzuteilen. Ob das jemand macht und wann und wieviele das tun,
steht in den Sternen.
Anders ausgerückt: es wäre Zufall, wenn die Zahlen vollständig wären.
Außerdem weiß nur Nikon alleine, wie sie ihre Seriennummern vergeben.

Anders ausgedrückt: Nix genaues weiß man nicht. Jedenfalls nicht mit diesen Zahlen als Basis.

Grüße, Christian
 
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Anders ausgedrückt: Nix genaues weiß man nicht. Jedenfalls nicht mit diesen Zahlen als Basis.
Letztendlich geht es doch um Größenordnungen: 50K-100K-300K-1 Mio.

Und da die Zahlen für D300/300s und D500 einem ähnlichen Fehler unterliegen, sind sie in ihrer Tendenz vergleichbar. Und die Tendenz sieht ziemlich übel aus.
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Ach, Stefan, um sie für ein großes Ding zu halten, habe ich viel zu wenig Ahnung.
Aber mit dem 200-500mm geht sie für Geier.
Wir sind da auf einer Linie: Telephotographie ist DAS Einsatzgebiet für die D500. Da ist sie - in meinen Augen - auch einer D5 vorzuziehen.
 
Kommentar

audiomac

Aktives NF Mitglied
kann man ???
habe mal in einen Bericht über "Apfel" gesehen das ein Ei-Phone in der Herstellung unter 10€ kostet
Interessante Information - ohne Quellenangabe und frei von der Leber weg...

Schätzung - dieser Quelle:
Verlässliche, gesicherte Preise gibt es (ausserhalb Apple) nicht.

Hide lower priority columns

Apple iPhone 11 Pro Max
Applications Processor $64.00
Baseband Processor $25.50
Battery $10.50
Camera / Image $73.50
Connectivity $10.50
Display / Touchscreen $66.50
Memory: Non-Volatile** $58.00
Memory: Volatile $11.50
Mixed Signal $1.50
Non-Electronics $61.00
Other $21.00
Power Management / Audio $10.50
RF Component $30.00
Sensor $1.50
Substrates $16.50
Supporting Materials $7.50
Final Assembly & Test $21.00
Total $490.50

firefox hat auch geholfen
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Hide lower priority columns (Diese Tabelle macht was sie will)
Dann drücke mal auf das Zahnrad-Symbol ganz rechts, dann kannst Du sicher die Steuerzeichen
entfernen, die die Leerzeichen erzeugen.

Grüße, Christian
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software