Diabelichter Propalette 7000 und LUT's

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

baer_u

NF Mitglied
Hallo,

ich habe jetzt endlich meinen Diabelichter. Ich verwende ihn allerdings nicht um Dias auszubelichten, sonder um SW Filme von meinen digitalen Bildern zu erzeugen und diese dann im Labor auf Baryt abzuziehen.

Ich habe allerdings nur LUT's für Filme mit 100 ASA. Hat jemand ein LUT (Film ist egal, da ich ja SW verwende) kleiner 100 ASA, da ich gerne Filme verwende, die eine hohe Auflösung haben und leider nicht sehr emfindlich sind.

Gruß
Ulrich
 
Anzeigen

carlsson

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

die LUTs beim Belichter steuern nur die Gradation und vor allem Farbbalance. Du kriegst damit keine längere Belichtungszeit. Entweder reicht die Belichtung, du kannst den Film etwas pushen, oder du baust die Farbfilter aus. Das gibt für S/W wesentlich mehr Licht. Bei Planfilm kannst du sonst auch noch mehrfach belichten.

Viele Grüße

Carlsson
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Hi Ulrich,

ich verwende den Agfa PCR II Plus und m.E. gibts keine LUTs unter 100 ASA. Aber du kannst den Belichter doch kalibrieren, drehe einfach an den Helligkeits- und Kontrastwerten und erstelle damit ein eigenes Profil. Wenn Du die Farbe nicht brauchst, kannst du auf die aufwändige Farbkalibrierung verzichten. Du kannst auch die Helligkeit durch Bildwiederholungen erhöhen, verdoppeln.

Grüße
Nik
 
Kommentar

baer_u

NF Mitglied
Hallo nochmal,

ich verwende die Software Rasterplus. Ich kann zwar an den Reglern etwas verändern, aber wenn ich die Regler auf max. stelle reicht es noch nicht ganz. Eine Blende mehr wäre schon ganz nett, da der Film so etwa 25 ASA benötigt und ich so auf 50 ASA komme. Ich habe auch damit gespielt, die Gradiationskurve im Bild links etwas anzuheben, das ist auch ganz o.k.

Ich kann damit schon leben, aber etwas mehr Zeichnung in den Schatten finde ich ganz gut.

Die Idee mit der zweifach Belichtung finde ich nicht schlecht, nur weiß ich nicht, wie ich das Gerät davon überzeuge nach der Belichtung nicht weiter zu transportieren.

Gruß
Ulrich
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Hi Ulrich,

ich kann bei meinem Belichter im Menü (an der Hardware) eingeben, wie oft er, ohne Veränderung der sonstigen Parameter, die Bilddaten erneut auf die gleiche Filmstelle schreibt. Über die Farbabstimmung kann nur eine begrenzte Helligkeit erzielt werden. Über "Bildwiederholungen" eine beliebige. Mit jeder Verdoppelung der Bildwiederholung wird das Bild um etwa 1 Blende (0,3 Dichteeeinheiten) heller.

Die Bildwiederholungen müßten sich doch auch auf der Propalette einstellen lassen.

Nik
 
Kommentar

baer_u

NF Mitglied
NIK_ON schrieb:
Hi Ulrich,

ich kann bei meinem Belichter im Menü (an der Hardware) eingeben, wie oft er, ohne Veränderung der sonstigen Parameter, die Bilddaten erneut auf die gleiche Filmstelle schreibt. Über die Farbabstimmung kann nur eine begrenzte Helligkeit erzielt werden. Über "Bildwiederholungen" eine beliebige. Mit jeder Verdoppelung der Bildwiederholung wird das Bild um etwa 1 Blende (0,3 Dichteeeinheiten) heller.

Die Bildwiederholungen müßten sich doch auch auf der Propalette einstellen lassen.

Nik

Hallo Nik,

ich werde es heute abend mal probieren. Am Belichter habe ich bisher kaum rumgespielt.

Gruß
Ulrich
 
Kommentar

baer_u

NF Mitglied
Also ich habe am Gerät herumgespielt. Ich kann leider keine Doppelbelichtung machen.

Es gibt ein Program, mit dem man sehr einfach die LUT's erzeugen kann, allerdings kann man es in der Demoversion nicht speichern. Ich werde noch versuchen, ob ich mit den anderen Parametern auf meine Belichtung komme, wenn nicht werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen, für nur ein LUT das Programm anzuschaffen.

Gruß
Ulrich
 
Kommentar
Oben Unten