Design der D800[E]

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Wie gefaellt Euch das Design der D800[E]?


  • Umfrageteilnehmer
    190

ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da das verschiedentlich erwaehnt wurde, wollte ich mal nachfragen wie sehr das Design der D800[E] den Nikon Fans und Usern so gefaellt ...
 
Anzeigen

Rolf Jägers

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe für das Design gestimmt - wobei ich den Unterschied nun auch nicht als so groß empfinde. Klassische Nikon-Designelemente sind doch immer noch vorhanden. Entscheidend ist letztlich sowieso, wie sie in der Hand liegt, und da gibt es ja bisher eigentlich nur positive Erfahrungsberichte.
 
Kommentar

Wuxi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Purer Egoismus bei mir:
Mir ist die D300 ohne BG bereits gerade noch griffig genug.

Dass jetzt das Nachfolger-Gehäuse kleiner wird stelle ich mir ergonomisch als Nachteil vor. Ich glaube man (ich) könnte die D800 nicht mehr so sicher halten wie die D700/D300.

Der linke Bedienknopf hat sich auch verändert. Nicht unbedingt zum Schlechten, aber er ist nun nicht mehr identisch zum D3/D4 Bedienkonzept. Nur wegen dem BKT Knopf.:nixweiss:
 
Kommentar

nadjap

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Purer Egoismus bei mir:
Mir ist die D300 ohne BG bereits gerade noch griffig genug.

Dass jetzt das Nachfolger-Gehäuse kleiner wird stelle ich mir ergonomisch als Nachteil vor. Ich glaube man (ich) könnte die D800 nicht mehr so sicher halten wie die D700/D300.

Der linke Bedienknopf hat sich auch verändert. Nicht unbedingt zum Schlechten, aber er ist nun nicht mehr identisch zum D3/D4 Bedienkonzept. Nur wegen dem BKT Knopf.:nixweiss:

Also 1 mm weniger breit ist ja nicht wirklich kleiner ;) Und ausserdem ist sie 4 mm (?) tiefer als das alte Gehäuse - ob das nur der Blitz ist, weiß ich nicht.
 
Kommentar

Der Ambergauer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hier sieht man beide im Vergleich.

Gerade im Fingerbereich scheint mir weniger "Angriffsfläche" und ein engerer Spalt vorhanden zu sein.


Ich schätze, das täuscht, da der obere Bereich, in dem das vordere Einstellrad untergebracht ist, nur so weit nach innen reicht. Im Bereich wo die Finger angreifen ist es deutlich eingezogen.


Grüße vom Ambergauer
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Also von der EL2 zur FE oder von der F3 zur F4 fand ich's schlimmer; die D800 sieht doch gut aus. Allerdings stört mich die Gigantomanie - wenn man eine Kamera mit sich herum schleppt oder gar wasserdicht verpacken muss, ist jeder Millimeter und jedes Gramm weniger ein messbarer und entscheidender Vorteil.
 
Kommentar

ede.duembel

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
die Antwortmöglichkeiten reichen nicht aus.

Egal ist es sicher nicht, denn entscheidend wird die Bedienbarkeit sein. Das war seinerzeit Ausschlaggebend für Nikon als ich die erste DSLR gekauft habe.

Aber das kann man erst entscheiden wenn man die Kamera in der Hand hatte, ob das neue Design da hilfreich oder hinderlich ist.

gruss ede
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Da es hier ja nur ums Design geht und nicht um Funktionalität oder Ergonomie, kreuze ich folgendes an :cool::

[_] Gefaellt mir gut - mal was neues
[_] Gefaellt mir nicht - Nikon haette beim klassischen Design bleiben sollen
[_] Ist mir egal
[X] Von vorne gefällt mir die D800 besser, von hinten die D700 :p

... also rein vom Aussehen her ;).
 
Kommentar

ede.duembel

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Da es hier ja nur ums Design geht und nicht um Funktionalität oder Ergonomie....
Also ein Design, welches nicht Funktionalität und Ergonomie unterstützt ist für mich kein Design. Das sind untrennbar zusammengehörige Aspekte. Wir reden hier ja nicht über den Aufdruck auf ner Milchtüte.....;)

Gruss ede
 
Kommentar

Hornisse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gefällt mir gut. Vom Handling her würde ich sie sowieso nur mit BG verwenden wie meine D300.

Viele Grüße

Andreas
 
Kommentar

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was vor allem auffällt, sind die im Vergleich zur D700 vom Sucher erheblich steiler abfallenden Gehäuseschultern.

Und die haben selbst bei einem gegen Staub und Spritzwasser abgedichteten Gehäuse den Vorteil, dass sich durch das größere Gefälle auf den Gehäuseschultern sogar bei tropischen Regengüssen keine Pfützen bilden können, sondern das Wasser sofort abfließt. :lachen:

Von daher ist das neue Design auch unter dem Gesichtspunkt der Funktionalität als sehr positiv zu bewerten. :D + :hehe:
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Im Vergleich zur F, oder ner M2 ist jedes Design kagge, darum ists mr ehrlich gesagt wurscht, wie sie aussieht. Antwort C.
 
Kommentar

Flat D

Sehr aktives Mitglied
Registriert
In dieser Umfrage geht es um das Aussehen, nicht um Ergonomie (die man nicht sehen kann).

Und Design ist weit mehr, als nur ergonomisch bedingt. Design ist sehr wichtig, oft kaufentscheidend, fernab jeder Technik und Ergonomie. Wer Design unwichtig findet, hat keinen Sinn dafür. Gerade Fotografen sollten aber ein Gespür dafür haben, da ein solches Gespür auch für die Komposition der eigenen Fotos wichtig ist. Eine Kamera ist nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch ein Lebensgefühl und ein Statement.
 
Kommentar

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
Registriert
In dieser Umfrage geht es um das Aussehen, nicht um Ergonomie (die man nicht sehen kann).
Selbstverständlich kann man einem Gebrauchsgegenstand wie einer Kamera ansehen, ob er nach ergonomischen Gesichtspunkten kreiert wurde. Dazu ist es allerdings Voraussetzung, dass man sich mit dem Thema Ergonomie zumindest mal ernsthaft beschäftigt hat.


Und Design ist weit mehr, als nur ergonomisch bedingt. Design ist sehr wichtig, oft kaufentscheidend, fernab jeder Technik und Ergonomie. Wer Design unwichtig findet, hat keinen Sinn dafür. Gerade Fotografen sollten aber ein Gespür dafür haben, da ein solches Gespür auch für die Komposition der eigenen Fotos wichtig ist. Eine Kamera ist nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch ein Lebensgefühl und ein Statement.
"Design fernab jeder Technik und Ergonomie"? Sorry, aber das ist Quark, denn Design ist kein Selbstzweck. Bei Gebrauchsgegenständen - und jede Kamera ist zunächst einmal ein Gebrauchsgegenstand - bestimmt die Funktion des Gegenstandes selbstverständlich seine Form. Das gehört spätestens seit den Zeiten des amerikanischen Architekten Louis Sullivan und der deutschen Bauhaus-Schule (also seit ca. 100 Jahren) nun wirklich zur Allgemeinbildung.

Ein Gegenstand kann noch so schön aussehen, wenn sein Design die ihm zugedachte Funktion nicht unterstützt, dann ist es abzulehnen, egal wie toll es auf den ersten Blick aussieht.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
..... Design ist sehr wichtig, oft kaufentscheidend, fernab jeder Technik und Ergonomie......


Design follows function, so sollte es bei einem "Werkzeug" sein.... bei funktionslosen "Staubfängern" ist das Design das eigentliche Merkmal und dann Selbstzweck. Was aber nicht bedeutet, daß ein funktionelles Design langweilig sein muß.


......Eine Kamera ist nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch ein Lebensgefühl und ein Statement.....

:eek:

Bei DSLRs gibts doch nur noch zwei ernstzunehmende Hersteller, Canon und Nikon - denke die haben das gleiche "Statement"......

Und ja, es gibt zwar eine Vielzahl von Produkten, mit denen sich der Käufer/Besitzer versucht aufzuwerten - denke aber, eine DSLR gehört eher nicht dazu.
 
Kommentar

Thomas Josef

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Von wegen, "design follows function" - das ist ja nur in einem gewissen Rahmen wahr.
Die "fallenden Schultern" der D800 sind völlig funktionsfrei und daher reines Design - und obendrein hässlich und überflüssig.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten