Der wusste damals schon wie es läuft!

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
S

Schakaya

Guest
Hier ein Zitat:

von John Ruskin , Sozialreformer 1819-1900:

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.

Wenn wir zu viel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen wir das niedrigste Angebot an, müssen wir für das Risiko, das wir eingehen, etwas dazurechnen. Wenn wir das tun, haben wir auch genug Geld, um etwas Besseres zu bezahlen!
 
Anzeigen

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
ja, man beachte das Datum!

man könnte es fast 1:1 nach heute übertragen. Genial.
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
Moin zusammen,

mit diesem Spruch machte vor Jahren Zeiss Werbung für seine Amateur-Astro-Teleskope.
Nun, heute gibt es diese Teile nicht mehr. Denn wenn man es preislich zu weit treibt, dann gibt es schlicht kaum noch Kundschaft, die sich das überhaupt noch leisten kann.
Gleiches hat diese Firma ja vor Jahrzehnten schon einmal erlebt - Contax und Contarex - Spitzenprodukte zur damaligen Zeit, nur ebenfalls kaum bezahlbar und daher eingegangen.
Ein interessantes Zitat, das ich darüber gefunden habe: "... immer hinkte sie in ihren technischen Eigenschaften hinter der japanischen Konkurrenz hinterher, vor allem der Nikon F war sie in der Vielseitigkeit nicht gewachsen. Die zuletzt angeboten Wechselmagazine machten die Kamera noch teurer, entsprachen aber nicht den Wünschen der potentiellen Käufer...."

Gruss - Martin
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
MartinF";p="11917 schrieb:
Moin zusammen,

Denn wenn man es preislich zu weit treibt, dann gibt es schlicht kaum noch Kundschaft, die sich das überhaupt noch leisten kann.

Moin Martin,

das ist schon klar, letztendlich regelt der Markt sich selbst.

Aber trotzdem passt dieser Spruch in die heutige Geiz-Mentalität ganz gut.

Ein gutes Beispiel sind auch die aktuellen Probleme mit den Bosch Commonrailpumpen. Bei Daimler stehen die Bänder still, weil Bosch gezwungenermassen Billigteile verbauen muss.

Gruss und gut Licht :p

Michael
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
... machten die Kamera noch teurer, entsprachen aber nicht den Wünschen der potentiellen Käufer...."

Na da hätten wir´s doch schon: keine Nutzen, keine Kunden. :shock:

Lernen wir halt alle was draus!

BG
diro
 
Kommentar

Petersbilder

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ja, das Zitat stimmt in der Tat!
Was einem Wertvoll ist, soll auch einen Wert haben, dann macht es auch länger Spaß!
In Amerika nennt man das wohl so:
"If you buy peanuts, you´ll get monkeys!"
 
Kommentar

Michael Guist

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Es gibt ein dazu gut passendes Sprichwort:

Ich bin ein armer Mann, ich kann mir nichts Billiges leisten.

Michael Guist.
 
Kommentar
Oben Unten