Der Nordamerikanebel


Peter.H

Sehr aktives Mitglied
Der Nordamerikanebel ist zwischen 2.000 und 3.000 Lichtjahre von der Erde entfernt und besteht hauptsächlich aus Wasserstoff, bei langen belichteten erscheint der Nebel rötlich.
Da ich in der Astrofotografie noch totaler Anfänger bin habe ich mit der Ausarbeitung der Fotos noch erhebliche Schwierigkeiten, aber ein kleines Ergebnis möchte ich doch zeigen und vielleicht hat jemand Vorschläge was man besser machen könnte.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bildanhänge sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




Kamera: Nikon D810 modifiziert
ISO: 200 Blende: 2,8 belichtet 45 Minuten zu je 120 Sek. und 5 Dark 5 Flat mehr war wegen der Wetterlage nicht möglich.
Nachführung: Skywatcher Star Adventurer

Liebe Grüße
Peter
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Aus meiner Sicht sind Dir die Farben zu sehr ins gelbe abgekippt. Passierte mir auch immer wieder als ich auf eine Astromodifizierte umgestiegen bin.

Kannst ja mal in diesem Thread schauen, da habe ich ganz unten auch mal auf die Deneb-Regieon gehalten

 
Kommentar

Peter.H

Sehr aktives Mitglied
Danke Stefan für deinen Kommentar.

Ich werde mir den Thread gleich ansehen.

Lg. Peter
 
Kommentar

Peter.H

Sehr aktives Mitglied
Aus meiner Sicht sind Dir die Farben zu sehr ins gelbe abgekippt. Passierte mir auch immer wieder als ich auf eine Astromodifizierte umgestiegen bin.
Hallo Stefan

Ich habe das Foto nochmals bearbeitet, und leicht beschnitten, recht viel hat sich nicht getan.

Ich würde sagen 45 Minuten sind doch zu wenig, ich hoffe es kommt bald eine mondlose Schönwetterphase dann werden man 3 Tage belichten und hoffe, sodass ich auf 7 oder wenn es gut geht 10 Stunden kommen mit vielen Dark und Flat.



Lg. Peter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software