Der Edersee mal anders


Axel 112

Unterstützendes Mitglied
Möchte auch mal 2 Bilder von mir zeigen, wir waren heute am Edersee
der zur Zeit sehr wenig Wasser hat.

Das Bild zeigt den Grund des Sees der langsam von zarten Grün erobert wird.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Dieses Bild zeigt die Kette einer Boje, die normalerweise ca 30m vom Ufer entfernt und unter Wasser ist.
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Die Bilder sind nur etwas beschnitten und in der Größe angepasst.
Freue mich über eure Anregungen und Kritik, bin blutiger Anfänger.
 

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Hallo Axel,

ja das ist schon beeindruckend ... ein See ganz ohne Wasser. Ich habe das vor zwei Wochen abends erlebt, wollte eigentlich eine Wanderung auf einem Bergrücken (Kellerwald Urwaldsteig) machen, der vom See umspült wird.

Nur war das Wasser weg. :eek:

Zu deinen Bildern. Mir fehlen etwas die Bezüge, die aus den Bilder selbst (ohne deinen Text) deutlich werden. Ein Bild sollte ja idealerweise immer etwas "erzählen". Die Kette alleine macht den Zusammenhang nicht deutlich, da fehlt Umfeld.

Hier mal der Link zu meinem Thread über den leeren Edersee. Dem trockenen Seeboden habe ich mich ebenfalls gewidmet.

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=70510
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Für den Herbst (September - Oktober) planen wir hier mit ein paar Leuten aus dem Forum ein Mini-Treffen am See. Vielleicht hastz Du ja auch Lust.

Genauere Informationen dazu gibt es in den nächsten Tagen hier im Forum. ;)
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
Möchte auch mal 2 Bilder von mir zeigen, wir waren heute am Edersee
der zur Zeit sehr wenig Wasser hat.

Das Bild zeigt den Grund des Sees der langsam von zarten Grün erobert wird.

Dieses Bild zeigt die Kette einer Boje, die normalerweise ca 30m vom Ufer entfernt und unter Wasser ist.
Hallo Namensvetter :D:D,
das erste Bild finde ich gelungen, besonders nachdem Du den Hintergrund geschildert hast.
Das zweite ist nicht so mein Fall...
Mir ist oben, rechts und unten zu wenig drauf. Ist aber nur die bescheidene Meinung eines Amateurs...
Was mich aber interessieren würde: was ist denn da passiert, dass der See austrocknet?

Gruß Axel
 
Kommentar

Axel 112

Unterstützendes Mitglied
Hallo Namensvetter :D:D,
Was mich aber interessieren würde: was ist denn da passiert, dass der See austrocknet?

Gruß Axel
Über den See wird der Wasserstand der Weser reguliert, da war wohl eine
Art Schwertransport unterwegs, so dass der Wasserstand der Weser erhöht werden musste.
Deshalb wurde soviel Wasser abgelassen.

Für den Herbst (September - Oktober) planen wir hier mit ein paar Leuten aus dem Forum ein Mini-Treffen am See. Vielleicht hastz Du ja auch Lust.

Genauere Informationen dazu gibt es in den nächsten Tagen hier im Forum. ;)
Gerne, wenn es terminlich passt bin ich dabei, kann ja nur lernen.

Christoph, hattest ja auch die Idee mit dem Foto vom Grund. Habe auch Bilder von der Brücke,
aber voll Menschen, war heute echt der Bär los.
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Bei schönem Wetter ist da eben viel los. :D

Musste allerdings ziemlich durch Matsch stampfen, mit Stativ, um das Panorama von der Brücke zu machen.

Hab länger da gewartet, bis mal nicht ganz so viele Leute auf der Brücke standen.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Beide Motive sind interessant, jedoch koennte man fotografisch daraus mehr machen.

Zunaecht, die Tageszeit, sehr harte Schatten sind nicht optimal.

Das erste Bild nicht so frontal von oben, sondern schraeg im Winkel und mit Weitwinkel.

Bild 2, gehe dichter dran, keine Schatten in der Mitte und vielleicht mit etwas geringerer Tiefenschaerfe, solltest Du ein 2.8 oder lichtstaerkeres Objektiv haben.
Auch als Gegenlichtaufnahme mit Aufhellblitz koennete sich eine interessante Aufnahme ergaben. Oder aber Kette im Vordergrund scharf und im Hintergrund, ausgetrocknenter See, Boje, etc. unscharf. Da gaebe es ganz nette "Spielereien".
 
Kommentar

Axel 112

Unterstützendes Mitglied
@ dkochina,
danke für deine Anregungen, muss wohl erst noch lernen den richtigen
Blick für ein Motiv zu bekommen. Ja das Wetter war eigentlich zu gut
aber die Bilder sind bei einem Familienausflug entstanden, wollten uns
das Niedrigwasser im See ansehen.
Zu meiner Ausrüstung, habe seit 4 Wochen eine D60 mit dem 18-55 Objektiv.

@ Jens,

hier mal 2 Bilder von der Brücke, sind aber nicht so toll!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Hallo Axel,

Ein Motiv wäre vielleicht gewesen, eine trocken gefallene auf dem aufgerissen-trockenen Boden mit der Aseler Brücke im Hintergrund. kurze Belichtungszeit, niedrige ISO, Kleine Blende= geringe Schärfentiefe hätte dem Bild viel Tiefe gegeben und die Geschichte erzählt, die Du so schreiben musstest.

Aber dazu muss man mit der cam ganz nah an den Boden- und dann wird die cam leicht dreckig. vielleicht hat einer nen tipp,wie man den Dreck von der Kamera fern hält und trotzdem auf Käferperspektive runterkommt?

für 4 Wochen mit der D60 sind die Fotos echt prima! weiter so! und die Aseler Brücke gibt es nur in 3 Aggregatzuständen:
1. überflutet,
2. Menschenüberlaufen
oder
3. im Dunkeln.

von daher ist Dein Foto schon ok. google doch mal unter Aseler Brücke in der Bildersuche, dann kannst Du Dein Foto selbst einstufen unter die anderen Fotos. ich denke, Du bist ganz vorne mit dabei...

selbst habe ich die Brücke noch nie gesehen. nur mal beim segeln mit dem Kiel dranlanggeschrabbt. naja genaugenommen kenne ich einen, der mal behauptet hat, er wäre dran langgeschrabbt. aber sein boot schwimt noch...
 
Kommentar

Brummels

Unterstützendes Mitglied
Ich finde es immer wieder erstaulich, wie gut erhalten die Brücke nach wie vor ist. Gebaut für die Ewigkeit...
Das letzte mal, dass ich bei Niedrigwasser darüber gelaufen bin, ist sicher 30 Jahre her. Als kleiner Bub mit den Eltern. Da konnte man auf 2 kleinen Hügeln noch alte Flakmunition aus dem Zweiten Weltkrieg finden.

Gruß an die alte Heimat :)
 
Kommentar

Axel 112

Unterstützendes Mitglied
Ich finde es immer wieder erstaulich, wie gut erhalten die Brücke nach wie vor ist. Gebaut für die Ewigkeit...
Das letzte mal, dass ich bei Niedrigwasser darüber gelaufen bin, ist sicher 30 Jahre her. Als kleiner Bub mit den Eltern. Da konnte man auf 2 kleinen Hügeln noch alte Flakmunition aus dem Zweiten Weltkrieg finden.

Gruß an die alte Heimat :)
Hallo,

die Brücke ist soweit ich weiß frisch renoviert, ist wohl gereinigt und zum
Teil neu Ausgefugt worden. Als ich sie vor 5 oder 6 Jahern gesehen hatte sah die Brücke schlechter aus.

@ arno,

danke für deine Tipps zur Motivwahl, werde daran Arbeiten und natürlich auch für das Lob:)
Hab mal bei Google nachgesehen und muß sagen Du hast Recht :D, da sind nicht
wirklich tolle Bilder bei,
aber es sind ja auch nicht alle Bilder bei Google.
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Stimmt, die Brücke wird in regelmässigen Abständen
bei niedrigwasser instangesetzt.

Lohnt sich ja auch - ist eine echte Attraktion im See.
 
Kommentar

Luxwerk

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hallo Axel,
das erste Bild könnte ich mir in SW mit schönen Kontrasten vorstellen.
Das zweite Bild kann wie schon mehrmals gesagt überall entstanden sein.
Ich war auch letzte Woche dort und habe zwischen Niederwerbe und der Halbinsel Scheid eine Aufnahme gemacht.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

antille

Aktives NF Mitglied
Axel,

das erste Bild gefällt mir sehr gut - schade, daß das zarte Grün noch so soooo zart ist... (aber da kannst Du leider nichts dran drehen). Eine alternative Perspektive hätte ich zu der frontalen Aufnahme noch versucht... ev. eine aus tieferer Position und etwas schräger.

Zum zweiten Bild: der Zusammenhang zum zweiter Bild erschließt sich (nur) aus deinem Text. Ev. spannender wäre es ohne den Boden im Hintergrund....
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software