Das blaue Leuchten


Fraenker

NF-F Platin Mitglied
gefaellt mir ja eigentlich ganz gut. Aber woher kommt es ? Es war eine Langzeitbelichtung - kommt es vom Sensor ? Also live ist dieses blaue Leuchten nicht zu sehen.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ich vermute UV-Strahlung, die von der Kamera in sichtbares Blau gewandelt wird.

Allerdings kenne ich sichtbaren bläulichen Schimmer von Röhren eigentlich schon.
 
Kommentar

Schneeeule61

Unterstützendes Mitglied
echt geil !!! (sorry)

ist das eine 6c33c in action ? was ist das für ein amp ? pole ? russe ?

high end im foto-forum, klasse. :)

gruß, thomas :cool:
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
nun das ist normal in einem Atomreaktor,
hat irgend einen russischen Namen... :D

was genau hast du da abgelichtet...:nixweiss:

und wie hast du es beleuchtet...

weisse LED Lampen haben z.b. einen hohen blauen Anteil...
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Das dürften die Röhren eines Röhrenverstärkers in einer edlen Hifi-Kette (am besten natürlich Stereo :up:) sein.
Wieso, zwei Monoblöcke täten es auch. :winkgrin:

Das Foto finde ich vom Motiv her sehr gelungen.

Gruß
Knut
 
Kommentar

Schneeeule61

Unterstützendes Mitglied
.......es könnten auch zwei kt88 sein, die im push-pull-betrieb arbeiten.:hehe:
was ist denn das nun für ein amp ?

gruß, thomas :cool: (bekennender high-ender)
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
@alle

Thomas hat recht, 2 KT88 im push-pull-betrieb.
Habe mir diese Verstaerker (2 Monobloecke) selber gebaut.:)
 
Kommentar

Rabenkraehe

Unterstützendes Mitglied
nun das ist normal in einem Atomreaktor,
hat irgend einen russischen Namen... :D
Das wäre Cerenkov-(oder auch "Tscherenkow-")Strahlung, die entsteht beim Abbremsen von Neutronen. Hier sollten hoffentlich, wenn überhaupt, nur Elektronen beschleunigt und abgebremst worden sein ;)
(P.S. Wenn man das energisch genug macht, kriegt man allerdings auch Gammastrahlen ... :fahne:)

Grüße. Andreas
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
Das wäre Cerenkov-(oder auch "Tscherenkow-")strahlung, die entsteht beim Abbremsen von Neutronen. Hier sollten hoffentlich, wenn überhaupt, nur Elektronen beschleunigt und abgebremst worden sein ;)
(P.S. Wenn man das energisch genug macht, kriegt man allerdings auch Gammastrahlen ... :fahne:)

Grüße. Andreas
Wenn das so ist, gebe ich die Idee auf einen Verstaerker mit einem Cyklotron aufzubauen. Wahrscheinlich hast Du mich vor einem sicheren Strahlentod bewahrt.:D
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Auch wenn es nur 2 mal 16 Watt sind, er klingt toll und "strahlt" was was nostalgisches aus. So ein Röhrenamp hat echt was. Meiner ist verbannt, seit unsere 2-jährige überall hinkommt und vor nichts halt macht.
Schönes Bild von einem noch schöneren Hobby!
Martin
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
Auch wenn es nur 2 mal 16 Watt sind, er klingt toll und "strahlt" was was nostalgisches aus. So ein Röhrenamp hat echt was. Meiner ist verbannt, seit unsere 2-jährige überall hinkommt und vor nichts halt macht.
Schönes Bild von einem noch schöneren Hobby!
Martin
Immerhin sind es 2 mal 35 Watt. Aber Kleinkinder und Roehrenverstaerker vertragen sich wirklich nicht so gut, das ist wohl wahr.:kopfkratz:
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

Auch wenn es nur 2 mal 16 Watt
Reicht doch völlig. Bei entsprechenden Lautsprechern sind mehr als ca. 5 W in normalen Wohnzimmern nicht zu ertragen.
Man bedenke, dass es Hochtonhörner gibt, die bei 1 Watt und 1 Meter Abstand einen von über 110 dB bringen...
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
Ich freue mich ueber das Interesse hier am Thema Roehrenverstaerker. Aber ich warte auf den ersten Hinweis, diesen Thread doch bitte in einem HiFi-Forum fortzusetzen.:fahne:
Gibt es noch weitere Ideen bzgl. Ursache fuer das blaue Leuchten? Aber wie schon gesagt, hat P-Max ja schon gleich am Anfang eine einleuchtende Erklaerung gegeben.
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Da spiegelt sich einfach Licht von einem Monitor, oder einem Gerät, mit den derzeit ach so beliebten blauen LEDs, so schwach, dass man es so im Sucher nicht bemerkt. Erst durch die halbe Minute Belichtungszeit, zeigt es sich schwach. :nixweiss:
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

Da spiegelt sich einfach Licht von einem Monitor, oder einem Gerät, mit den derzeit ach so beliebten blauen LEDs, so schwach, dass man es so im Sucher nicht bemerkt. Erst durch die halbe Minute Belichtungszeit, zeigt es sich schwach. :nixweiss:
Glaube ich nicht. Ich meine, so eine schwaches, blaues Leuchten auch an den Röhren meines Gitarrenverstärkers gesehen zu haben. Habe das Ding leider schon lange nicht mehr, kann also nicht nachsehen.
 
Kommentar

winston

NF-F Premium Mitglied -lifetime - NF-F "proofed"
Moin!

Kann sein, dass das Vakuum nicht hunderprozentig ist und Edelgasreste zum Leuchten angeregt werden, oder Stellen des Glases zum Leuchten angeregt werden.

Guck mal hier:

Gruß,
Bernd
 
Kommentar

madhatter

Aktives NF Mitglied
Ich glaube, dass diese blaue Leuchten ebenfalls auf analogen Aufnahmen von einer Röhre in einem Fender Gitarrenverstärker zu sehen war. Mein Vater hatte da vor Jahren mal eine ganze Reihe von gemacht. Und da war es stockfinster in dem Raum.
Aber ganz sicher bin ich mir nicht.
 
Kommentar

Schneeeule61

Unterstützendes Mitglied
Ich freue mich ueber das Interesse hier am Thema Roehrenverstaerker. Aber ich warte auf den ersten Hinweis, diesen Thread doch bitte in einem HiFi-Forum fortzusetzen.:fahne:


au ja, dann mach ich doch mal den anfang !!!

ich betreibe ein paar odeon double seven (kugelwellenhörner) an einem amplifon wt 40 rörenverstärker (polnischer amp mit 2x39 watt aus zwei 6c33c endstufenröhren im pull-push-betrieb je kanal). digitale signale liefert das cd-laufwerk rega jupiter mit wandler io. klingt absolut analog und detailreich.:hehe: das schwarze vinyl dreht ein pro-jekt perspective anniversary
mit karbonarm und einem benz-micro silver als abtaster. vorverstärkt werden die signale von der tube-box II von pro-ject. auch ´ne röhre.

jedoch bei den jetzigen temperaturen meide ich etwas die anlage. die 6c33c
heizen das wohnzimmer schon ganz schön ein. dafür können wir uns im advent den kranz auf dem tisch sparen. die endstufenröhren leuchten fast wie ein weihnachtsbaum.:D

audiophile grüße, thomas :cool:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software