Das 50. Moers Festival 2021

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Auf besonderen Wunsch von @sam25 – dem ich sehr gern nachkomme –
gibt es einige Impressionen plus Videos vom 50. Moers Festival.

Pandemie-bedingt fand es größtenteils ohne Publikum in der Festivalhalle
sowie Open-Air am Rodelberg statt. Dort war an jedem der vier Tage auch
ein Doppel-Konzert vor max. 500 Zuhörern erlaubt.
Erstaunlicherweise kamen aber selbst bei John Scofield deutlich weniger.


full


Joe McPhee mit Decoy im Regen …


Leider ist vom Freitag kein Stream mehr verfügbar, was wahrscheinlich an
dem Stars des Tages (einem Highlight des Festivals) liegen dürfte.


.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Dritter Tag – Pfingstsonntag:


full



Der Münsteraner Chor "Seicento Vocale" mit dem Live-Elektroniker Richard Scott
in der Festivalhalle vor riesigem Green Screen, der mancherlei Unsinn ermöglichte.

Aber seht selbst:


Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.



.
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Der Jazzmaster beim sonntäglichen Doppelkonzert in action:


full



Von vorn sieht John Scofield, der einen fabelhaften Solo-Auftritt
hinlegte, so aus:


full



Das weiße Teil links ist übrigens ein Heiztüfter – Sco spielte barfuß …

.s
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Vierter Tag – Pfingstenmontag:


Hier gibt es wieder reichlich zu gucken und zu hören:


Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.



Und nun das Grande Finale mit Altmeister Fred Frith:


full



Sein Trio "Back to the basics" hatte mit dem Publikum Glück,
denn entgegen aller Vorhersagen regnete es erst beim ihrem
allerletzten Stück, dann aber heftig.


.
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Und nun abschließend mein Lieblingsbild des Jubiläumsfestivals:


full



Brad Mehldau solo – sensationell gut mit starken Interpretationen
von den Beatles bis Coltrane und eigenen Stücken.

Unglaublich schade, daß sein Auftritt, den ich mehrfach nachhörte
und jedes Mal neu fasziniert war, nicht mehr verfügbar ist.


Mein Fazit:
Ein überzeugend stimmiges 50. Moers Festival mit vielen alten Helden,
weshalb sich die Neuentdeckungen in Grenzen hielten, und einigen
eindrucksvollen Großformationen.

Als Fotograf konnte man sich problemlos um beide Bühnen bewegen,
für mehr als rein dokumentarische Bilder reichte es aber leider nur in
ganz wenigen Einzelfällen.


Danke fürs Gucken & keep swingin'


.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Registriert
Lieber Sven

Herzlichen Dank für den Einblick in Live-Musik. Ich hoffe auch Du hast es nach dieser langen Zeit geniessen können und ich freue mich schon sehr, können wir den Konzertthread endlich wieder etwas erfrischen .... :)
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
.

Avec plaisir, lieber Sam!

Du wirst es kaum glauben, aber am 18. Juni stehe ich sogar selbst auf der Bühne.
Für potentiell interessierte Fans: im Alten Bahnhof Kettwig – per S-Bahn selbst aus
Köln leicht zu erreichen.

Ich plaudere dort über meine 40 Jahre Jazzgeschichte …


.
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Kommentare
sam25
sam25 kommentierte
Lieber Sven

Wunderbar, das würde ich gerne live miterleben. Machst Du ein Video davon?
 
jazzmasterphoto
jazzmasterphoto kommentierte
Eine gute Idee, auf die ich wahrhaftig nicht gekommen wäre!
 
sam25
sam25 kommentierte
Ja, mach' das. Das sind vermutlich einmalige oder seltene Gelegenheiten. Und gerade Du, wo Du so viel weisst über Jazz und Musik und Fotografie. Das wäre ja jammerschade, wenn man deinen Auftritt nicht festhalten würde ... :)
 
Oben Unten