Dann trau ich mich auch mal...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

papa07

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sind heute in Düsseldorf mal durch die Reste eines, vor Jahren abgerannten, Teppichladen gelaufen. Das Gelände wird zur Zeit komplett eingeebnet.
Hier mal ein Bild (von den hundert die ich gemacht habe)

2961648e8ff37dacd1.jpg


Was meint ihr, ganz brauchbar, Tonne oder ausbaufähig???
Kann gut mit Kritik leben :boese: :hehe:

Gruß Guido
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Nein, für die Tonne ist das sicher nicht. Ich würde es so lassen wie es ist.
 
Kommentar

Hudoesit

Unterstützendes Mitglied
Registriert
gefällt mir - aber kann es sein, dass in der Mitte etwas überschärft ist?
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Schön, daß Du
mehrere Aufnahmen gemacht hast- ist da eines als Hochformat des Fensters dabei ? (Wenn vorhanden- kannst Du das als Vergleich einstellen ?) Ich kann mir vorstellen, daß das besser den Eindruck des Verfalls transportiert als die querformatige Aufnahme. Die Fensterleibung rechts lenkt doch etwas ab, finde ich ...

Jock-l
 
Kommentar

papa07

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Erstmal Danke für die Kommentare. Das macht Mut...
Habs mal ein wenig beschnitten und nochmal in Farbe.

@Jock-I Hochformat hab ich leider nicht

2961648e9ca7103fc9.jpg


2961648e9ca712724d.jpg


Gruß Guido
 
Kommentar

felihno

Unterstützendes Mitglied
Registriert
farbe gefällt mir viel besser ! das satte grün der blätter vor dem fenster macht doch den reiz des bildes aus. und ich würde es weniger beschneiden, also nur bis zum holzbalken rechts.

glückwunsch zu dem gelungenen foto !

viele grüße claudi:cloudy:
 
Kommentar

ArminP

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das quadratische Format macht das Bild noch viel interessanter!

Mir gefällt das s/w Bild eigentlich besser, die Belichtung ist Dir sehr
gut gelungen, die Schatten haben (gerade) noch Zeichnung, und
der Himmel im Fenster ist zwar (natürlicherweise) überstrahlt,
allerdings sieht man noch etwas von Draußen.

Tolle Komposition :up:
 
Kommentar

Vivavista

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ideales Motiv für eine SW-Aufnahme und gute Perspektive. Wenn man mit fine art -SW-Ausarbeitung die Wandstrukturen zur Geltung bringen würde, könnte es ein irres Foto werden.

Rainer
 
Kommentar

papa07

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@ all
Danke nochmal für die Kommentare. Die trösten ein wenig darüber hinweg, dass der Rest der fast 100 Bilder so ziemlich für die Tonne ist. :heul:
Jetzt heißt es weiter Üben, Üben Üben :dizzy:

Gruß Guido
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Manchmal ist das so. Beim Fotografieren indischer Flughunde kam ich auch auf über 800 Aufnahmen und letztendlich waren nur 6-8 brauchbare darunter ...

Jock-l
 
Kommentar

Vivavista

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Manchmal ist das so. Beim Fotografieren indischer Flughunde kam ich auch auf über 800 Aufnahmen und letztendlich waren nur 6-8 brauchbare darunter ...

Jock-l

Für eine gelungene Werbeaufnahme verballern die Profis auch einige Filme bzw. heute dutzende von shots.

SW-Fotos muss man bei der Aufnahme in freier Natur aber noch sorgfältiger planen und belichten und statische Motive mit einer Belichtungsreihe aufnehmen und je nach Motiv und Kontraststunterschieden mit einem H..(dingsbum) (glaube HDR) Programm bearbeiten.
Auch in der Nachbearbeitung kann Photoshop einiges. Es lohnt sich, sich anhand von Fachliteratur mit der SW-Fotografie und der Ausarbeitung der Bilder zu beschäftigen, um ein Auge dafür zu bekommen und sich zielgerichtet mit der Technik vertraut zu machen. Es braucht auch viel Erfahrung und Übung, aber dann wird Fotografie zur Kunst.

Bei vorliegendem Bild bräuchten die ins schwarz absaufende Decke und die Seitenwände Licht und Struktur. Gerade marode Gebäulichkeiten mit seitlichem Lichteinfall sind Fundgruben für atemberaubende SW-Fotografie , wenn man das Procedere beherrscht.

Rainer
 
Kommentar
Oben Unten