D90 vs. D300 (Sigma 2,8/105 Macro)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

waldfoto

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!:hallo:

Ein paar Fragen als Forumsneuling an euch:

Beabsichtige Neukauf D90 alternativ Gebrauchtkauf D 300.

Bin mir aber ob der Vor-/Nachteile der verschiedenen Gehäuse noch nicht ganz sicher.
Mein Einsatzbereich: Landschaftsfotografie (Schwerpunkt Wald), Makro, ggf. später Wildtiere...

Unterschiede (habe ich Nikon-Prospekten und anderen Foren entnommen):

1) D300 stabileres abgedichtestes Gehäuse > wie empfindlich sind DSLR bei Feuchtigheit (Nebel/Tau, leichter Nieselregen, mal ein Wasserspritzer am Bachlauf...)? Deutlich anfälliger als analoge SLR?

2) D300 Direktzugriff auf Funktionen wie Belichtung messen und Focus
bei D90 über knopf-knopf oder knopf-rad möglich > ist das nicht mehr Gewohnheitssache als ein wirklicher Vorteil? Bei erstem (!) Vergleich beim Fotohänder gabs aus meiner Sicht keinen klaren Gewinner.

3) D300 mehr Focusmesspunkte (51 statt 11) und Kreuzsensoren (15 statt 1) > Wirklich praxisrelevanter Unterschied? Bei welchen Einsatzbereichen besonders?

4) Einstellung Spiegelvorauslösung D300 Direkteinstellung über Wählrad am Gehäuse, D90 über Menü > kann das bei D90 Funktion auch über Gehäusetaste (evtl. auf die Fn -Funktions-Taste legen) aktiviert werden, ?

5) D300 langlebigerer Vorschluss lt. Nikon 150tsd statt 100tsd

6) D300 100%-Sucher (vs. 96%)

7) D300 1005-Segment-Belichtungssensor (vs. 420) > dadurch signifikant höhere Messgenauigkeit?

8) D300 schnellere Datenverarbeitung(14 bit), größerer RAW-Puffer und 6 Bilder/s Serienaufnahme (vs. 4,5); D300 mit dem MB-D10 8Bilder/s, bei der D90 keine steigerung > für meinen Einsatz eher weniger relevant (?)

9) D300 AF-On Taste am Gehäuse > wann brauche ich die?

10) D300 "Blitzsychronbuchse" > ist das die 10-Pol-Schnittstelle? wofür/wann/für welches Zubehör brauche ich die?

11) D300 Belichtungsmessung für Ai/AiS Objektive > habe keine, deswegen unbedeutend

12) "D300 bessere Batteriegriff" >?

13) D90-AF-Sensor ist der alte aus der D80/D200 mit der Erweiterung um 3D-Tracking.

14) mehr Custom Configs der D300 > was kann man alles einstellen, was ggf. bei der D90

15) D300 CF, D90 SD-Speicherkarten > relevant?

16) Verschlusszeiten/Blitzsynchron D300 -1/8000;1/250, D90 - 1/4000;1/200 > D 90 reicht mir völlig

17) Belichtungssteuerung D90 zusätzlich mit Motivprogrammen > evtl. bei schnellen Schnappschüssen kein Nachteil

18) Belichtungsreihen D300 2-9 Bilder(1/3, 1/2, 1LW), D90 2-3 Bilder(1/3, 1/2, 1 , 2LW)

19) D 300 hat neben Kontrast- (=D90) auch die Phasenerkennung > Spiegel klappt kurz hoch (Dunkelphase) aber deutlich schneller (?)

20) D90 mit Video > Kein Nachtteil, aber für mich auch nicht wichtig (scheint zudem noch nicht ausgereift (man. fokus...))

21) D90 Vignetierungs-/Verzeichungkorrektur > ist das für die Gesamtbildqalität sinnvoll?

22)
D300:
Abmessungen (H x B x T)
ca. 114 x 147 x 74 mm
Gewicht
ca. 825 g (ohne Akku, Speicherkarte, Gehäusedeckel und Monitorabdeckung)

D90:
Abmessungen (H×B×T)
ca. 103 × 132 × 77 mm
Gewicht
ca. 620 g (ohne Akku, Speicherkarte, Gehäusedeckel und Monitorabdeckung)
> D90 leichter +kleiner > gut für den Transport. Handhabung Geschmackssache

23) D300 Chromatic Aberration Korrektur > hat das die D 90 auch? Wie gut funktioniert das? Wie oft brauch man das in der Praxis?

Habe noch ca 10 Jahre altes "analoges" Sigma 2,8/105 EX Macro was ich sehr gerne an meiner Neuen weiter nutzen möchte. Wer hat damit an D300/D90 Erfahrungen (Kompatibilität)?

Vieleicht habt ihr ja den/die ein oder anderen Ratschag/Antwort, die meine Entscheidugsfindung beschleunigt...

Danke im Vorraus
 
Anzeigen

Toxic91

NF-F "proofed"
Registriert
Hallo!:hallo:

Ein paar Fragen als Forumsneuling an euch:

Beabsichtige Neukauf D90 alternativ Gebrauchtkauf D 300.

Bin mir aber ob der Vor-/Nachteile der verschiedenen Gehäuse noch nicht ganz sicher.
Mein Einsatzbereich: Landschaftsfotografie (Schwerpunkt Wald), Makro, ggf. später Wildtiere...

Unterschiede (habe ich Nikon-Prospekten und anderen Foren entnommen):

5) D300 langlebigerer Vorschluss lt. Nikon 150tsd statt 100tsd

Najagut, aber selbst 100k Auslösungen wollen erstmal geschafft werden. Wenn du nicht permanentes Dauerfeuer machst hast du auch da gute Reserven. Und es ist ja nicht so dass der Verschluss bei Aufnahme #100001 dann direkt zu Feinstaub zerfällt ;)

6) D300 100%-Sucher (vs. 96%)

Kommt drauf an... Bei 100% siehst du zwar genau was auf dem Bild im Endeffekt drauf ist - beim 96% sind das am Rand schon einige Pixel Bild die im Sucher nicht zu sehen waren. Bei 100% fällt zwar das nachträgliche Nachschneiden eher weg aber zumindest bei meiner Analogen hätte ich dann das Problem dass dann beim vergrößern immer was am Rand flöten geht... Kann beim Digitalen ähnlich werden wenn du die Bilder dann direkt wegschickst (meistens fallen beim ausbelichten am Rand ein paar Prozent weg)

7) D300 1005-Segment-Belichtungssensor (vs. 420) > dadurch signifikant höhere Messgenauigkeit?

Macht glaube ich nicht den riesigen Unterschied. Meine D70 hat auch 1005 Messpixel - und kann trotzdem ziemlichen Mumpitz zusammenmessen - ok, liegt aber auch nicht immer an der Kamera :rolleyes:

8) D300 schnellere Datenverarbeitung(14 bit), größerer RAW-Puffer und 6 Bilder/s Serienaufnahme (vs. 4,5); D300 mit dem MB-D10 8Bilder/s, bei der D90 keine steigerung > für meinen Einsatz eher weniger relevant (?)

Das musst du dann wissen. Mir zB würden wohl auch 4,5fps reichen - aber die Reserve zu haben ist natürlich immer nett.
Inwiefern die 14 Bit sich bei der Nachbearbeitung nun bemerkbar machen kann ich dir nicht sagen.


9) D300 AF-On Taste am Gehäuse > wann brauche ich die?

Wenn du die Fokussteuerung vom Auslöser entkoppelt haben möchtest, so habe ich das - der AF wird nur über die AF-On-Taste (bei meiner D70 eben die umbelegte AE-L/AF-L) aktiviert und nicht durch den halb durchgedrückten Auslöser. Dazu gabs schonmal was... Müsste ich mal suchen.

10) D300 "Blitzsychronbuchse" > ist das die 10-Pol-Schnittstelle? wofür/wann/für welches Zubehör brauche ich die?

Wenn ich mich grad recht entsinne ist die 10-Pol-Schnittstelle für Fernauslöser, GPS und solche Späße und die Blitzsynchronbuchse eine schlichte X-Sync-Buchse. Die X-Sync-Buchse macht zB das Benutzen von Studioblitzen oder Funkauslösern leichter, wobei man diese Buchse auch durch einen Adapter auf dem Blitzschuh "ersetzen" kann.

11) D300 Belichtungsmessung für Ai/AiS Objektive > habe keine, deswegen unbedeutend

Was nicht ist kann noch werden :up:
Wäre wieder ein Fall von "Was man hat hat man" - weil mit dieser Kupplung kannst du auch bei den AF-Optiken wieder den Blendenring benutzen. Mancheiner findet das ja wesentlich besser, mir wärs eher egal - aber das ist eben persönliche Vorliebe...


15) D300 CF, D90 SD-Speicherkarten > relevant?

Bei den Speicherpreisen weniger... Auch wenn mir SD zu fisselig vorkommt - das ist irgendwo zwischen persönlicher Vorliebe und total Egal.

17) Belichtungssteuerung D90 zusätzlich mit Motivprogrammen > evtl. bei schnellen Schnappschüssen kein Nachteil

Die Motivprogramme habe ich zB nie gebraucht bisher... Da sind mir die Einstellungsmöglichkeiten dann zu sehr eingeschränkt, ich habe fast immer Zeitautomatik drin. Das dürfte aber auch Gewöhnungssache sein mit der Zeitautomatik.

18) Belichtungsreihen D300 2-9 Bilder(1/3, 1/2, 1LW), D90 2-3 Bilder(1/3, 1/2, 1 , 2LW)

Geht notfalls über Belichtungskorrektur oder manuelle Belichtungssteuerung. Aber nicht so komfortabel, klar.

21) D90 Vignetierungs-/Verzeichungkorrektur > ist das für die Gesamtbildqalität sinnvoll?

Geht im Zweifel auch über Nachbearbeitung... Aber klar, ist schneller wenns die Kamera erledigt.

Habe noch ca 10 Jahre altes "analoges" Sigma 2,8/105 EX Macro was ich sehr gerne an meiner Neuen weiter nutzen möchte. Wer hat damit an D300/D90 Erfahrungen (Kompatibilität)?

Das dürfte dann das AF 2,8/105 EX sein? Oder EX DG, die sind beide Kompatibel - zu beiden Kameras. Falls es doch was älteres ohne AF ist passts grundsätzlich auch an beiden Kameras aber an der D90 ist dann nix mit Belichtungsmessung...

Vieleicht habt ihr ja den/die ein oder anderen Ratschag/Antwort, die meine Entscheidugsfindung beschleunigt...

Danke im Vorraus

Ich habs mal in grün dazwischengepinselt...
 
Kommentar

MiTi

Unterstützendes Mitglied
Registriert
1) D300 stabileres abgedichtestes Gehäuse > wie empfindlich sind DSLR bei Feuchtigheit (Nebel/Tau, leichter Nieselregen, mal ein Wasserspritzer am Bachlauf...)? Deutlich anfälliger als analoge SLR?
Ich kanns jetzt bei den beiden Gehäusen nicht sagen - aber ich habe eine D50, die all das mitmachen musste und bis heute funktioniert. Seit kurzem habe ich eine D90 und die schaut mir ähnlich solide gebaut aus wie die D50.

Ich kann dir zwar nicht garantieren, dass die D90 noch funktioniert, wenn du ein Glas Wasser drüber schüttest... aber kleine Wasserspritzer, Nieselregen, etc hat die D50 locker ausgehalten - und ich denke bei der D90 ist das nicht anders... du solltest die Kamera halt nicht dauerhaft diesen Witterungsbedingungen aussetzen - ich hab dann meist ein Plastiksackerl drüber gestülpt und nur das Objektivende raus schauen lassen ;)
2) D300 Direktzugriff auf Funktionen wie Belichtung messen und Focus
bei D90 über knopf-knopf oder knopf-rad möglich > ist das nicht mehr Gewohnheitssache als ein wirklicher Vorteil? Bei erstem (!) Vergleich beim Fotohänder gabs aus meiner Sicht keinen klaren Gewinner.
Naja, du hast eh die Funktionstaste bei der D90 - die verlinkt direkt in dein benutzerdefiniertes Menü - und dort kannst du deine 5 wichtigsten (oder mehr, kA ?) Funktionen abspeichern, auf die du dann schnell Zugriff bekommst.. also mir reicht das vollkommen aus.
4) Einstellung Spiegelvorauslösung D300 Direkteinstellung über Wählrad am Gehäuse, D90 über Menü > kann das bei D90 Funktion auch über Gehäusetaste (evtl. auf die Fn -Funktions-Taste legen) aktiviert werden, ?
du kommst mit der FN-Taste direkt ins unterste Menü, wo du noch "aktivieren JA/NEIN" auswählen musst... also quasi ein bis zwei Fingertipper mehr
5) D300 langlebigerer Vorschluss lt. Nikon 150tsd statt 100tsd
Also ich hab in 2 Jahren mit der D50 circa 40.000 Fotos gemacht... damit müsst ich mit der D90 zumindest 4 Jahre auskommen... das ist schon sehr lang für eine Kamera... mir reicht es auf jeden Fall
12) "D300 bessere Batteriegriff" >?
Hmmm... D90 der günstigere Batteriegriff? ;)
Der kostet derzeit etwa 60-70€... Der der D300 etwa 200-250€
20) D90 mit Video > Kein Nachtteil, aber für mich auch nicht wichtig (scheint zudem noch nicht ausgereift (man. fokus...))
... und nur 5 Min HD-Video oder 20 Min bei den beiden kleineren Modi... egal was du für eine Karte drinnen hast...
 
Kommentar

aikon

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wie man fehlenden Autofokus im Videomodus permanent als Nachteil sehen kann, ist mir nicht ganz schlüssig. Um mal Gizmodo (ist nicht unbedingt die Referenz schlechthin, ich weiß) zu zitieren:
The bad news is, there's no autofocus in video mode. It's a bitch, but it forces you to think more like a filmmaker and less like a hockey mum.

Es passt eben nicht zu jedem Anwendungsbereich, dadurch wird die Videofunktion aber keinesfalls komplett unbrauchbar ;)
 
Kommentar

waldfoto

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke erst einmal für die ausführlichen Antworten!!:)

Die Funktionsvielfalt bei der D90 ist für 95% aller Fälle wohl ausreichend und die Menüführung auch recht gut. Ok, die Haptik bei der D300 ist deutlich wertiger, aber das Preis/Leistungs-Verhältnis (für meine Nutzung) wesentlich schlechter.

Meine Entscheidung ist gefallen: D90.
Falls dann nach 1-2 Jahren meine Ambitionen steigen kann ich mir ja eine bis dahin käufliche D400 zulegen (als Zweitgehäuse;)).

Neue Frage zur Kit-Linse 18-105 habe ich unter neuem Thema eingestellt.
(schien mir sinnvoller als hier)

grüße ans Forum
 
Kommentar
Oben Unten