D90 mit "analogen" Blitzgerät

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Ekon

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
nach 10 Jahren Digital-Abstinenz bin ich seit dem Wochenende im Besitz einer D90 und gerade dabei, mich einzuarbeiten. Dabei tauchen jede Menge Fragen auf...
Am Wochenende werde ich eine nächtliche Aktion fotografieren und wohl trotz hoher ISO-Einstellung und VR-Objektiv auch blitzen müssen. Da ich noch kein Systemblitzgerät habe stellt sich mir die Frage, ob ich meinen vorhandenen Systemblitz SB-24 oder den Metz "mechert-ich-ach" CT 45 auch an der Digitalen verwenden kann.
Funktioniert das? Hohe Belastung des Blitzkontaktes? Auslöseverzögerung? Oder wenn ich den externen Blitz per Slave mit dem eingebauten zünde? Oder komme ich nicht umhin, einen "digitalen" Blitz zu benutzen?

Danke für die Beantwortung
Gruß,
Ekon
 
Anzeigen

Axel R.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin Egon,

natürlich kannst du die alten Dinger benutzen, aber eben "nur" mit der ihnen eigenen Automatik, nicht mit der Innenmessung deiner Nikon. Das führt idR. zwar zu durchaus brauchbaren Bildern, ist imho aber hochgradig unkomfortabel. Versuch doch einfach deine d90 auf hohe ISO zu stellen (soll sie ja gut vertragen) und mit dem eingebauten Blitz das evtl. fehlende Licht zu ergänzen, man wundert sich, wie weit so ein Teil bei z. B. ISO 800 reicht.

lg
Axel
 
Kommentar

triathlet_kb

Auszeit
Registriert
.... analoge Blitze gibt es eigentlich nicht ;-)
Was Du meinst sind Blitze mit eigenautomatiken oder Systemblitze ;-)

Alle Blitze kannst Du, auch an Deiner D90 im M-Modus fahren ;-)

Einmal auf M schalten, Zeit 1/125 und Blende 8 und schon kann es im outdoor Bereich losgehen (da hat sich auch nach 10 Jahren nichts geändert) ;-)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten