[GELÖST/SOLVED] D850 & IRIX 15mm & Fokusproblem

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

mx-5-andreas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo.

Ich bin von der D610 auf die D850 umgestiegen.

Folgendes Problem ist mir mit meinem IRIX 15mm 2.4 dabei aufgefallen:
Wenn ich mit der D850 im Liveview manuell focussiere, passt die Entfernung exakt auf die Einstellungentfernung vom Objektiv.
Durch den Sucher habe ich eklatante Abweichung in der Einstellung, wenn der Schärfepunkt dann gefunden ist.
bei 70cm entferntem Schärfepunkt liege hier der Schärfepunkt auf der Skala des Objektivs bei 1m Entfernung
bei 100cm Focuspunkt liegt der Schärfepunkt auf der Skala des Objektivs dann bei ~180cm

Was ist hier verkehrt, bzw wie kann die die Kamera einstellen, dass es auch beim Phasen AF mit dem Schärfepunkt auf der exakten Entfernung passt.

Skala des Objektives kann man zwar einstellen, dann passt es aber nicht zum KontrastAF - der ja aktuell genau passt.

Danke für Input und Hilfe.

VG
Andreas
 
Anzeigen

Lichtschachtsucher

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich hatte noch keine DSLR, und deren waren schon einige, mit denen das manuelle fokussieren mittels Fokuspunkt zufriedenstellend geklappt hätte.
Ich habe mir für ein langwieriges Projekt extra das Samyang 14 2.8 AS IF UMC AE angeschafft und behelfe mir damit dass ich bei der D850 über LV fokussiere oder über Sucher so weit wie möglich abblende um eine möglichst große Schärfentiefe zu erhalten, was bei größeren Entfernungen mit einem Superweitwinkel sehr gut funktioniert. Im Nahbereich verlasse ich mich nur auf LV.
Ich habe schon gelesen dass manche den AF Punkt über die AF Feinjustierung einzustellen versuchen, wie das aber mit einem manuellen Objektiv funktionieren sollte ist mit schleierhaft.
 
Kommentar

mx-5-andreas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo.

Danke für den Input.

Über Liveview mit der D850 fokussiert passt ja auch die Skalierung auf dem Objektiv, nur über Phase (Fokuspoint) eben komplett daneben.
Bei meiner D610 war die Abweichung zwischen Kontrast und Phasen-AF minimal - hab mal einen Quercheck gemacht mit beiden Kameras und idendtischen Testaufbau.

Ich habe allerdings keine Idee, warum sich der Fokuspoint so verhauen kann => 30cm auf eine Distanz von fokussierten 70cm zum Motiv. Bzw noch mehr je weiter der Motivabstand. Schon schräg.
 
Kommentar

Lichtschachtsucher

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Das ist zu viel, aber warum das so ist kann ich auch nicht sagen, bei dem Samyang 14mm geht es höchstens um Millimeter bei 2m Motivabstand.
Vielleicht hat noch einer eine Idee.
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Das Irix 15 hat doch manuelle Scharfeinstellung. Hat es dann kein Chip um die Exif-Daten zu übertragen?
Habe bei 2 Nikon Bodies schon einen Unterschied zwischen Schärfe LV und Schärfe AF festghestellt. Beide sind (nicht D850) in Servicestelle korriegiert worden. Wie verhält sich die Schärfeeinstellung LV/AF mit Nikon Objektive? In diesem Fall kannst du dein D850 justieren lassen.

Gruß Warner
 
Kommentar

mx-5-andreas

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo.
Ich habe mein Problem gelöst. :smile:

Ja, das IRIX hat einen Chip und ich habe dann unter dem Reiter System die AF-Feinabstimmung angepasst.
Hier kann man ja für 20 Objektive eine Korrektur vornehmen.
Objektiv wurde sauber mit 15mm f2.4 erkannt.
Dann den Wert auf -20 zurück genommen (-22 wäre wohl der Volltreffer).
Jetzt passt es, sowohl mit PhasenAF als auch mit KontrastAF.
Bringt jetzt identische Abbildung und die Entfernung passt.
Objektiv darf dann doch mit in den Urlaub!

Danke für die Hinweise.

VG
Andreas
 
5 Kommentare
Beuteltier
Beuteltier kommentierte
Gut gemacht!
Übrigens wirkt die AF-Feineinstellung der DSLRs nur auf den Phasen-AF, nicht auf den Kontrast-AF.
 
mx-5-andreas
mx-5-andreas kommentierte
Danke Dir.
Ja, ich hatte mich mit den Auswirkungen auseinandergesetzt und mit Try-and-Error die Auswirkungen durchgespielt.
Insofern hatte ich nach der Fein-Justage auch ein anderes Objektiv angesetzt, das wurde auch in dem Menupunkt erkannt und dort waren keine Werte geschrieben.
Man sollte nur nicht die Einstellung auf Gesamtkamera-Ebene machen - das würde mächtig Verriss geben mit den anderen Objektiven....:rolleyes::ROFLMAO:

Ich war nur etwas verwundert. Man kann auch das IRIX am Objektiv selber korrigieren - ist im weiterführendem Manual beschrieben wie man das macht.
Aber dann hätte der Kontrast-AF eben nicht mehr gepasst.

Egal - es tut nun was es soll. :)
 
P
Pixelkarl kommentierte
Hallo,
hast Du mal überprüft ob es identische Ergebnisse gibt wenn aus verschiedenen Richtungen fokussiert wird, also einmal von der Nähe zur Ferne bis der Schärfepunkt erscheint und einmal von Ferne zur Nähe bis der Schärfepunkt erscheint.
Bei meinem 14mm ergeben sich da große Unterschiede.
Probiere mal folgendes: Wenn der Schärfepunkt erscheint drehe den Fokusring mal ganz langsam weiter, Du wirst sehen das es erstmal etwas dauert bis der Punkt verschwindet. Das ist etwas abhängig von der Entfernung zum Motiv und auch vom Motiv selbst.

Gruß Karl
 
mx-5-andreas
mx-5-andreas kommentierte
Hallo Karl,

das Verhalten konnte ich nicht beobachten.
Er hatte immer in allen Versuchen konstant die gleichen falschen Werte produziert, egal aus welcher Richtung ich kam.
Der Fokuspunkt erscheint mir nun sehr präzise zu kommen, denn bei leichtem Überdrehen kommen sofort die Pfeile in die andere Richtung.
Also kein längeres Verbleiben bis er wieder verschwindet.
Testaufbau auf 0,70m, 1m, 2m und Unendlich - hier liegt auch der Fokuspunkt nun auf der mechanischen Raste für unendlich.
Testaufbau erfolgte mit zwei Stativen und einem Spyder Lenscal.

Ich bin nun zufrieden, es passt.
 
E
Einhorn kommentierte
Ich bin nun zufrieden, es passt

Glückwunsch das es passt!

Gruß Warner
 

Bambusbaer

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hi
bim Irix 15m kann man die Entfernungsinstellung manuell justieren.
Dazu gibt es mind. ein Video auf Youtube.

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


Das ist erforderlich, weil selbst kleinste Variation am Bajonet - egal ob Kamera oder Objektiv - die Skala verschieben.
Daher können verschiedene Kameras zu unterschiedlichen Einstellungen kommen.
Das ist physikalisch bedingt - bei sehr kurzen Brennweiten macht ein kleines Auflagemaß-Differenz (selbst innerhalb der normalen Toleranzen) viel aus.
Dazu gibt es in verschiedenen Foren schon Berichte.
Im MFT-Bereich gibt es dazu ein ähnliches Vorgehen beim Samyang 7,5mm . im thread im Systemkamera-Forum findet sich auch die umfangreiche optisch-Physikalische Erklärung versteckt.

Das hat bei mir etwa 1/2h gedauert ... ist also schnell gemacht. Und bei einem 2.Mal wäre ich wohl noch schneller ...
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten