D80 und Fehlbelichtung

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Klaus Walz

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,
ich habe seid neuestem mit meiner D80 einb Problem das bis Dato so nie auftrat.
Shoote ich im Aussenbereich und habe ein Model vor einem sonnigen Himmel oder einer etwas hell einfallenden Wand verfehlt die D80 die Belichtung komplett.
Weiß ist überstrahlt und reist aus. Dunkle Stellen sind fast zu dunkel.
Es ist egal ob man alles voll Automatisch oder im "P" ,"S","M"
Modus durchführt. Alle Bilder sind gleich bescheiden belichtet.
Nehme ich die RAW und beaerbeite ich sie ... muss ich um fast 2,2 Blenden runter um die hellen Teile "Normal" hinzubekommen. Das Hauptobjekt ist dann klar zu dunkel.


Jemand ne Idee woran das liegt ??

LG Klaus
 
Anzeigen

AngDorje

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das Problem hab ich in Räumen wenn ein Fenster auf dem Motiv ist!
Die D300 macht das in der gleichen Situation nicht, hat das was mit der Belichtungsmessung oder mit dem Focus zu tun, oder beides?
 
Kommentar

uv52

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
Dein Problem ist kein Kameraproblem, hast Du es mal mit der Spotmessung probiert? - Wahrscheinlich ist der Kontrastumfang von Hell nach Dunkel zu groß. Falls es mit einem Belichtungsmittelwert nicht geht, hilft wohl nur noch Aufhellblitzen oder ein Reflektor.
Gruß
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
So wie Du es beschreibst ist der Kontrastumfang des Motivs für die Kamera einfach zu viel. Normalerweise korrigiert man in solchen Situationen so, dass die hellsten Stellen gerade nicht ausfressen. Die dunklen Stellen saufen dann aber noch mehr ab und müssen später am PC wieder aufgehellt werden.
Das ist übrigens kein D80 spezifisches Problem sondern betrifft alle DSLR und wer Dias gemacht hat kennt das Problem auch;)
 
Kommentar

Klaus Walz

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
Dein Problem ist kein Kameraproblem, hast Du es mal mit der Spotmessung probiert? - Wahrscheinlich ist der Kontrastumfang von Hell nach Dunkel zu groß. Falls es mit einem Belichtungsmittelwert nicht geht, hilft wohl nur noch Aufhellblitzen oder ein Reflektor.
Gruß

Danke für die Antwort, ist aber wurscht welche der 3 Meßarten ich für die Belichtung nehme .. Das Ausfressen war immer gleich. Nett von der D80 das sie das immer gleich so schön blinkend im Monitor anzeigt. Aufhellblitz geht allerdings war die Farbe des Himmels dann auch nicht sehr realistisch.

@Rest danke für die Antworten.
 
Kommentar

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bei der Matrix-Messung neigt die D80 zur Überbelichtung.
Deshalb muss man in diesem Mess-Modus in den meisten Fällen die Belichtung
um -1 EV korrigieren.
Im Seitenlicht korrigiere ich -2 EV, wenn sehr helle kleine Flächen im Bild sind,
beispielsweise Personen mit weißer Bekleidung oder sehr heller Haut-/Haarfarbe.
Mitunter muss man auch noch knapper belichten.

Viele Grüße
Herbert

(Noch immer Jepg-Jockey auf der D80)
 
Kommentar

Madro

Aktives NF Mitglied
Registriert
meiner Erfahrung nach kommt es auch aufs Objektiv an.
Mit Sigma Überbelichtung..gleiches Motiv 20 sec später mit Nikkor= alles ok
 
Kommentar

uv52

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
es gibt eine weitere Möglichkeit, dieses Thema zu bewältigen, zumindest bei Porträts: Kamera auf M, Belichtungszeit innerhalb der Blitzsynchronisation, Blende vorwählen,
ISO auf das Umgebungslicht einstellen ( so niedrig wie möglich, so hoch wie nötig ) den Blitz manuell einsetzen ( Leuchtstärke nach Entfernung ), eventuell geht auch TTL-BL. Dann dürften Umgebungslicht und Objekt perfekt belichtet sein. Vielleicht mal etwas testen. - Dabei lassen sich auch große Helligkeitsunterschiede bewältigen.
Gruß
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
ja genau, event. auch daran , das ich die Kam erst angemacht habe ;-)

Okay, du hast nicht verstanden was ich geschrieben habe. Das ist nämlich in Kurzform das gleiche wie Michel auch geschrieben hat: Du versuchst ganz offenbar ein Motiv mit zu hohem Kontrastumfang zu photographieren.
Du kannst mit den aktuell gängigen (Nikon-DX-) Sensoren einen Kontrastumfang von +/- neun Blendenstufen korrekt abbilden. Wenn der Kontrast in deinem Motiv nun aber 10, 11, 12, 14 Blendenstufen beträgt, dann gibt es ein Problem, und genau vor diesem Problem stehst du jetzt.
Die korrekte Belichtung für die helle Wand oder den hellen Himmel und das dunklere Motiv im Vordergrund klafft einfach weiter auseinander als der Sensor es darstellen kann. Und deswegen ist entweder der Himmel ausgefressen oder das Motiv abgesoffen. So ein richtiges digitales Heilmittel gibt es für dieses Problem nicht, D-Lighting und andere EBV-Bearbeitungen gehen in die Richtung, aber zu viel davon verkraftet ein Bild eben auch nicht.
Im Grunde genommen muß man sich da als Photograph entscheiden, wenn man ein korrekt belichtetes Motiv möchte, dann muß man in diesen Situationen mit einem überstrahlten Hintergrund leben. Wenn man weiß das man so ein Bild noch per EBV 'verbessern' will, dann empfiehlt es sich allerdings 'auf die Lichter' zu belichten, denn aus den Schattenpartien ist idR noch mehr herauszuholen; was einmal überstrahlt ist, das ist im Grunde genommen weg.
Und mit der D80 hat das alles Nichts zu tun, dieses Problem haben alle Digitalkameras, es ist nur von Kamera zu Kamera unterschiedlich wie sie bei der Matrixmessung die Schwerpunkte legen.

Gruß
Dirk

PS: Ultima Ratio wäre in solchen Fällen ein Farbnegativfilm, der ist wesentlich toleranter.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Eine kleine Gartenszene:

Spotmessung auf die Laterne, paßt, Himmel auch okay, 1/6400sec:
picture.php


Spotmessung unten auf den Efeu, paßt, 1/80sec:
picture.php


Der Vorschlag der Matrixmessung, paßt für den Zaun, 1/320sec:
picture.php


Etwas an der Belichtung gedreht, 1/800sec:
picture.php


Das 1/800-Bild in CNX2 mit D-Lighting (50/50/50) bearbeitet:
picture.php


Wat lernt uns dat? Wie man's macht, macht man's verkehrt!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Traumlos

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, +wenn die die 80 wirklich so die Belichtung misst wie du angibst, dann würde ich dir doch raten mal den Service zu kontaktieren.

Ich habe die D70S und auch schon die Probleme gehabt, aber mit Spotmessung und ein wenig mit den Belichtungswerten "gespielt" hat es bis her immer geklappt.
Gruß, Peter
 
Kommentar
Oben Unten