D80 oder S5 Pro - HILFE DRINGEND -

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

fischt

NF Mitglied
Registriert
Habe die Möglichkeit eine D80 (neu) für 499,00€ zu bekommen... Ich hatte mich schon (nach langem hin und her zwischen S5 pro, D200 und D80) für die günstigste Variante nämlich die D80 entschieden... als mir jetzt eine neue S5 für 740€ angeboten wurde. WAS soll ich machen? (Die D200 ist aufgrund des Preises aus dem Rennen!)
Ich weiß, dass beide Kameras ihre Vorteile haben und nach den vielen gelesenen Berichten und Tests ist die S5 sowas wie meine Traumkamera geworden…. Ich weiß nur nicht ob ich mir die Mehrausgabe im Vergleich zur D80 leisten soll?!?!?
Einziger Wehmutstropfen die S5 betreffend ist die Auflösung! Was ist wenn ich mal was richtig vergrößern will? Ist da die D80 nicht wesentlich besser (obwohl billiger??)
Kann ich als Amateur die S5 überhaupt ausnutzen oder bin ich mit einer D80 besser bedient?
Ich muss mich leider sehr schnell entscheiden……
Wäre toll viele hilfreiche Antworten zu bekommen!

DANKE, DANKE, DANKE Thomas
 
Anzeigen

Xapathan

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich denke, die letzte Entscheidung wird Dir niemand abnehmen können.
Beide Kameras habe Vor- und Nachteile. Pauschalurteile helfen da
nicht wirklich weiter.

Was wäre denn der Haupt-Einsatzzweck?
 
Kommentar

fischt

NF Mitglied
Registriert
Ich denke, die letzte Entscheidung wird Dir niemand abnehmen können.
Beide Kameras habe Vor- und Nachteile. Pauschalurteile helfen da
nicht wirklich weiter.

Was wäre denn der Haupt-Einsatzzweck?

Da es dann meine einzige digitale Reflex sein wird (meine D70s ist leider gestohlen worden) muss Sie für alles herhalten. Natur, Portrait, Hochzeiten von Freunden...
An der S5 finde ich super, dass ich die spitzen mf Objektive meines Vaters weiter nutzen könnte.
Ist die S5 Pixelmäßig der D80 unterlegen?
Sind die Preise gut und lohnt sich die MEhrausgabe??

Danke für die superschnelle Antwort, Xapathan
 
Kommentar

Rippy

Auszeit
Registriert
Da es dann meine einzige digitale Reflex sein wird (meine D70s ist leider gestohlen worden) muss Sie für alles herhalten. Natur, Portrait, Hochzeiten von Freunden...
An der S5 finde ich super, dass ich die spitzen mf Objektive meines Vaters weiter nutzen könnte.
Ist die S5 Pixelmäßig der D80 unterlegen?
Sind die Preise gut und lohnt sich die MEhrausgabe??

Danke für die superschnelle Antwort, Xapathan

Für Aufnahmen von Hauttönen (Menschen!) ist die S5 Pro allerbestens geeignet - ich hab' im KB-Sektor noch nichts Besseres gefunden. (die aktuellen Nikon-Spitzenmodelle berücksichtigt). Die D80 habe ich - wir - auch, aber die ist von der Farbwiedergabe wie auch der Fertigungsqualität nicht mit der S5Pro zu vergleichen.
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Für Aufnahmen von Hauttönen (Menschen!) ist die S5 Pro allerbestens geeignet - ich hab' im KB-Sektor noch nichts Besseres gefunden. (die aktuellen Nikon-Spitzenmodelle berücksichtigt).

Das kann ich betätigen. Wäre also beim beschriebenen Einsatz
schon wert, 240.- mehr auszugeben.
 
Kommentar

fischt

NF Mitglied
Registriert
Stellen die 2x6 Megapixel der S5 ein Einschräkung dar? (e.g. Vergrößerung usw.)
Ist die Auflösung mit der einer D200 vergleichbar?

Danke für die Anregungen , Thomas
 
Kommentar

safari

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Stellen die 2x6 Megapixel der S5 ein Einschräkung dar? (e.g. Vergrößerung usw.)
Ist die Auflösung mit der einer D200 vergleichbar?

Danke für die Anregungen , Thomas

Hallo,
ich denke für den normalen "Hausgebrauch", also den nicht professionellen Einsatz, sollte die Auflösung der S5 locker ausreichen. Ich hab hier von meiner kleinen Kompaktknipse mit 5MP eine 40x60 Vergrösserung hängen.
Und wenn du mit der S5 die vorhandenen hochwertigen Objektive deines Vaters nutzen kannst, dann wäre für mich die Sache schon klar: S5.
Und das obwohl ich mit meiner D80 mehr als zufrieden bin.

mfg Stefan
 
Kommentar

fischt

NF Mitglied
Registriert
Hallo,
ich denke für den normalen "Hausgebrauch", also den nicht professionellen Einsatz, sollte die Auflösung der S5 locker ausreichen. Ich hab hier von meiner kleinen Kompaktknipse mit 5MP eine 40x60 Vergrösserung hängen.
Und wenn du mit der S5 die vorhandenen hochwertigen Objektive deines Vaters nutzen kannst, dann wäre für mich die Sache schon klar: S5.
Und das obwohl ich mit meiner D80 mehr als zufrieden bin.

mfg Stefan

Danke für deine Hilfe Stefan...
Das mit den Objektiven ist nur so ne Sache... Habe inzwischen verschiedene Infos erhalten. Einmal heißt es im Forum, dass alle Objektive funktionieren (auch mit Belichtungsmessung?!?!!?) wie bei einer D200. In den diversen Tests und auf der Fuji Page ist jedoch immer nur von allen AFs die rede...

Kann irgend jemand die eine oder andere Aussage aus eigener Erfahrung betätigen?!?

Danke soweit, Thomas

PS: An Stefan; Kannst Du mir die D80 uneingeschränkt empfehlen? Welche Schwächen nerven Dich und würden dich zu einer D200 oder S5 greifen lassen?
 
Kommentar

safari

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
PS: An Stefan; Kannst Du mir die D80 uneingeschränkt empfehlen? Welche Schwächen nerven Dich und würden dich zu einer D200 oder S5 greifen lassen?

Hallo,
also ich finde aus meiner Sicht und meinen derzeitigen Ansprüchen die D80 für mich persönlich sehr empfehlenswert. Vor allem für den Kampfpreis für den sie zur Zeit rausgehauen wird.
Was manchmal, wenn man es vergisst, etwas nervt ist die Tendenz zur Überbelichtung. Dazu ist das Forum hier aber voll mit Beiträgen. Und manchmal, in bisher ganz ganz wenigen Situationen hätte ich mir eine etwas höhere Serienbildgeschwindigkeit gewünscht.
Wie gross die Unterschiede zur D200 im Detail sind, kann ich leider nicht so stark beurteilen. Aber man spricht ja davon, das die D80 eine abgespeckte D200 ist. Zur S5 kann ich mich leider gar nicht äussern, da ich die nur vom lesen hier aus dem Forum kenne.

mfg Stefan
 
Kommentar

elfarid

NF Mitglied
Registriert
hallo,

kann vielleicht jemand bitte konkret was zu den unterschieden in der geschwindigkeit zwischen der D80 und dem S5 Pro was sagen? die serienbildgeschwindigkeit ist ja auf dem papier gleich... gibts da konkrete erfahrungsberichte?

danke :nixweiss:
 
Kommentar

elfarid

NF Mitglied
Registriert
sorry wenn ich die frage nochmal pushe, aber ich habe keinen anhaltspunkt für den geschwindigkeitsvergleich zwischen der d80 und der s5 pro.
wäre ein preisunterschied von 150€ gerechtfertigt für die s5 pro als d80 ersatz (bin kein hochzeitsfotograpf :p) bzw anders formuliert, ist die s5 pro als "allzweckcam" eine bessere alternative zur d80 bei einem relativ kleinen preisunterscheid von 150€ ?
 
Kommentar

Douglas

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,
Was manchmal, wenn man es vergisst, etwas nervt ist die Tendenz zur Überbelichtung.
mfg Stefan
Ich habe da mal einiges durchgespielt und bei der Einstellung "Soft" fällt mir bei meiner D80 auf, daß die Überbelichtung nicht ins Spiel kommt. Selbst bei den "eigenen Einstellungen" konnte ich dies nicht so beherrschen. Seltsam! Ob hier nicht ein Firmware-Update helfen könnte?

Gruß Douglas
 
Kommentar

AndyR

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
sorry wenn ich die frage nochmal pushe, aber ich habe keinen anhaltspunkt für den geschwindigkeitsvergleich zwischen der d80 und der s5 pro.
wäre ein preisunterschied von 150€ gerechtfertigt für die s5 pro als d80 ersatz (bin kein hochzeitsfotograpf :p) bzw anders formuliert, ist die s5 pro als "allzweckcam" eine bessere alternative zur d80 bei einem relativ kleinen preisunterscheid von 150€ ?

Also wenn du bei dem Preisunterschied noch überlegen musst- die S5 spielt meiner Meinung nach in einer ganz anderen Klasse- von der Verarbeitung her und auch vom hochgelobten Sensor- Pixel alleine machens nicht aus.

Bei 150 EUR Unterschied(und auch bei mehr als 150 EUR) dürfte die Sache klar sein, oder?


Gruss

Andy
 
Kommentar

elfarid

NF Mitglied
Registriert
Bei 150 EUR Unterschied(und auch bei mehr als 150 EUR) dürfte die Sache klar sein, oder?

hi Andy,

meine Bedenken gingen eher in Richtung "alltagstauglichkeit" der kamera. ich habe sehr viele beiträge hier gelesen und die meisten betiteln die S5 Pro als speziallistin und nicht als alrounder... und empfehlen (bei angenommener preisgleichheit) als alroundkamera die D200. mich interessiert und fasziniert aber dieser dynamikumfang und wollte wissen, ob die S5 performance technisch "wenigistens" mit der D80 mithalten kann... :fahne:
 
Kommentar

JB32

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hi Andy,

meine Bedenken gingen eher in Richtung "alltagstauglichkeit" der kamera. ich habe sehr viele beiträge hier gelesen und die meisten betiteln die S5 Pro als speziallistin und nicht als alrounder... und empfehlen (bei angenommener preisgleichheit) als alroundkamera die D200. :fahne:

Hi Thomas,

muss dem Vorschreiber hier absolut Recht geben.
Habe die D80 und D200 im Einsatz und würde Dir als Nachfolgekamera zur D70 bei Deinen Einsatzzwecken eher die günstigere D80 empfehlen.
Sie bietet für alle Deine Einsatzzwecke das meiste zum derzeit recht niedrigeren Preis. Vielleicht springt dann ja z.B. noch ein 50mm 1:1,8 raus, dann hast Du wenigstens gleich eine gute Optik mit dabei (obwohl die D70er Gläser ja auch noch da sein dürften, oder wurden gleich alle mitgeklaut?! :heul:).
Dann käme auch eine D80 mit einem Kit-Objektiv (18-55, 18-135 etc.) in Frage.
Entscheiden musst Du letztendlich natürlich selbst, deswegen bleibt es an Dir hängen, die persönlichen Meinungen hier im Forum zu bewerten.
Viel Glück bei Deiner Wahl zur neuen Miss Digi ;).

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

skyle

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe meine D80 nach einem Jahr verkauft und mir eine S5 geholt. Ich habe es bisher keine Sekunde bereut. Die Lebenszeit die ich spare, weil ich nicht/wenig nachbearbeiten muss, ist im Grunde unbezahlbar und der momentane Preis der S5 Pro geradezu lächerlich.

Ich habe meine S5 Pro mal für eine halbe Stunde einem Freund (mit D80) geliehen, der sich eine Woche später (für viel weniger Geld :motz:) auch eine S5 gekauft hat. Die D80 hatte er in letzter Zeit nicht mehr dabei...

Viele Grüße,
Christian
 
Kommentar

tafkap

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ich hatte auch mal die D80 und bin mit ihr nicht warm geworden - sie ist noch Fisch noch Fleisch. Wenn man es klein und billig will, sollte man zur D40 greifen. Wenn man es solide haben will, die D200 oder S5 nehmen.

Die S5 hat bei ihrer Einführung (und lange Zeit danach) 1700 Euro gekostet. Jetzt eine richtige Profi-Kamera für günstiges Geld kaufen zu können, wäre für mich eine größere Verlockung als eine durchschnittliche Prosumer-Camera, die im September zur Photokina höchstwahrscheinlich abgelöst wird.

Achja: 6MP reichen wahrscheinlich dir genauso wie mir. Die Tonwerte der S5 sind ein Gedicht, und hohes ISO schaffst du weder mit der einen noch der anderen ;-)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten