D80 Fotos bei Dunkelheit

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Gulab

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
ich bin neu hier, und habe Fragen zu meiner D80 mit 18 bis 135 mm Objektiv. Vielleicht kann mir die hier jemand beantworten, das wäre nett.
Ich werde oft gebeten bei Konzerten zu fotografieren, darf dabei aber keinen Blitz verwenden und möchte eigentlich ohne Stativ arbeiten. Dazu kommt noch das ich nicht nahe an die Künstler komme.
Das Aufnahmeprogramm "Nachtaufnahme" überzeugt mich nicht wirklich.
Durch die Verstellung der Betriebsart auf " P oder M " und das Höherstellen der ISO Zahl auf 800 oder 1600 ist die Helligkeit oft ausreichend. Da die Menschen sich natürlich bewegen, werden die Bilder leider oft unscharf. Das Handbuch ist da für mich etwas unverständlich, andere Fachbücher behandeln das Thema auch eher stiefmütterlich. Tipps oder gute Fachbuchempfehlungen wär toll.
Gibt es im Raum München jemand, der mir das eventuell auch kostengünstig zeigen könnte (Kurse angenehm)
Vielen Dank im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeigen

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
ich komm zwar nicht aus raum münchen aber kann dir erklären was das problem ist. Die Verschlusszeit. Um scharfe Bilder zu machen sagt die faustformel 1/Brennweite. Bedeutet wenn du dicht am geschehen bist und sagen wir mal 30mm nutzt musst du mindestens auf 1/30tel sekunde kommen um nicht von hand zu verwackeln. So bald es dunkel ist wird das schnell sehr schwer mit deinem Objektiv. Um nämlich entsprechende Bewegungen einfrieren zu können musst du deutlich höhere Verschlusszeiten erreichen. Das geht nur durch einen hohen ISO und/oder ein Lichtstarkes Objektiv. Wie du bereits erwähnt hast bist du recht nahe am geschehen, und ein Sigma 30mm/1.4 sollte deine Probleme nahe zu beseitigen. Ein Stativ würde dir zwar das Handverwackeln abnehmen, jedoch wird die kleinste Bewegung auf der Bühne durch die Akteure auf den Sensor gebannt, mehrfach belichtet und somit wieder unscharf.
 
Kommentar

Christian W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

auf mit wieviel mm fotografierst du momentan ? Empfehlenswert ist ein lichtstarkes Objektiv, wie z.b. das Sigma 30mm f/1,4, oder das neue Sigma mit 50mm f/1,4. Damit kommt mehr Licht auf den Sensor, und du hast mehr Spielraum bei ISO und Belichtungszeit.

Das jetzige Objektiv ist leider nicht sehr lichtstark, hast du eigentlich nur die Wahl die ISO-Zahl auf 1600 zu erhöhen, was dir eine kürzere Verschlusszeit ermöglicht und zu weniger Bewegungsunschärfe beim Motiv führt. Allerdings rauscht das Bild dadurch auch mehr, aber durch Einsatz einer speziellen Software kann man durch Entrauschen auch gute Ergebnisse bekommen (z.B. Noiseware).
 
Kommentar

PhysEd

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich möchte mich meinen Vorrednern anschliessen:
Je nachdem wie weit "nah ran" ist:
- Sigma 30/1.4
- Nikon 50/1.4 od. 1.8 (Neu auch mit AF-S)
- Nikon 85/1.4 od. 1.8

Wenn die Konzerträume recht hell sind, mag gar eine 2.8er Blende reichen. Da wäre vielleicht das Sigma 50-150/2.8 was.

Ich würde dir auf jedenfall eines der oben genannten empfehlen, das sind Top Linsen an denen du lange Spass haben wirst. Dann kannst du ja einmal auf 2.8 abblenden und wenn das auch passt dir immernoch das 50-150/2.8 oder wenn das Budget reicht eine der 70-200/2.8 Linsen besorgen.

Die 1.4er wirst du auf jedenfall behalten.

Gruss
Michi
 
Kommentar

Gulab

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Danke für Deine Antwort !! aber was meinst Du konkret mit Deiner Frage mit wieviel mm ich fotografiere ?? Wenn ich bei den Fotobildeigenschaften nachsehe, dann bekomme ich 2 Infos dazu:
Brennweite: zwischen 58 und 135 mm und
35 mm Brennweite: zwischen 87 und 202 mm
Gibt es da einen "so ists richtig" Bereich
Danke
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
es geht nur darum in welchem Brennweitenbereich du arbeiten kannst. Es gibt keinen so ists richtig Bereich.
 
Kommentar

Christian W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hmm, also wenn du bis zu den 135 mm raufgehst, wirst du mit dem 30mm Sigma eventuell nicht glücklich werden - das ist eine Festbrennweite und hat somit keinen Zoom.

Da würde dir das 50er auch nichts helfen, du müsstest näher ran, oder das Bild zuschneiden. Das Nikon 85mm ist dann eventuell für eine Situationen zu nah dran, also wäre wohl eher eines der 2.8er Sigmas was für dich, mit denen kann man zoomen. Oder du musst näher ran.
 
Kommentar

PadrePedro

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich glaube, hier wird aneinander vorbei geredet:

pddddn:
Wie du bereits erwähnt hast bist du recht nahe am geschehen

Gulab:
Dazu kommt noch das ich nicht nahe an die Künstler komme.

Ich glaube eher nicht, dass eine 30er Brennweite hier eine gute Wahl ist. Ich denke, hier sind eher die Grenzen der D80 wiedermal erreicht. Ich knipse selbst mit der D80 und im High ISO-Bereich kannst Du sie meiner Meinung nach vergessen. Eventuell hilft Dir noch ein Einbeinstativ in Verbindung mit einer lichtstarken längeren Brennweite und mittleren Iso-Werten aus der Misere. Wird aber wohl nicht billig. Welches Objektiv geeignet wäre, kann ich Dir leider nicht sagen. ISO 1600 in der D80 kannst Du vergessen, die Bilder kannst Du nicht wirklich jemandem anbieten.
Gruß Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Elisabeth55

Unterstützendes Mitglied
Registriert
hi, habe letztes Wochenende gerade beim eon-hanse-cup in Rendsburg Lotto King Karl fotografiert. Habe auch die D 80 und das 70-300 VR drauf gehabt. Der Auftritt war nach 22.OO Uhr und ich habe es zum 1. Mal mit ISO 1600 versucht, da auch mit ISO 800 alles sehr unscharf war.
Bin jetzt gerade unterwegs, aber stelle am Abend mal ein Bild ein. Es ist trotz entrauschen und einiger Bearbeitung wirklich sehr grenzwertig. Da hilft wirklich nur ein lichtstärkeres Objektiv.
Melde mich am Abend noch mal.

lg Elisabeth
 
Kommentar

Gulab

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke für Infos, nachdem ich den Preis vom 30mm/1.4 gesehen habe (so um die € 400) werde ich mir das Objektiv wohl erstmal ausleihen, und dann sehen obs mir taugt
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
whooops verlesen danke für die korrektur !

also für 30mm musst du vor den Personen stehen damit du Formatfüllend die Akteure ablichten kannst. Am besten du gehst mal ins Fachgeschäft und testest welche Brennweite dir am besten liegt.
 
Kommentar

Elisabeth55

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe versprochen mein Bild mit ISO 1600 an der D 80 zum Vergleich hochzuladen. Hier das Original, nur verkleinert, sonst nichts gemacht.

picture.php



Hier das bearbeitete Bild, soweit bisher meine Kenntnisse halt reichen. Die Bearbeitung wurde an der RAW Datei gemacht.

picture.php


lg Elisabeth
 
Kommentar

crossfox

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Habe versprochen mein Bild mit ISO 1600 an der D 80 zum Vergleich hochzuladen. Hier das Original, nur verkleinert, sonst nichts gemacht.

Hier das bearbeitete Bild, soweit bisher meine Kenntnisse halt reichen. Die Bearbeitung wurde an der RAW Datei gemacht.

lg Elisabeth

Hallo Elisabeth,

nettes Bild! Würdest Du mir verraten mit welchem Programm Du die RAW Datei bearbeitest?

Danke und Gruss
Volker
 
Kommentar
Oben Unten