D80/D70s/D40(x) ??? Welche denn nun?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo erstmal,
dies ist mein erster Beitrag hier, da ich normalerweise in einem anderen Forum aktiv bin. Da dieses hier allerdings besonders auf Nikon Kameras ausgerichtet ist, melde ich mich hier auch mal.

Ich überlege mir eine DSLR anzuschaffen. Egal welche, es wird wohl auf eine Gebrauchte rauslaufen. Lange Zeit habe ich über die D80 nachgedacht. Allerdings ist die doch schon recht teuer aber wohl die, mit den meisten Eintsellungsmöglichkeiten und den besten Bildern. Als zweites wäre da die D70s, die auch schön groß ist und einen eingebauten AF Motor hat. Dann wären da noch die D40/x , die laut vieler Meinungen eine sehr gute Kamera sein soll, aber ich denke, sie ist schon recht alt und über die D40x weiß ich nicht viel, außer dass die sich wohl nicht groß nehmen (hab ich aus dieser Kameratabelle geschlossen). Auch haben beide keinen AF Motor und haben recht wenig MP.

Nun meine Frage: welche der Kameras macht auch gebraucht nocht sehr gute Fotos? Ich hätte gerne was in der Hand beim Fotografieren und viele Einstellmöglichkeiten. Außerdem sollten die Bilder schön knackig scharf und farbkräftig sein^^. Jaja, viele Ansprüche. Ich bin aber auch kein blutiger Anfänger und habe zur Zeit eine Fuji S6500fd.
Ich denke ihr seit diejenigen, die mir hier weiterhelfen können. Wer sonst.

Danke schonmal für jede Antwort

Gruß Andi
 
Anzeigen

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
hallo, willkommen im forum.

die d70(s) ist die alte und wird schon länger nicht mehr hergestellt. die d40(x) die neueste in deiner auswahl. auch die d80 ist (noch) aktuell. "gute fotos" kann man mit allen machen. zu welcher von denen man dir raten soll, hängt vom einsatzgebiet und natürlich deinem budget ab. dazu müsstest du aber erstmal was genaueres schreiben.
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Hallo Andi,

knackig scharfe Bilder machen alle Modelle.

Da die D70(s) nicht mehr neu zu kaufen ist, wird sie in einem potentiellen Vergleich beim Fotohändler erst einmal rausfallen.

Größenmäßig ist sie minimal größer als eine D80 und hat ebenfalls 6 MP wie eine D40.

Die D80 und D40x haben 10 MP.

6 MP genügen allemal für Abzüge im Format 30x45cm mit scharfem Ergebnis.

Hierfür ist es aber erforderlich, vernünftige Objektive einzusetzen.

Aus eigener Erfahrung kann ich zum 18-70er Nikkor raten und im Telebereich zum 70-300 VR Nikkor.

Von der Bedienung hat mir die D70 am besten gefallen, die D40/D40x sind die kleinsten Modelle und haben ggf. den Vorteil, dass sie mit einem 18-55 VR Nikkor sehr leicht und locker in der Hand zu halten sind.

Solltest Du also lieber auf "hier bin ich-Tour" stehen, ist die D80 mit Batteriegriff schon eher die richtige Wahl.

Alternativ könnte ich auch zu einer jungen gebrauchten D200 raten, die derzeit bereits um die 600 EUR zu bekommen sind. Da hat man ein echtes Stück Kameratechnik "für die Ewigkeit gebaut" zum günstigen Kurs ind der Hand und die Bedienung ist nicht so menülastig wie bei den anderen Modellen.

Helmut
 
Kommentar

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ähäm, also 600€ sind allemal zu viel. Ich schrieb ja auch, dass sogar die D80 etwas zu teuer ist. Somit fällt leider auch das 70-300mm VR raus, wobei mich das ohne VR anspricht.
Einsatzgebiete: Viel Natur, oft Makro und selten Portrait. Daher auch Tele. Auch steh ich mehr auf größere Kameras (soll dennoch nicht als "Schwanzverlängerung" dienen ;) ) weshalb ich von den klitzekleinen D40ern eher nicht so angetan bin. Bei der D70s wäre da ja auch der große Vorteil des eingebauten Motors.
Budget ist denke ich so bis 400€ mit mindestens 18-55mm Objektiv. Also denke ich relativ wenig für eure Verhältnisse aber Schülers Konto ist leider nicht ganz so voll :heul:.

6 MP genügen allemal für Abzüge im Format 30x45cm mit scharfem Ergebnis.
Hierfür ist es aber erforderlich, vernünftige Objektive einzusetzen.
Das muss wohl der Grund sein, weshalb ich meine Fotos nicht sehr groß ausdrucken kann. Daher war ich auch nicht unbedingt von den 6MP angetan.


Danke für die schnellen Antworten,

Andi
 
Kommentar

Hans- Joachim Byrdeck

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ähäm, also 600€ sind allemal zu viel. Ich schrieb ja auch, dass sogar die D80 etwas zu teuer ist. Somit fällt leider auch das 70-300mm VR raus, wobei mich das ohne VR anspricht.
......................

Das muss wohl der Grund sein, weshalb ich meine Fotos nicht sehr groß ausdrucken kann. Daher war ich auch nicht unbedingt von den 6MP angetan.

Andi

Mit dem 70-300 ohne VR wirst Du bestimmt nicht glücklich, ist sehr weich, gerade jenseits der 160mm.

Mein Tip, etwas länger sparen oder zum Geburtstag, Weihnachten oder so etwas zu der Kamera wünschen.
Als Anfangskit ist das 18-70mm sehr gut zu gebrauchen oder das 18-200 VR, das wird ab und an auch hier in der Börse mal angeboten.

Aber glaub mir, es wird ein Faß ohne Boden!!!
Stativ
Rucksack/ Tasche
Blitz
Lichtstarke Festbrennweite
Macro Objektiv
Batteriegriff
Ersatzaccus
etc.

Und das summiert sich!!!


Bis dann mal
HaJo
 
Kommentar

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
also stativ und tasche hab ich ja schon. Und der Batteriegriff mit Akku und der steuerbare Blitz wird wohl auch noch etwas warten müssen. Nen alten einfachen habe ich noch. Und von Festbrennweite möchte ich erstmal abstand halten. Wichtig ist jetzt erstmal die Kamera mit einem standart zoom und vielleicht tele. Danke aber für den Tipp gegen das 70-300mm

andi
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
bei 400 eu bleibt kaum was anderes als eine d70s mit af-s 18-70 gebraucht aus der bucht zu fischen, allerdings ist das immer noch eine sehr gute einstiegs-kombination.
 
Kommentar

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hmm, die Frage ist nur, ob ich damit auch auf weite sicht Freude haben werde, oder ob die 70s´s bald den Geist aufgeben und es keine vernünftiges Zubehör geben wird. Ich möchte ja langfristig investieren.

Andi
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
keine sorge, die halten schon ein paar jährchen und viele zehntausend auslösungen.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
so klein is die d40 auch nicht. und gute bilder macht sie alle mal. für normalsterbliche reichen auch die 6 mp...
du bekommst sogar noch 90x60cm gut gedruckt...
 
Kommentar

Hans- Joachim Byrdeck

Unterstützendes Mitglied
Registriert
also stativ und tasche hab ich ja schon. Und der Batteriegriff mit Akku und der steuerbare Blitz wird wohl auch noch etwas warten müssen. Nen alten einfachen habe ich noch. Und von Festbrennweite möchte ich erstmal abstand halten. Wichtig ist jetzt erstmal die Kamera mit einem standart zoom und vielleicht tele. Danke aber für den Tipp gegen das 70-300mm

andi


Das schlimme ist, wenn Du bei einem Treffen mit anderen Nikonisten mal eine hochwertige linse ausprobieren darfst....erst dann siehst Du den Unterschied zu der Kitlinse. Es liegen Welten dazwischen, genau so verhält es sich auch beim Blitz.

Bis dann mal
HaJo
 
Kommentar

fotomaxe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
Kommentar

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ok, halten wir also fest, dass die D70s auch gut ist und preislich noch viel besser, als die D80^^. Es kommt aber vor allem auf die Objektive an. Aber ich würde doch nicht nochmal das gleiche Geld für ein Objektiv ausgeben, wenn ich zwanghaft nach einer günstigen gebrauchten Cam suche. Mal sehen, ob ich ein 18-70mm im Kit finde und dann vileicht ein 55-200mm VR später mal.

Danke jedenfalls für die Antworten

Gruß Andi
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die D70s ist sicherlich gebraucht die günstigste. Vom Chip her mit der D50 zu vergleichen, die bei etwas kleinerem Gehäuse (nicht viel) auf ein Einstellrad verzichten muss, ansonsten aber der D70s weitgehend entspricht und auch einen AF-Stangenantrieb hat.

Die D40x ist bis auf die Sensorreinigung (die ja nicht nur Freunde hat) und ein paar Kleinigkeiten baugleich mit der D60. Beide verfügen über einen 10 Megapixel Sensor. Habe vorgestern bei einem Händler eine gebrauchte D40x mit 18-55VR in der Hand gehabt. So gut wie neuwertig wollte er für beides zusammen 399 Euro haben.

Wenn Du die Objektive sowieso neu kaufen musst, weil Du noch kein Nikon Objektiv in der Tasche hast, dann kannst Du beim Neukauf auch auf AF-S Optiken (oder bei Fremdherstellern z.B. HSM) achten.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hm - dann streu ich mal 'ne Vermutung ein:

Die D80 ist schon 2 Jahre alt und damit das älteste noch aktuelle DSLR-Modell von Nikon. Das heißt: vermutlich wird zur Photokina ein Nachfolger kommen, dann sollten die Preise etwas nachlassen bzw du bekommst günstig ne neue.

Also: wenn du die Cam nicht morgen, sondern erst übermorgen kaufen willst, könnte sich etwas warten durchaus lohnen ...

Ansonsten würde ich für 400 € eher ne neue D40 oder ne neuwertige D40x nehmen.
 
Kommentar

andi_himself

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Naja, die D40/x ist schon recht klein, hat keinen AF Motor und kein zusätzliches Display. Ich würde nach einer gebrauchten mit Kitobjektiv suchen. Das ist bei ner D40x schwer zu finden und auch etwas teuer. Und die Objektive wären da auch teurer, wegen Motor. Für 400€ krieg ich da höchstens den Body. Ich hab ja nicht vor, erstmal jedenfalls, mir neue Objektive zu kaufen. Und ich werde sie wohl auch erst übermorgen kaufen^^. Somit bleibt noch etwas Zeit zum Überlegen. Aber es hilft mir nicht recht weiter, wenn jeder was anderes sagt:confused:.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hab ja nicht vor, erstmal jedenfalls, mir neue Objektive zu kaufen.

Vorsicht! Jede DSLR ist ne Einstiegsdroge! ;)

Aber wie gesagt: wenn's nicht eilt und du ne "richtige" Cam haben willst, dann solltest du das bisschen, was fehlt, draufsparen und ne D80 nehmen ...

Aber es hilft mir nicht recht weiter, wenn jeder was anderes sagt.

3 Hobbyfotografen - 4 Meinungen ... :D
That's life ...
Klar: jede der genannten Kameras hat Stärken und Schwächen.

Aber mach doch folgendes:
Nimm die Kameras mal in die Hand, mach ein paar Bilder damit!
Und nimm die, die dich überzeugt!
Wenn's etwas zu teuer wäre, z.B. ne D80, dann frage dich, ob du mit einem Kompromiss leben kannst , z.B. mit ner D40, oder ob du lieber etwas mehr ausgibst und evtl. etwas später kaufst-
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
sei froh, dass nur so wenige user überhaupt antworten, sonst kämen noch ein paar dutzend vorschläge!

das ganze reduziert sich ja offenbar auf d40/kit neu oder d70s (mit der kit- oder einer anderen standardlinse) gebraucht. die d70 (ohne s) ist zu alt, d40x/60/80 auch gebraucht noch zu teuer.

also musst du dich entscheiden ob dir die neuere technik (die sich u.a. in besserer rauscharmut und besserer jpeg-engine sowie einem größeren display zeigt) wichtiger ist oder das größere gehäuse mit af-motor und einigen zusätzlichen features wie zwei einstellrädern, oberes display etc.
 
Kommentar
Oben Unten